Newsflash (Best Coast, Arkells, Mono u.a.)

| 0

Detail Neuigkeiten von Best Coast, Monolord, Arkells, Mat Kerekes, Sandy Pearlman, Case/Lang/Veirs, Fir Cone Children, Wovenhand, Mono, Hotel Schneider, einem Pokemon-Go-Remake von "Kill'em All" und einem Geburtstagsgruß auf der Ukulele.

+++ Bethany Cosentino von der Indie-Band Best Coast hat sich zur Wahl Hillary Clintons als Präsidentschaftskanditatin der Demokraten geäußert. Im Wahlkampf unterstützte die Band Bernie Sanders und trat auch bei einer seiner Wahlveranstaltungen auf. Nach dem Rückzug Sanders zugunsten der gemäßigteren Clinton, verteidigte die Sängerin der Indie-Band nun die Kandidatin der Demokratischen Partei. Auf Facebook schrieb sie an die Gegner von Clinton: "Ihr könnt den ganzen Tag sagen, Hillary sei genau so schlimm wie Trump, aber das ist sie nicht. Ich weiß, dass Hillary ihre Probleme hat, doch so wie ich es sehe, bedeutet die Weigerung, sie zu wählen, dass Trump gewinnt." Cosentino machte in der Vergangenheit durch ihren Kampf gegen Sexismus auf sich aufmerksam, der ein weitere Grund zur Unterstützung der (im Fall eines Wahlsieges) ersten weiblichen Präsidentin der USA gewesen sein könnte.

Facebook-Post: Bethany Cosentino über die Präsidentschaftswahlen

+++ Monolord haben mit "Die In Haze" einen neuen Song im Stream bereitgestellt. Der unaufhaltsam und mächtig schleppende Doom-Track komplettiert mit "Lord Of Suffering" die nach den beiden Stücken benannte Ten-Inch, die am 12. August via Riding Easy erscheint. Das Trio hatte im vergangenen Jahr sein zweites Studioalbum "Vaenir" veröffentlicht.

Stream: Monolord - "Die In Haze"

+++ Arkells haben neue Songs ihres kommenden Albums im Zuge einer Radiosession gespielt. Die Alternative-Rock-Band trat bei der Strombo-Show von CBC Radio 2 in Kanada auf und spielte dort neben zwei Songs aus dem aktuellen Werk "High Noon" auch fünf Lieder vom kommenden Album. Die Session steht nun auf Youtube. "Morning Report" soll am 5. August auf Last Gang erscheinen. Später im August kommen die Kanadier auch für zwei Festivals nach Deutschland. Während das Highfield jedoch bereits ausverkauft ist, gibt es für das Chiemsee Summer hier noch Tickets.

Video: Arkells - Strombo Sessions

Live: Arkells

21.08. Großpösna - Highfield Festival | ausverkuft
25.08. Übersee - Chiemsee Summer Festival

+++ Mat Kerekes, Sänger der Posthardcore-Band Citizen, hat ein Soloalbum angekündigt. "Luna & The Wild Blue Everything" soll am 26. August erscheinen. Eine erste Single, "The Clubs / The People's Attention", veröffentlichte Kerekes bereits, zusammen mit einem im Zeichen-Stil angelegten Video.

Video: Mat Kerekes - "The Clubs / The People's Attention"

+++ Sandy Pearlman ist tot. Der gestern verstorbene Produzent wurde unter anderem durch seine Arbeit an Blue Oyster Cults "(Dont Fear) The Reaper" bekannt und war auch an "Give 'Em Enough Rope" von The Clash beteiligt. In letzter Zeit ging es Pearlman gesundheitlich immer schlechter. Über eine Go-Fund-Me-Seite konnte man für seine Behandlung spenden. Die Ersteller der Spendenseite gaben jetzt seinen Tod bekannt und bedankten sich bei allen Spendern.

+++ Case/Lang/Veirs sind im US-Fernsehen aufgetreten. In der Sendung "Good Morning America" performte das All-Star-Projekt bestehend aus den Singer/Songwriterinnen Neko Case, K.D. Lang und Laura Veirs den Song "Atomic Number" vom Album "Case/Lang/Veirs", das im Juni erschien. Die Band hätte eigentlich bei der Late-Night-Show von Stephen Colbert auftreten sollen, was allerdings wegen der umfassenden Berichterstattung der Sendung über die Nationalversammlung der Republikaner ausfiel. "Trump hat noch mehr Zeit für das Fernsehen gebraucht", so Case. "Er hatte ja noch nicht genug."

Video: Case/Lang/Veirs - "Atomic Number" (live)

+++ Alexander Leonard Donat alias Fir Cone Children hat eine Single veröffentlicht. "Cry, Cry, Cry, Cry" stammt vom zweiten Album des Projekts, "Fircondium", das am 29. Juli via Blackjack Illuminist erscheint. Mit dem Solo-Projekt produzierte Donat die Platte zur Geburt seiner zweiten Tochter und schrieb dafür kurze und punkige LoFi-Songs, die der kurzen Aufmerksamkeitsspanne von kleinen Kindern entsprechen sollen.

