Newsflash (Agnostic Front, Beach Slang, Parkway Drive u.a.)

| 0

Detail Neuigkeiten von Agnostic Front, Beach Slang, Parkway Drive, Corey Taylor, Kurt Vile, Beck, Circa Waves, Billy Corgan, As I Lay Dying, Spotify, Tom DeLonge und Coheed-And-Cambria-Actionfiguren.

+++ Die Agnostic Front-Dokumentation "The Godfathers Of Hardcore" feiert morgen ihre Deutschland-Premiere in Berlin. Im Mittelpunkt des Films steht die Freundschaft von Agnostic-Front-Sänger Roger Miret und Gitarrist Vinnie Stigma, die seit über 35 Jahren den Kern der Hardcore-Band bilden. Doch auch die Entwicklung der New-York-Hardcore-Szene spielt eine große Rolle. Der Film von Regisseur Ian McFarland ist morgen ihm Rahmen des Berlin Independent Film Festivals um 22:30 Uhr im Kino Babylon zu sehen. Agnostic Front selbst kommen im Sommer wieder auf Tour. Neben einigen Festivals stehen dabei auch Clubshows auf dem Plan. Tickets für das Konzert in Essen gibt es bei Eventim. Die aktuelle Platte "The American Dream Died" war 2015 erschienen.

Live: Agnostic Front

23.06. Essen - Turock
27.06. Zürich - Dynamo
06.07. Giebelstadt - Mission Ready Festival
07.07. Losheim am See - Reality Bites Festival
25.08. Sulingen - Reload Festival
30.08. Obererbach - Pell Mell Festival
31.08. Niedergörsdorf - Summer Spirit Festival

+++ Beach Slang haben ein Video zu ihrem Bob Mould-Cover "I Hate Alternative Rock" veröffentlicht. Der Clip im Vintage-Look zeigt einen Jungen, der durch einen Plattenladen wandert, stetig neue Musik entdeckt und die ein oder andere Platte gerne auch zertrümmert. Die neue Beach-Slang-Vinyl-Single "MPLS" erscheint am 15. März. Vergangenes Jahr hatte die Indierock-Band unter dem Namen Quiet Slang die Platte "Everything Matters But No One Is Listening" veröffentlicht, auf der sie einigen ihrer Songs ein orchestral-akustisches Gewand verpasst hatten.

Video: Beach Slang - "I Hate Alternative Rock"

+++ Parkway Drive werden als Headliner beim Jera On Air auftreten. Neben der Metalcore-Band stoßen die Hardcore-Veteranen Agnostic Front, Comeback Kid und BillyBio zum bisherigen Line-up. Weitere Headliner-Acts sind Architects und Sum 41. Außerdem werden Converge, Ignite und Hatebreed auf dem Festival spielen. Tickets für das Jera On Air gibt es auf dessen Homepage. Parkway Drive sind zurzeit mit Killswitch Engage und Thy Art Is Murder auf Tour. Einige Konzerte sind bereits ausverkauft. Tickets für die restlichen Shows gibt es bei Eventim. Neben den anstehenden Clubshows und dem Jera On Air treten Parkway Drive im Sommer noch bei den Zwillingsfestivals Hurricane und Southside auf. Ihre aktuelle Platte "Reverence" war 2018 erschienen.

Facebook-Post: Jera On Air kündigt Parkway Drive an

VISIONS empfiehlt:
Jera On Air

27.-29.06. Ysselsteyn - Agrobaan 15

Live: Parkway Drive + Killswitch Engage + Thy Art Is Murder

08.02. Köln - Palladium | ausverkauft
09.02. Köln - Palladium | ausverkauft
11.02. Stuttgart - Hanns-Martin-Schleyer-Halle
12.02. Zürich - Halle 622
15.02. München - Zenith | ausverkauft
16.02. München - Zenith
17.02. Wien - Gasometer

Live: Parkway Drive

21.-23.06. Scheeßel - Hurricane Festival
21.-23.06. Neuhausen ob Eck - Southside Festival
27.-29.06. Ysselsteyn - Jera On Air 15

+++ Rapper Kid Bookie hat eine Zusammenarbeit mit Slipknot-Frontmann Corey Taylor angekündigt. Er twitterte, dass er unbedingt gemeinsam mit Taylor etwas aufnehmen wolle, woraufhin dieser antwortete: "Lass uns darüber sprechen, mein Freund." Kurz darauf machte Kid Bookie es offiziell: "Menschen der Erde und darüber hinaus, ich und Corey Taylor werden euch schon bald sehr, SEHR besondere Musik präsentieren." Details gab er allerdings nicht Preis. Taylor ist derzeit ohnehin mit den Aufnahmen des neuen Slipknot-Albums beschäftigt. Schlagzeuger Jay Weinberg hatte eine härtere Gangart für die Platte angedeutet. Wie schon ".5: The Gray Chapter" aus dem Jahr 2014, produziert Greg Fidelman das neue Album der Nu-Metaller. Mit ihm hatten Slipknot vergangenes Jahr auch schon den Song "All Out Life" aufgenommen. Im Juni kommt die Band zudem auf Tour. Der Vorverkauf für die Arena-Konzerte läuft über Eventim. Tickets sind momentan allerdings nicht verfügbar.

