Newsflash (Tool, Deftones, Neurosis u.a.)

| 0

Detail Neuigkeiten von Tool, Deftones, Neurosis, Stephen Malkmus & The Jicks, Arcade Fire, Petal, einem Compilation-Album gegen Waffengewalt, Split Cranium, Killswitch Engage, Light This City, Melkbelly, und Kanye West mit Drachenenergie.

+++ Tool haben ein kleines Update aus dem Studio gegeben. In einem jetzt veröffentlichten Clip zeigt Gitarrist Adam Jones, welches Equipment Drummer Danny Carey verwenden wird. Tool hatten vor einer Weile offiziell bestätigt, endlich mit den Aufnahmen an ihrem nächsten Album begonnen zu haben, welches laut Jones komplett analog aufgenommen werden soll. Einen absehbaren Releasetermin gibt es noch nicht. Carey hatte zwar betont, dass das Album "definitiv 2018" käme, allerdings wird Sänger Maynard James Keenan in nächster Zeit mit seiner anderen Band A Perfect Circle auf Tour sein.

Instagram-Post: Tool aus dem Studio

+++ Deftones arbeiten offenbar an neuem Material. Die Band hat auf Instagram einige Fotos gepostet, die Gitarrist Stephen Carpenter zeigen. Ein Foto, auf dem er beim Gitarrespielen zu sehen ist, trägt den Titel "Back At It". Vor etwa einem Monat hatte die Band bereits Fotos aus dem Studio gepostet und damit den Verdacht geweckt, mit den Arbeiten an dem Nachfolger zu ihrem aktuellen Album "Gore" begonnen zu haben. Davor hatten sie Song-Raritäten live gespielt.

Instagram-Posts: Deftones zeigen Bilder aus dem Studio

Back at it. #stefdodoubleg #deftones #fujifilm #fujixt2

Ein Beitrag geteilt von Deftones (@deftones) am

Jesus wept

Ein Beitrag geteilt von Deftones (@deftones) am

+++ Neurosis haben eine remasterte Version ihres Songs "Self-Taught Infection" veröffentlicht. Eine groovig-stolpernde Bassmelodie trägt die gesanglose erste Hälfte des Tracks, die sich vor allem durch ihr variables Schlagzeugspiel auszeichnet, bevor kraftvoller Gesang den Track in ein furioses Crescendo leitet. Diese Version des Songs entstammt dem Remaster des Neurosis-Debütalbums "Pain Of Mind", das ursprünglich 1987 herausgekommen war und nun remastert am 25. Mai neu erscheint. Zusammen mit der Albumankündigung hatte die Band bereits den Titeltrack gestreamt. Ein Remaster des Nachfolge-Albums "The Word As Law" ist für den 25. Oktober angesetzt. Neurosis begeben sich im Sommer auf Europatour. Tickets gibt es bei Eventim.

Stream: Neurosis - "Self-Taught Infection" (Remastered)

Live: Neurosis

16.06. Mannheim - Maifeld Derby
18.06. Lausanne - Les Docks
21.06. Bochum - Zeche

+++ Stephen Malkmus & The Jicks haben das Kim Gordon-Feature "Refute" veröffentlicht. Der folkige Song wird getragen von akustischer Gitarre und Malkmus' Gesang, der trotz teilweise düsteren Textzeilen stets eine humorvolle Note beibehält. Die ehemalige Sonic Youth-Frontfrau übernimmt die zweite Strophe, in der sie mit ihrer rauen Stimme und leicht schnippischem Unterton augenzwinkernd Zeilen wie "Middleclass values and normalcy/ To her this was so last century" vorträgt. Der Song ist Teil von Malkmus' kommendem Album "Sparkle Hard", welches am 18. Mai erscheint. Zuvor waren bereits die Singles "Middle America" und "Shiggy" als Vorgeschmack veröffentlicht worden. Im Herbst kommt die Band auf Tour, und dabei für einige Termine nach Deutschland. Tickets gibt es bei Eventim.

