Reeperbahn Festival kündigt über 50 neue Künstler an

| 0

Detail Das Reeperbahn Festival legt nach: 51 neue Acts ergänzen das umfangreiche und vielfälftige Line-up. In Zusammenarbeit mit BBC Music bringen die Veranstalter außerdem einige besonders hoffnungsvolle britische Künstler nach Hamburg.

Über 500 Künstler sollen in diesem Jahr auf dem Reeperbahn Festival spielen. Um dieses Ziel zu erreichen legen die Veranstalter erneut kräftig nach. Insgesamt 51 neue Acts aus aller Welt ergänzen nach heutiger Ankündigung das Programm.

Darunter sind zum Beispiel die isländischen Psych-Postrocker Sólstafir. Die Band hatte mit "Berdreyminn" erst kürzlich ihr nunmehr sechstes Album veröffentlicht, das mit seinen vielschichtig aufgetürmten Klangwelten eine ungeahnte Faszination entfaltet. Wesentlich bodenständiger ist der Indierock von Mise En Scene. Mit "Still Life On Fire" haben die Kanadierinnen ebenfalls eine neue Platte am Start. Die Noise-Rocker Pabst setzen wiederum auf übersteuerte Instrumente und hallende Stimmen, die in ihrem Rausch trotzdem eine erstaunliche Melodik entfalten.

Unter den Acts sind erneut auch zahlreiche Geheimtipps zu entdecken. Das US-amerikanische Mathrock-Quartett Palm erschafft mit seiner frickeligen Gitarren-Akrobatik zum Beispiel einen äußerst verqueren und anspruchsvollen Sound. Black Honey sind mit ihrem melancholischen Vintage-Indie demnächst sogar Support von Royal Blood, und der funkige Alternative-Rock des britischen Sängers Yungblud überzeugt mit ungeheurer Tanzbarkeit.

Ein besonderes Highlight stellt in diesem Jahr die Zusammenarbeit mit dem britischen Radioformat "BBC Music Introducing" dar. Das Programm hatte bereits auf großen Festivals wie dem Glastonbury, dem Reading und Leeds und dem US-amerikanischen SXSW die hoffnungsvollsten britischen Newcomer präsentiert. Nun ist die BBC auch erstmals auf dem Hamburger Event zu Gast. Im Rahmen eines Showcase-Abends werden am Festival-Donnerstag vier Durchstarter aus Großbritannien ihre Musik präsentieren.

Die Veranstalter des Reeperbahn Festivals hatten schon vorher zahlreiche interessante Acts bestätigt. So zählen unter anderem die Indierocker Portugal. The Man, die Schweizer Black-Metal-Blues-Fusion Zeal & Ardor sowie der zappelige Indierock der Leoniden zur Riege der Künstler.

Das Reeperbahn Festival findet in diesem Jahr vom 20. bis zum 23. September statt. Karten für das von VISIONS präsentierte Event bekommt ihr auf dessen offizieller Website, auch das bisher geplante Programm findet ihr dort.

VISIONS empfiehlt:
Reeperbahn Festival

20.-23.09. Hamburg - Reeperbahn

0 Kommentare

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.