Newsflash (David Bowie, Protest The Hero, Booze Cruise u.a.)

| 0

Detail Neuigkeiten von David Bowie, Protest The Hero, dem Booze Cruise Festival, Hinds, ZSK, Death By Unga Bunga, Jack White, Kevin Devine, The Grizzled Mighty, Itchy, Wavves, und Metallica.

+++ David Bowies Musical "Lazarus" soll als Film veröffentlicht werden. Am 2. Mai soll die Aufnahme einer Inszenierungen am 2. Mai im Kings Theater in Brooklyn Premiere feiern. Das Musical war zum ersten Mal Ende 2015 in New York aufgeführt worden - nur kurz vor Bowies Tod. Auch in London wurde das Musical später auf die Bühne gebracht. Die Geschichte um "Lazarus" basiert auf Walter Tevis' Roman "The Man Who Fell To Earth". Einige Songs aus dem Musical waren nach Bowies Tod auf der EP "No Plan" herausgekommen. Sein finales Album "Blackstar" war Anfang 2016 zwei Tage vor seinem Tod erschienen.

+++ Protest The Hero haben eine Europatour angekündigt. Diese absolvieren sie unter dem Motto "Fortress X", das sich auf das zehn Jahre zurückliegende Erscheinen ihres Albums "Fortress" bezieht. Die Kanadier wollen die Platte in voller Länge performen. Begleitet werden sie auf der Tour von Norma Jean, die wiederum ihr bald zwölf Jahre altes Album "Reedemer" von Anfang bis Ende spielen wollen. Tickets für die Shows gibt es bei Eventim. Zur Zeit arbeiten Protest The Hero an einem neuen Album.

Live: Protest The Hero + Norma Jean

16.07. Berlin - Musik und Frieden
17.07. Wiesbaden - Schlachthof
21.07. München - Free & Easy-Festival

+++ Das Hamburger Booze Cruise Festival hat sein Line-up vervollständigt. Nun auch bei dem Punkrock-Festival vertreten sind unter anderem Astpai und Not On Tour. In dem Post heißt es, dies sei "höchstwahrscheinlich das finale Line-up", ein paar weitere Acts könnten also vielleicht noch folgen. Die Tagesaufteilung soll bald folgen. Das viertägige Event hatte zuvor bereits in der ersten, zweiten, dritten und vierten Bandwelle einen Großteil seines Line-ups verkündet.

Facebook-Post: Booze Cruise Festival vervollständigt Line-up

VISIONS empfiehlt:
Booze Cruise Festival

07.-10.06. Hamburg - Hafen

+++ Hinds haben ein zu ihrer aktuellen Single "The Club" vorgestellt. Darin sind die vier Spanierinnen beim Skifahren und Feiern zu sehen, außerdem spielen sie den Song in einer Schneelandschaft. Ihren typischen LoFi-Charme im Stil verwandter Bands wie zum Beispiel Le Tigre behalten Hinds dabei bei. Der Song ist Teil ihres kommenden zweiten Albums "I Don't Run" , das am 6. April erscheint. Außerdem geht das Quartett auf Tour und kommt dabei auch nach Deutschland. Karten gibt es bei Eventim.

Video: Hinds - "The Club"

Live: Hinds

26.04. Hamburg - Molotow
27.04. Berlin - BiNuu
29.04. CH-Zürich - Mascotte

+++ Die Punkrocker ZSK haben ihre gemeinsame Tour mit Slime ausgeweitet. Zudem werden sich die Bands jeden Abend mit der Headliner-Position abwechseln und jeweils volle Sets spielen. "Wir sind mit der Musik von Slime groß geworden. Jetzt mit dieser Band zusammen auf der Bühne zu stehen, bedeutet uns sehr viel", so Sänger Joshi. Das neue ZSK-Album "Hallo Hoffnung" erscheint am 27. Juli. Erst kürzlich veröffentlichten sie den Song "Es wird Zeit". Tickets für die Tour mit sowie ohne Slime gibt es bei Eventim.