Stream: Stephen Malkmus & The Jicks - "Refute" (feat. Kim Gordon)

Live: Stephen Malkmus & The Jicks

29.10. Berlin - Lido
30.10. Köln - Stadtgarten

+++ Arcade Fire-Frontmann Win Butler hat in der Podcast-Reihe "Song Exploder" über den Song "Put Your Money On Me" gesprochen. In dem Format werden Songs in ihre einzelnen Spuren zerlegt, deren Entstehungsgeschichte dann von den Künstlern selbst erklärt wird. Butler erzählt, wie ein Synthesizer aus dem Film "Blade Runner" die Melodie inspiriert habe, wie ein Field Recording aus einem Casino in New Orleans es auf die Aufnahme geschafft hat, und stellt eine Country-Version des Songs vor. Der Track entstammt dem aktuellen Album "Everything Now", welches am 28. August erschienen war. Vor kurzem hatte die Band eine Demo-Version des Songs vorgestellt. Außerdem hatte der Track zusammen mit dem "Everything Now"-Closer "We Don't Deserve Love" ein aufwendiges Musikvideo spendiert bekommen. Die Band spielt im Juni auf den Hurricane und Southside Festivals, und im Juli ein Konzert in Berlin. Tickets gibt es bei Eventim.

Stream: Win Butler zu Gast bei "Song Exploder"

Live: Arcade Fire

22.06. Neuhausen ob Eck - Southside Festival
24.06. Scheeßel - Hurricane Festival
13.08. Berlin - Zitadelle

+++ Petal haben ein Musikvideo zu dem Song "Better Than You" veröffentlicht. In dem farbenfrohen Clip sieht man Bandkopf Kiley Lotz beim Performen des Songs und in alltäglichen Situationen. Beide Elemente werden zunehmend gemischt und überspitzt, der Grundton ist witzig und surreal. Der Song war bereits zur Ankündigung ihres kommenden Albums "Magic Gone" als Stream veröffentlicht worden. Die neue Platte erscheint am 15. Juni.

Video: Petal - "Better Than You"

+++ Pile haben einen Song zur Benefiz-Compilation "Musicians Take Aim To End Gun Violence" beigesteuert. Das Compilation-Album setzt sich mit dem Schusswaffen-Problem in den USA auseinander und vereint Beiträge verschiedenster Künstler wie zum Beispiel Sun Kil Moon, The Districts oder Rogue Wave. Alle Songs sollen sich inhaltlich auf unterschiedliche Weise mit Schusswaffen auseinandersetzen: Piles nun im Stream verfügbarer Beitrag "Keep The Last Light On" beschäftigt sich mit mit dem Thema Trauerbewältigung. Mit den Erlösen soll die Initiative Stop Gun Violence unterstützt werden, die sich für eine Verschärfung der Waffengesetze stark macht. Ein Veröffentlichungstermin ist noch nicht bekannt.

Stream: "Pile" - "Keep The Last Light On"

+++ Split Cranium haben eine neue Single ihres kommenden Albums samt Video veröffentlicht. "Ingurgitated Liquid" zeichnet sich durch einen polternden Schlagzeug-Beat, dissonante Breaks und kehligen Gesang aus. Das beunruhigende LoFi-Video zeigt eine maskierte Gestalt, die sich in einer Einöde Hockey-Ausrüstung anlegt. Der Song ist nach "Evil Hands" bereits der zweite Vorgeschmack auf das am 25. Mai erscheinende Album "I'm The Devil And I'm OK" der Metal-Supergroup. Split Cranium vereinen Mitglieder unter anderem von Circle und Sumac. Ihr nach der Band benanntes Debüt war 2012 erschienen.

Video: Split Cranium - "Ingurgitated Liquid"

+++ Killswitch Engage-Sänger Jesse Leach muss sich an den Stimmbändern operieren lassen. Die Band musste deshalb ihre US-Tour absagen. Leach, der sich einen Polypen an den Stimmbändern entfernen lassen muss, schreibt in einem Statement über die mentale Last, die der temporäre Verlust seiner Stimme ihm auferlegt hat, zeigte sich aber auch zuversichtlich ob dem Gelingen des Eingriffs. Er kündigte außerdem an, nach der Operation mit der berühmten Gesangstrainerin Melissa Cross an seiner Stimme und seiner Gesangstechnik arbeiten zu wollen, um derartige Zwischenfälle künftig vorzubeugen. Außerdem bedankte er sich bei seiner Band, seinen Fans und den Ärzten für ihren Support. Die Band entschuldigte sich in einem separaten Statement für den Ausfall der Show, versprach aber zu versuchen, Ersatzshows auf die Beine zu stellen. Fans sollten ihre Tickets aufbewahren. Wie sich der Zwischenfall auf die Arbeit an dem neuen Album der Band auswirkt, ist bisher noch nicht bekannt.