Tweet: Kid Bookie arbeitet mit Corey Taylor zusammen

Live: Slipknot

07.-09.06. Nürburg - Rock am Ring
07.-09.06. Nürnberg - Rock im Park
13.-15.06. Interlaken - Greenfield
14.-16.06. Nickelsdorf - Nova Rock Festival
17.06. Leipzig - Arena Leipzig
18.06. Hannover - TUI Arena

+++ Kurt Vile hat intime Live-Performances seiner Songs "Backasswards", "Loading Zones" und "Peeping Tomboy" geteilt. Die Aufnahmen stammen von einer Session des Folk-Musikers bei der Videoreihe "Tiny Desk Concert". Die Tracks "Backasswards" und "Loading Zones" sind Teil des aktuellen Albums "Bottle It In", "Peeping Tomboy" dagegen war 2011 auf der Platte "Smoke Ring For My Halo" erschienen. Erst vor kurzem hatte Vile mit "Timing Is Everyhthing (And I'm Falling Behind)" den ersten neuen Song von einigen für die nächste Zeit geplanten Singles präsentiert.

Video: Kurt Vile - "Backasswards", "Loading Zones", "Peeping Tomboy"

+++ Beck hat am neuen Song "Super Cool" vom "The LEGO Movie 2"-Soundtrack mitgewirkt. Der positiv gestimmte Pop-Song aus dem heute anlaufenden Kinofilm war als Zusammenarbeit von Robyn und dem Comedy-Trio The Lonely Island entstanden und zeigt sich als lässiges Stück Elektro-Funk mit lockeren Rap-Parts. "Super Cool" klingt deutlich entspannter als das aufgedrehte "Everything Is Awesome", das Tegan And Sara und The Lonely Island für den ersten Lego-Film geschrieben hatten. Beck selbst hatte erst im vergangenen Monat gemeinsam mit Feist ein Cover des Colourbox-Songs "Tarantula" veröffentlicht. Dieser ist Teil des neuen Compilation-Albums "Music Inspired By The Film Roma", das morgen erscheint.

Stream: Beck + Robyn + The Lonely Island - "Super Cool"

+++ Circa Waves haben den neuen Song "Me, Myself And Hollywood" samt Video veröffentlicht. Der melancholische Indierock-Track erzählt die Geschichte eines Mannes, der sich alleine in dem wohl ruhmreichsten Stadtteil von Los Angeles verliert. Mit "Me, Myself And Hollywood" liefert die Band einen Vorgeschmack auf ihr kommendes Album "What's It Like Over There?", das am 5. April erscheint. Zuvor gab es daraus mit "Movies" bereits ein ähnlich an der Popkultur orientiertes Video zu sehen. Ab morgen spielen die Indierocker gemeinsam mit The Wombats drei Konzerte in Deutschland und Österreich. Karten dafür gibt es bei Eventim.

Video: Circa Waves - "Me, Myself And Hollywood"

Live: The Wombats + Circa Waves

08.02. Berlin - Columbiahalle
10.02. Köln - Live Music Hall
14.02. Wien - Gasometer

+++ Smashing Pumpkins-Frontmann Billy Corgan hat seine lang verlorene Fender Stratocaster wiedererlangt. Die Gitarre, die Corgan in der frühen Phase der Band auf dem Album "Gish" gespielt hatte, kaufte er ursprünglich seinem Bandkollegen Jimmy Chamberlain um 1990 ab. Nach einem Konzert der Smashing Pumpkins in der Saint Andrew's Hall in Detroit 1992 war sie gestohlen worden. Am Dienstag bekam Corgan sein Eigentum nach etlichen Jahren in Flushing, Michigan wieder zurück. Beth James hatte die Stratocaster vor circa zehn Jahren auf einem Flohmarkt für 200 US-Dollar gekauft und in ihrem Keller als Dekoration aufgestellt. Einer ihrer Freunde erkannte sie schließlich als Corgans Gitarre, die nun wieder in seinen Besitz überging. "Ich habe immer das Gefühl gehabt, dass die Gitarre wieder zurückkommt, wenn es an der Zeit ist", erklärte Corgan dem Rolling Stone, der die Übergabe der Gitarre am Dienstag dokumentierte. "Ich weiß, das hört sich merkwürdig an, aber der heutige Tag hat mich nicht überrascht." Im Sommer könnte Corgan dann mit seiner neuen, alten Fender auf der Bühne stehen, wenn er mit den Smashing Pumpkins für einige Headliner-Konzerte und Festivals nach Europa kommt. Tickets für die Shows gibt es bei Eventim. Das aktuelle Album "Shiny And Oh So Bright, Vol. 1 / LP: No Past. No Future. No Sun" hatten sie im November vergangenen Jahres veröffentlicht.

