Aktuelle Ausgabe

VISIONS Nr. 352

VISIONS 352

Mit CD im Heft exklusiv in der Aboversion: All Areas CD Vol. 252 mit Alexisonfire, Mantar, Blood Command, Petrol Girls, Colored Moth, Baby Strange, The Damned Don’t Cry, Billy Howerdel

Titelstory: History Porcupine Tree

2010 sind Porcupine Tree am Ziel einer langen Reise angekommen: Das letzte Konzert ihrer Tour zum Erfolgsalbum „The Incident“ spielen sie in der legendären Royal Albert Hall. Es ist die zweitgrößte Show ihrer Karriere – nach ihrem Auftritt in der Radio City Music Hall in New York kurz zuvor. Dass die Band um Steven Wilson damals faktisch am Ende ist, wird erst klar, als sie danach über zehn Jahre lang nichts Neues von sich hören lässt. Anlässlich ihres Comebacks zeichnet martin burger die Geschichte einer der beliebtesten und ungewöhnlichsten Prog-Bands unserer Zeit nach – von den Anfängen als Scherz unter musikbegeisterten Freunden bis zum neuen Album „Closure/Continuation“.

VISIONS Nr. 352 durchblättern

Petrol Girls

Petrol Girls Vom wütenden Post-Hardcore ihres Debüts über die schnittige EP „The Future Is Dark“ bis zum verflochtenen Epos „Cut And Stitch“ – die Petrol Girls haben sich seit der Gründung 2012 Schritt für Schritt an die Speerspitze des feministischen Punk gespielt. Mit ihrem dritten Album „Baby“ denken sie nun radikal um. Damit sie ihre Spielfreude wiedererlangen, noch mehr Leute erreichen – und Frontfrau Ren Aldridge sich wieder in ihrer Rolle als Sprachrohr wohlfühlt.

Blood Command

Blood Command Beziehung kaputt, Band löst sich auf, Eltern sterben, Corona sucks: Nikki Brumens Situation 2020 lässt keinen Lichtblick zu. Dann erreicht sie eine Facebook-Nachricht aus dem norwegischen Bergen: 15.000 Kilometer von ihrer Heimat Melbourne entfernt, sucht die Band Blood Command eine neue Stimme und fragt, ob sie es werden will. Die Story eines „Ja!“ mit Folgen.

Interpol

Interpol Im Grunde ist die Band Interpol auserzählt, doch zum siebten Album mischte die Pandemie die Karten noch einmal neu: Statt gegen den Lärm der Gitarren und Drums anzuarbeiten, hatte Sänger Paul Banks beim Texten und der Melodiesuche seine Ruhe. Den neuen Songs seiner Band hat das sehr gutgetan.

Back to ’02: Coldplay

Back to ’02: Coldplay Coldplay beginnen ihre Karriere als verschüchterte Band, mit nur einem Album wandelt sich das Bild radikal: Statt bequem die Erfolgsformel zu wiederholen, formulieren Coldplay große Gedanken, hören auf ihre innere Unruhe und bringen das Label dazu, die Veröffentlichung zu verschieben – damit es noch ein Song auf die Platte schafft, die Coldplay den Weg zum Weltruhm ebnet.

Weitere Themen

Alexisonfire, Baby Strange, Billie Howerdel, Colored Moth, Conjurer, The Damned Don’t Cry, Foals, Greg Puciato, Gus Englehorn, Horsegirl, Mantar, Municipal Waste, Ninamarie, Radio Compass, Regina Spektor, Rise Against, The Sheepdogs, Somali Yacht Club

Display

Plattenrezensionen von CD bis Vinyl, außerdem alle wichtigen Reissues und Film-Reviews.

Live

Rock am Ring, A Colossal Weekend, Desertfest Berlin, Maifeld Derby, Tempelhof Sounds

Beilage: 252 - All Areas CD

Tracklisting

252 - All Areas CD Cover
  1. Alexisonfire - Reverse The Curse
  2. Mantar - Hang ’em Low (so The Rats Can Get ’em)
  3. Blood Command - I Just Want That Movie Ending
  4. Petrol Girls - Baby, I Had An Abortion
  5. Colored Moth - Femtosecond
  6. Baby Strange - Midnight
  7. The Damned Don’t Cry - Mesmerized
  8. Billy Howerdel - Poison Flowers

Die nächste VISIONS Ausgabe Nr. 353 erscheint am