Instagram-Post: Jesse Leach über seinen temporären Stimmverlust

Monday afternoon my vocal surgery will take place. It’s been a rough couple of weeks for me mentally. After being completely silent for over a week, having massive amounts of prednisone and spending time in doctors offices ... it’s official I have to go under the knife. I’ve over used my voice to the point where I’ve developed a polyp that will not just go away, it needs to be removed. I’m very grateful to Dr. Scott Kessler and Dr. Woo Peak for all of their wisdom and care. I’m also grateful to my Managers for being incredible support when I was loosing my damn mind over this. Thankful for my brothers in Killswitch for understanding and having my back. I’m looking forward to spending time with Melissa Cross after my recovery and learning to rebuild my technique and ensure this doesn’t happen ever again. I’m so grateful to everyone who’s sent me love and support. I’ve been assured this type of surgery happens quite a lot in the world of entertainment and the recovery time is much quicker than it was years ago. Lastly my apologies to all the fans who bought tickets, we will make it up to you! Thank you for understanding and all the love and support you’ve given me and the music I’m blessed to be able to make. I’m making the most of my last few days of talking by spending time with people I love. It’s going to be a quiet and contemplative few weeks for sure but it’s all part of my journey. I will keep you all posted come surgery day and my rehabilitation process. Hell maybe I can even get footage of the surgery itself to post up?! We’ll see...so yeah now you know. Here’s to a successful procedure and a quick recovery. #JesseLeach #Polyp #Voice #killswitchengage #Surgery #OverUse #Vocalist #StayPositive #Metal #Hardcore #Punk #PunkRockMetalHead

Ein Beitrag geteilt von JeSsE LeAcH (@jesse_d_leach) am

Facebook-Post: Killswitch Engage sagen Tour ab

+++ Die Melodic-Death-Metal-Band Light This City hat eine weitere Single aus ihrem kommenden Album veröffentlicht. "Terminal Bloom" stellt kantige Riffs und keifenden Gesang in den Vordergrund, gegen Ende mischen sich schräge Gitarrensolis in den Mix. Es ist bereits die zweite Auskopplung aus dem gleichnamigen Album, welches am 25. Mai erscheint. In der Ankündigung des Albums hatte es geheißen, die Band wolle mit einem Fokus auf Intensivität und Melodie den schwedischen Sound der 90er Jahre ehren.

Stream: Light This City - "Terminal Bloom"

+++ Melkbelly haben ein ungewöhnliches Basement-Jaxx-Cover veröffentlicht. Die Experimental-Noise-Band stellte ihre Interpretation des Disko-Tracks "Where's Your Head At" vor. Melkbelly übernehmen den funkigen Rhythmus des Stücks und reichern den Track mit viel fuzzigem Bass und verzerrter Gitarre an, wobei die Grundstruktur des Songs immer weiter auseinanderbricht. Ankerpunkt bleibt wie im Original der mantra-artige Refrain. Melkbellys Debüt "Nothing Valley" war vergangenen Oktober erschienen.

Stream: Melkbelly - "Where's Your Head At (Basement-Jaxx-Cover)"

+++ Kanye West mag jetzt Trump. Nachdem er sich vor einiger Zeit mit dem US-Präsidenten und Börsenschwindler getroffen hatte, galt die Bromance eigentlich als beendet, hatte West doch alle Pro-Trump-Tweets wieder gelöscht. Aber Twist! Kanye und Trump sind wieder "Brothers". In einem seiner wirren, in letzter Zeit nur selten unterbrochenen Twitter-Rants sagte er jetzt, er wäre Trump-Fan, und postete gleich ein Foto von sich mit einem dieser unsäglichen "Make America Great Again"-Hüte - mit Trumps Autogramm. Was die beiden verbindet? Laut West ist es "Drachenenergie", beziehungsweise sind sie beide "Drachenenergie". Kann man nur mutmaßen, was das jetzt wieder heißen soll: Sind sie jetzt Drachen? Drachenmäßig im Bunde? Fleischgewordene Energie von Drachen? Was macht dich zur Drachenenergie? Viele Schuppen und Wertsachen horten? Panik, jedes mal wenn man den Mund aufmacht?

Twitter-Posts: This Website Is Free

0 Kommentare

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.