Stream: Fir Cone Children - "Cry, Cry, Cry, Cry"

+++ Wovenhand streamen mit "Come Brave" einen ersten Song aus ihrem kommenden Album. Das treibende und düstere Gemisch aus Americana, Doom und Postpunk ist der erste Vorbote von "Star Treatment" das am 9. September veröffentlicht wird. Laut Frontmann Eugene Edwards sei die Platte eine Art Konzeptalbum, die sich mit der Faszination der Menschen für den Nachthimmel beschäftigt. Das Projekt um den ehemaligen 16 Horsepower-Chef hatte Ende April bereits eine Europa-Tour für September angekündigt auf der sie ihr neues Album vorstellen werden.

Stream: Wovenhand - "Come Brave"

Live: Wovenhand

12.09. Köln - Gebäude 9
13.09. Frankfurt/Main - Zoom
21.09. München - Ampere
22.09. Leipzig - UT Connewitz
23.09. Berlin - Heimathafen
24.09. Hamburg - Reeperbahnfestival

+++ Mono haben ihr neuntes Studioalbum angekündigt. "Requiem For Hell" setzt sich thematisch mit Dante Alighieris "Göttlicher Komödie" auseinander. Gustave Dorés Illustration der letzten Szene der Dichtung wurde für das Artwork des Albums verwendet. "Wir hoffen, dass man mit diesem Album alle Elemente des Lebens erleben kann", erklärten die japanischen Postrocker ihr neuestes Werk. Für den Song "Ely's Heartbeat" verwendete die Band den pränatalen Herzschlag der Tochter von Jeremy deVine, dessen Label Temorary Residence Mono in Nordamerika vertreibt. "Jeremy hat uns Fotos und ihre Herzschläge geschickt, lange bevor sie geboren wurde", so die Band weiter. "Als Ely auf die Welt kam, hatten wir uns entschieden, ihr einen unserer Songs zu widmen, in der Hoffnung, dass sie sich ihn anhört, wenn sie Erwachsen geworden ist." Zusammen mit der Album-Ankündigung lieferte Mono einen einminütigen Album-Trailer mit ersten Höreindrücken. Der Schwarz-Weiß-Clip zeigt einen Mann und eine Frau in verschiedenen Situationen in einem vernebelten Wald. "Requiem For Hell" erscheint am 14. Oktober in Europa via Pelagic.

Video: Mono - "Requiem For Hell" (Album-Trailer)

Cover & Tracklist: Mono - "Requiem For Hell"

Cover Mono Requiem For Hell

01. "Death In Rebirth"
02. "Stellar"
03. "Requiem For Hell"
04. "Ely's Heartbeat"
05. "The Last Scene"

+++ Hotel Schneider haben ein neues Lyric-Video veröffentlicht. Der Clip zu "Das schönste Verderben" zeigt neben dem Songtext auch Frontmann und Ex-Muff Potter-Gitarrist Dennis Scheider, wie er beim Motorradfahren den Song singt. Der Track ist der erste Vorabsong des Albums "Zurück in den Ring", das am 9. September via Chateau La La erscheint. Im August kommt die Pop-Band ebenfalls auf Tour durch Deutschland, Karten dafür gibt es bei Eventim.

Lyric-Video: Hotel Schneider - "Das schönste Verderben"

Live: Hotel Schneider

04.08. München - Free & Easy-Festival
11.08. Düsseldorf - The Tube Club
12.08. Offenbach - Hafen 2
13.08. Dortmund - Subrosa
14.08. Essen - Weststadthalle

+++ Was hat der Song "Kill'em All" von King 180 mit Pokemon Go zu tun? Nick Diener (Ex-The Swellers), Nick Hathaway und Brian Duvall spedierten dem Neo-Nu-Metal-Klopper einen neuen Text, statt der Aufforderung zum Töten heißt es im Refrain nun in Bezug auf das Pokemon-Spiel: "Catch'em All".

Video: Squirtle 810 - "Catch'em All"

+++ Stephen Brodsky hat seinem Bruder ein ganz besonderes Geburtstagsgeschenk gemacht. Der Frontmann von Cave In und Mutoid Man holte seine Ukulele hervor und spielte einen Song aus "ToeJam & Earl" (für die Ahnungslosen: ein Videospiel aus den 90ern) vor. Laut Brodsky "die einzige Möglichkeit, meinem Bruder Matthew Brodsky zum Geburtstag zu gratulieren." Wenn sich Matthew da nicht drüber gefreut hat!

Tweet: Stephen Brodsky gratuliert zum Geburtstag

0 Kommentare

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.