Aktuelle Ausgabe

VISIONS Nr. 311

VISIONS 311

Mit CD im Heft: All Areas Vol. 214 mit neuen Songs von Pascow + Le Butcherettes + The Lemonheads + Millencolin + Yak + De Staat + Bob Mould + White Lies u.a. / Mit DVD im Heft: „A Pennybridge Production“ - Das Making Of zum Millencolin-Meisterwerk

Inhalt der Ausgabe

History: Millencolin

Als vier skateverrückte Teenager aus Schweden 1992 beschließen, sonnigen Punkrock zu spielen, wie man ihn bisher in Kalifornien verortet hat, ahnt keiner, dass sie nicht nur zu den erfolgreichsten Bands des Landes werden sollen, sondern ihre einstigen US-Idole ebenso begeistern. Drei Jahrzenhte umspannt die Karriere von Millencolin – und mit der Veröffentlichung des neunten Albums „S.O.S.“ stehen die Chancen gut, dass sie auch das vierte erleben. Jens Mayer geht mit Frontmann Nikola Sarcevic und seinem Gitarristen Mathias Färm zurück an den Anfang der Geschichte – und wirft am Ende einen Blick nach vorne.

VISIONS Nr. 311 durchblättern

Rival Sons

Rival Sons Es hat sich ein wenig was geändert im Lager von Rival Sons. Unter anderem haben sie zwei Umzüge nach Nashville hinter sich, wo Freund und Wegbereiter Dave Cobb sein Studio hat und sich nach vier Grammy-Gewinnen vor Aufträgen kaum retten kann. Dazu kommt eine Suche nach den Wurzeln, befeuert durch Trips in die Wildnis und eine Pilgerreise nach Indien, die zur thematischen Grundlage hinter dem siebten Album „Feral Roots“ geführt hat. Wir trafen Sänger Jay Buchanan und Gitarrist Scott Holiday in Berlin – zwischen Mantel-Reinigung und Tofutaschen.

Pascow

Pascow Wie macht man als Punk in den besten Jahren weiter, wenn Familie und Job einen immer häufiger vom Proberaum fernhalten und das eigene Land in Rechtspopulismus ersäuft? Die Antwort von Pascow: Tacheles reden, auch musikalisch was wagen, dem Außenseiter in sich treu bleiben und die Dinge mal wieder anders angehen. Schließlich geht die Welt nicht unter, wenn einen die Die-Hard-Punks mal vier Wochen für einen Verräter halten. Was man dafür von The Clash und den eigenen Kindern lernen kann, hat die Band Dennis Drögemüller erzählt – und auch, warum es manchmal helfen kann, in der Badewanne nachzudenken.

Dendemann

Dendemann Wie wir sprechen, entscheidet darüber, wer wir sind – das gilt für alle Lebensbereiche, aber besonders für eine Wortkunst wie Rap. Deshalb ist Dendemann nach eigener Meinung ein „überpenibler“ Perfektionist, der im Gespräch viel von seinen eigenen Zweifeln transportiert, statt markige Punchlines rauszuhauen. Das überlässt er lieber anderen und erdenkt in der gleichen Zeit, in der Kollegen zehn Alben veröffentlichen, nur eines. Das verfügt dafür aber über das Zeug, auch noch in fünf oder zehn Jahren relevant zu sein. Ein Gespräch über die Grenzen des Sagbaren, Didi Hallervorden und Varoufakis’ Mittelfinger.

Themeninterview: AFI

AFI Über Kleidung könne er stundenlang reden, sagt Davey Havok, als wir das Thema beim Interview zum letzten AFI-Album kurz streifen. Also bitte: Der Amerikaner mit Faible für düster Abgerissenes sieht Klamotten schließlich nicht nur als Fröstelschutz, sondern als hohe Kunst, die ihm hohe Preise wert ist.

Back to ’98: The Roots

the Roots Als Band mit Gitarrist, Pianist, Bassist und Schlagzeuger, aber auch zwei Beatboxern sowie den Rappern Black Thought und Malik B. sind The Roots Ende der 90er ein Kuriosum im HipHop. Dennoch ist die Gruppe aus Philadelphia wild entschlossen, mit ihrem vierten Album endlich den Durchbruch zu schaffen. Als wäre das nicht schwer genug, arbeitet ihr Schlagzeuger Questlove parallel noch an zwei weiteren Alben, die den Sound von Rap und R’n’B revolutionieren sollen: Willkommen in der Welt der Soulquarians!

Weitere Themen

Bob Mould, White Lies, Deerhunter, Swervedriver, Le Butcherettes, Dave Smalley & The Bandoleros, ak, Mono, The Twilight Sad, Blood Red Shoes, Fidlar, Pedro The Lion, Soen, De Staat

Auf dem Sprung

Mit Steve Gunn, Astronoid, Side Effects, Skraeckoedlan & Ithaca..

Display

Plattenrezensionen von CD bis Vinyl, außerdem alle wichtigen Reissues und Film-Reviews.

Beilage: „A Pennybridge Production“ - Das Making Of zum Millencolin-Meisterwerk

A Pennybridge Production

Live

The Intersphere, A Perfect Circle, Basement, Long Distance Calling und das Eurosonic/Noorderslag Festival.

Beilage: 214 - All Areas CD

Tracklisting

214 - All Areas CD Cover
  1. Millencolin - SOS
  2. Pascow - Kriegerin
  3. Le Butcherettes - Give/Up
  4. Bob Mould - What Do You Want Me To Do
  5. Yak - Fried
  6. De Staat - Mona Lisa
  7. The Lemonheads - Old Man Blank
  8. White Lies - Believe It
  9. Dave Smalley & The Bandoleros - Join The Outsiders
  10. Pedro The Lion - Quietest Friend

Die nächste VISIONS Ausgabe Nr. 312 erscheint am