Facebook-Post: ZSK geben weitere Termine für Doppelheadliner-Tour bekannt

Live: ZSK

05.05. Potsdam - Der Ball ist Bunt
26.05. Apen - Apen Air Festival
08.06. Husum - Speicher
09.06. Hamburg - Gott Sei Punk Festival
13.07. Prölsdorf - Krach am Bach
14.07. Tabór - Mighty Sounds Festival
23.08. Sulingen - Reload Festival
11.10. Regensburg - Eventhall Airport
13.10. Stuttgart - LKA Longhorn *
08.11. Bochum - Matrix
09.11. Köln - Essigfabrik *
10.11. Wiesbaden - Schlachthof *
07.12. Hannover - Faust
08.12. Hamburg - Große Freiheit 36
14.12. Dresden - Tante Ju
15.12. Berlin - Astra Kulturhaus
12.01. München - Backstage *
08.02. Bremen - Schlachthof *
09.02. Kiel - Pumpe

* mit Slime

+++ Death By Unga Bunga haben zu ihrem Song "Soldier" ein Video enthüllt. Der Sänger des Garage-Rock-Gespanns wird dabei zum Helden in einem klassischen Arcade-Videospiel, komplett mit pixeliger Grafik, hakeligen Jump'n'Run-Passagen und unfairen Bosskämpfen. Ein romantisches Happy End gibt es auch noch. "Soldier" stammt vom kommenden fünften Album "So Far So Good So Cool". Dieses hatten die Osloer in Eigenregie aufgenommen und produziert. Es erscheint am 6. April.

Video: Death By Unga Bunga - "Soldier"

+++ Jack White hat in Nashville seine Rückkehr auf die Bühne gefeiert. Die Shows des ehemaligen White Stripes-Frontmanns fanden in der Hauptzentrale seines Plattenlabels "Third Man" statt. Er spielte dort Songs seines kommenden Albums "Boarding House Reach", Foto- und Videoaufnahmen waren jedoch streng untersagt. Neben Liedern von seiner neuen Platte spielte der Musiker auch mehrere White-Stripes-Songs. Zudem interpretierte er am ersten Abend Songs von The Dead Weather und The Raconteurs neu. Den zweiten Abend eröffnete der Sänger mit "Battle Cry", ein Instrumental, welches er im vergangenen Jahr für einen Kurzfilm seiner Firma Warstic komponierte. "Boarding House Reach" erscheint am 23. März, zuletzt hatte er daraus den Song "Corporation" präsentiert.

Setlist: Jack White am 15. März in Nashville

01. "Dead Leaves And The Dirty Ground"
02. "Over And Over And Over"
03. "Corporation"
04. "Hypocritical Kiss"
05. "Connected By Love"
06. "Cannon"
07. "John The Revelator (Blind-Willie-Johnson-Cover)"
08. "Love Interruption"
09. "Lazaretto"
10. "Respect Commander"
11. "I Cut Like A Buffalo" (The-Dead-Weather-Cover)
12. "Why Walk A Dog?"
13. "We're Going To Be Friends"
14. "Ball And Biscuit"
15. "Ice Station Zebra"
16. "Sixteen Saltines"
17. "Steady, As She Goes"

Setlist: Jack White am 16. März in Nashville

01. "Battle Cry"
02. "Wasting My Time"
03. "Over And Over And Over"
04. "Why Walk A Dog?"
05. "Corporation"
06. "Fell In Love With A Girl"
07. "Connected By Love"
08. "Catch Hell Blues"
09. "Little Bird"
10. "Blunderbuss"
11. "Missing Pieces"
12. "Dead Leaves And The Dirty Ground"
13. "Hypermisophoniac"
14. "Ice Station Zebra"
15. "Hello Operator"
16. "Respect Commander"
17. "Sixteen Saltines"
18. "I'm Slowly Turning Into You"
19. "Seven Nation Army"

+++ The Grizzled Mighty haben den neuen Song "Red Wine Cheap Cigarettes" veröffentlicht. Damit präsentiert der Musiker Ryan Granger einen geradlinigen Bluesrocker mit Psych-Einschlag. Das dazugehörige Video reiht ebenso psychedelische Videoaufnahmen aneinander, darunter sind auch einige bekannte Sequenzen aus klassischen Cartoon-Filmen. Im April kommt Granger mit seinem Schlagzeuger Joseph Braley auf ausgedehnte Europatour. Tickets gibt es bei Eventim.