Live: Smashing Pumpkins

01.06. Kvaerndrup - Heartland Festival
05.06. Berlin - Zitadelle
06.06. Prag - Forum Karlin
07.06. Adenau / Nürburgring - Rock am Ring
09.06. Nürnberg - Rock im Park
10.06. Antwerpen - Lotto Arena
11.06. Amsterdam - AFAS Live

+++ Die Konzertstätte Growlers in Memphis, Tennessee hat das Konzert von As I Lay Dying abgesagt. Die Metalcore-Band hatte vor zwei Wochen die Daten für ihre US-Tour im Frühling bekanntgegeben und sollte ursprünglich am 5. April im Growlers auftreten. Die Ankündigung hatte für große Empörung bei Besuchern und lokalen Bands gesorgt, auf die die Veranstalter nun mit der Absage reagierten. As I Lay Dying hatten sich 2018 wiedervereinigt - und zwar mit Sänger Tim Lambesis, der 2014 zu einer sechsjährigen Haftstrafe verurteilt worden war, weil er einen Auftragsmörder auf seine Frau ansetzen wollte, woraufhin sich die Band von ihm zunächst distanzierte und auflöste. Nach zweieinhalb Jahren wurde Lambesis aus der Haft entlassen und entschuldigte sich ein Jahr später öffentlich für seine Tat. Seit 2018 spielen As I Lay Dying wieder in Originalbesetzung erfolgreiche Touren in ausverkauften Venues in den USA und Europa - "eine Schande", wie VISIONS-Redakteur Dennis Drögemüller in einem Kommentar zur Reunion meint. Das Growlers wird statt der As-I-Lay-Dying-Show nun einen Konzertabend mit lokalen Acts veranstalten, dessen Gewinne Opfer häuslicher Gewalt zugute kommen. "Wir glauben zwar an unser Rechtssystem und die Fähigkeit, sich zu rehabilitieren, aber wir sind gegen häusliche Gewalt und werden immer denen Gehör schenken, die diesen Schmerz erlebt haben", heißt es in einem Statement auf Facebook.

Facebook-Post: Growlers begründet Absage des AS-I-Lay-Dying-Konzerts

+++ Spotify hat die beiden Medienunternehmen Gimlet Media und Anchor aufgekauft. Der Streamingdienst übernimmt damit zwei Produktionsfirmen für Podcasts, mit denen Spotify das Angebot abseits der Musik verstärken möchte, wie Geschäftsführer Daniel Ek in einem Blogeintrag mitteilte: "Wir können sicher davon ausgehen, das mit der Zeit mehr als 20 Prozent des Spotify-Konsums abseits der Musik stattfinden wird." Die Übernahme würde Spotify dabei helfen, "die weltführende Audio-Plattform" zu werden. Anchor, die mit einer App einen Service zum Produzieren und Verbreiten von Podcasts bereitstellen, wollen laut einer Pressemitteilung diese Dienstleistung und die "schnell wachsende Basis von Kreativschaffenden" zu Spotify bringen.

+++ Dass Ufo-Fetischist Tom DeLonge einen Hang zum Übernatürlichen hat, sollte wohl spätestens seit der Gründung seiner Akademie zur Erforschung von "Grenzbereichen der Wissenschaft" jedem klar sein. Wie Blink-182-Schlagzeuger Travis Barker jetzt über seinen ehemaligen Bandkollegen enthüllte, hegt der Alien-affine Aluhut-Träger aber noch eine ganz andere Leidenschaft: Bigfoot. In dem Podcast The Joe Rogan Experience berichtete Barker, dass DeLonge gemeinsam mit ihm nach dem haarigen Wesen hätte Ausschau halten wollen: "Er wäre, wenn wir auf Tour gewesen wären, sogar so weit gegangen, zu sagen: 'Komm, lass uns nach Bigfoot suchen!' [...] Und er würde eine Crew zusammenstellen und sie würden es tun." Den Schlagzeuger selbst konnte DeLonge für seine mysteriöse Faszination allerdings nicht begeistern. Ufos wären für ihn noch voll okay gewesen, aber Bigfoot ging Barker dann doch zu weit. Was er wohl zu DeLonges Ansichten über Wassermänner sagen würde?

Video: Travis Barker bei Joe Rogan

+++ Coheed And Cambria-Frontmann Claudio Sanchez möchte bald eigene Actionfiguren herausbringen. In einem Interview mit Kerrang verriet Sanchez, dass er momentan mit dem Hersteller NECA an Prototypen für Figuren aus seinem SciFi-Epos "Kilgannon" arbeite. "Ich habe erst den Zustand ohne Farben gesehen und wir arbeiten noch etwas am Kanon, aber ich bin sehr aufgeregt." Ein Fest für Fans, die sich die Charaktere der Saga wohl schon bald in die Vitrine stellen können, oder die ausufernde Geschichte in stundenlangen Sessions mit ihren Kindern nachspielen dürfen. Ein Must-have wäre dann nur noch ein Sanchez-Puppenkopf mit frisierbarer Matte.

Video: Claudio Sanchez im Interview mit Kerrang!

0 Kommentare

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.