Radiohead-Gitarrist Ed O'Brien streamt Solo-Track "Santa Teresa"

| 0

Detail Nach vielen Jahren mit Gerüchten um ein Soloalbum hat Radiohead-Gitarrist Ed O'Brien seinen ersten Song "Santa Teresa" vorgestellt. Ihm soll tatsächlich bald ein Album folgen.

Schon Ende 2017 hatte O'Brien angekündigt, ein Soloalbum veröffentlichen zu wollen. Dann war es aber wieder lange still. Jetzt hat der Musiker offenbar alles am Start: Mit "Santa Teresa" veröffentlichte er seinen ersten Solo-Song unter dem Akronym EOS.

"Santa Teresa" ist ein von Synthesizern und Orgel-ähnlichen Sounds getragenes Ambient-Stück, klanglich nicht weit entfernt von vielen Brian Eno-Werken. Dazu gibt es noch einen Visualizer, in dem bunt gefärbter Sand ineinander verläuft - zumindest sieht es so aus.

"Das ist der Sound von Santa Teresa", schreibt O'Brien in seinen neu angelegten Social-Media-Auftritten. Weitere Songs sollen folgen. Ein Releasedatum für ein Album gibt es aber noch nicht.

Radiohead hatten zuletzt 2016 das Album "A Moon Shaped Pool" veröffentlicht, seitdem waren O'Briens Kollegen Thom Yorke und Jonny Greenwood viel solo aktiv: Ersterer unter anderem mit seinem Album "Anima" und dem Soundtrack zu "Suspiria", letzterer neben seiner Tätigkeit als Soundtrack-Komponist auch als Schreiber und Vertreiber von klassischer Musik.

Video: Ed O'Brien - "Santa Teresa"

0 Kommentare

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.