Video: The Grizzled Mighty - "Red Wine Cheap Cigarettes"

Live: The Grizzled Mighty

12.04. Innsbruck - Hard Rock Cafe
13.04. Wien - Addicted to Rock Store
14.04. Ebensee - Kino
15.04. Haag - Böllerbauer
18.04. St. Georgen - Fümreif
19.04. Thun - Cafe Mokka
20.04. Erding - Sonic
21.04. Karlsruhe - Kohi
26.04. Rees-Haldern - Haldern Pop Bar
27.04. Offenbach - Hafen 2
28.04. Bamberg - Live Club
30.04. Dortmund - Subrosa
03.05. Berlin - Sageclub
04.05. Will - Rock Am Freitag

+++ Itchy haben den Song "Mein Mikrofon" von Jennifer Rostock gecovert. Im dazugehörigen Video läuft die Band über einen mit Laub bedeckten Bürgersteig. Mit dem Cover versucht die Gruppe sich erstmals an einem deutschsprachigen Lied. Ihre Version ist Teil einer Cover-Reihe, in welcher befreundete Bands Jennifer-Rostock-Songs covern. So hatten in den letzten Wochen bereits Bands wie Madsen, Smile & Burn oder Schrottgrenze mit der Rapperin Sookee Neuinterpretationen beigesteuert. Das aktuelle Itchy-Album "All We Know" war im Juli erschienen. Ab April geht die Band wieder auf Tour durch Deutschland, gefolgt von einer Tour durch Österreich und die Schweiz im Herbst. Tickets gibt es bei Eventim.

Video: Itchy - "Mein Mikrofon"

Live: Itchy

14.04. Warendorf - IFAN Musik-Festival
15.04. Karlsruhe - Substage
19.04. Leipzig - Conne Island
20.04. Essen - Weststadthalle
21.04. Neunkirchen - Stummsche Reithalle
27.04. Hannover - Musikzentrum
28.04. Bremen - Tower
29.04. Kiel - Orange Club
30.04. Erfurt - Thüringenhalle *
03.05. Frankfurt/Main - St. Peter
04.05. Erlangen - E-Werk
05.05. Düsseldorf - Zakk
06.05. Freiburg - Jazzhaus
11.05. Berlin - Columbiahalle *
04.10. Linz - Posthof
05.10. Salzburg - Rockhouse
06.10. Graz - PPC
11.10. St. Gallen - Grabenhalle
12.10. Solothurn - Kulturfabrik Kofmehl
13.10. Chur - Palazzo

* mit Jennifer Rostock

+++ Wavves haben "Onie" von The Electric Prunes gecovert. Das Original der Psychedelic-Pioniere war 1967 erschienen und ist ein warmer, anschmiegsamer Softrock-Track. Die Neuinterpretation von Wavves ist nicht härter, die leicht übersteuerte LoFi-Produktion und mit jeder Menge Halleffekten versehene Stimme von Bandkopf Nathan Williams verleihen dem Cover aber spürbar mehr Druck. Wavves haben zugleich für den Sommer einige Shows in Europa angekündigt, eine davon findet in Berlin statt. Karten gibt es bei Eventim.

Stream: Wavves - "Onie" (The-Electric-Prunes-Cover)

Live: Wavves

11.06. Berlin - Cassiopeia

+++ Nachdem Metallica zuletzt mit einem Mülltonnen-Versuch von einem Fan vor Augen geführt bekommen hatten, dass es bei ihnen am Schlagzeug manchmal hapert, bewies der ukrainische Youtuber Andriy Vasylenko nun, dass es an den Saiteninstrumenten umso besser läuft: In einem Experiment tauschten der Musiker und sein Kumpel Denis Pauna jeweils die Gitarren- und Bass-Parts von insgesamt 17 Metallica-Songs. Plötzlich erklingt beispielsweise das ikonische Intro von "One" auf dicken, wummernden Bass-Saiten. Andersherum wird auf der Gitarre deutlich, wie virtuos der Bass in manchen Songs im Hintergrund spielt - und dabei zu Unrecht weniger vordergründig im Mix steht. Dass Metallica-Riffs auch gut mit James Hetfields Stimme funktionieren, hatte ein, nun ja, zumindest in Ansätzen ähnliches Experiment im vergangenen Jahr bewiesen.

Video: Youtuber tauscht Gitarre und Bass in Metallica-Songs

0 Kommentare

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.