Newsflash (Incubus, David Bowie, Stone Temple Pilots u.a.)

| 0

Detail Neuigkeiten von Incubus, David Bowie, The Distillers, Stone Temple Pilots, Turbostaat, Lamb Of God, Tame Impala, Vennart, Gorillaz und Katatonia.

+++ Incubus haben die neue Single "Our Love" veröffentlicht. Die folgt als funky Sommer-Pop-Nummer dem Pfad, den Incubus auch schon mit dem im Sommer 2019 veröffentlichten Song "Into The Summer" eingeschlagen hatten. Eigentlich war der neue Track schon für Mitte des Monats erwartet worden. Ob Incubus derzeit an einem neuen Album arbeiten, ist unklar, die Band hatte das Format zuletzt zugunsten von stetigen Singleveröffentlichungen infrage gestellt. Das aktuelle Album "8" stammt von 2017.

Stream: Incubus - "Our Love"

+++ Derzeit erscheinen wöchentlich unveröffentlichte David Bowie-Aufnahmen aus dessen Archiven. Mit "Baby Universal '97" gibt es nun einen alternativen Take des ursprünglich 1991 auf dem "Tin Machine II"-Album erschienenen Stücks des gleichnamigen Bowie-Projekts. Zuvor waren schon die Tracks "The Man Who Sold The World (ChangesNowBowie Version)", "I Can't Read '97" sowie "Stay '97" erschienen, insgesamt sechs soll es geben. Diese werden dann im Februar auf der EP "Is It Any Wonder?" erscheinen. Einen genauen Termin für diese gibt es noch nicht.

Stream: David Bowie - "Baby Universal '97"

+++ Die für Sommer angekündigte The Distillers-Show in Berlin ist hochverlegt worden. Nachdem die Tickets für das bislang einzige Deutschland-Konzert der wiedervereinten Punks um Frontfrau Brody Dalle in nur zwei Stunden vergriffen waren, gibt es für den nun statt im Huxley's in der Zitadelle stattfindenden Open-Air-Gig wieder Karten bei Eventim. Möglicherweise werden die Distillers die Show auch schon unter dem Eindruck einer neuen Platte spielen, die sie im vergangenen Frühjahr einspielen wollten.

VISIONS empfiehlt:
The Distillers

08.06. Berlin - Zitadelle
18.06. Luxemburg - Den Atelier

Live: The Distillers

10.06. Nickelsdorf - Nova Rock

+++ Stone Temple Pilots haben vorab den Titeltrack ihres kommenden Akustik-Albums "Perdida" veröffentlicht. Dieser formt aus spanisch-folkloristischen Akustikgitarren und schwelgerischem Gesang von Frontmann Jeff Gutt eine fein gezeichnete Ballade. Mit "Three Wishes" und dem bereits im Dezember veröffentlichten "Fare Thee Well" sind damit bereits drei Songs der Platte bekannt. "Perdida" erscheint am 7. Februar.

Stream: Stone Temple Pilots - "Perdida"

+++ Norddeutscher Doppelpack: Turbostaat werden am 18. Februar bei ihrem Zusatzkonzert in der Hamburger Markthalle von den Indie-Punk-Kollegen Captain Planet supportet. Tickets gibt genau wie für die übrigen noch nicht ausverkauften Konzerte bei Eventim. Auf der Tour werden die Punks aus Schleswig-Holstein ihre neue Platte "Uthlande" vorstellen. Zwischen den Clubshows gibt es auch noch einen Auftritt bei Frank Turners "Lost Evenings"-Festival in Berlin.

VISIONS empfiehlt:
Turbostaat

13.02. Jena - Kassablanca
14.02. Köln - Kantine | ausverkauft
15.02. Mainz - KUZ
18.02. Hamburg - Markthalle
19.02. Hamburg - Markthalle | ausverkauft
20.02. Berlin - Festsaal Kreuzberg | ausverkauft
21.02. Berlin - Festsaal Kreuzberg | ausverkauft
22.02. Dresden - Tante Ju
02.04. Lübeck - Treibsand
03.04. Bremen - Schlachthof
04.04. Düsseldorf - Zakk
05.04. Aschaffenburg - Colos Saal
07.04. Marburg - KFZ
08.04. Wien - Das Werk
09.04. Leipzig - Conne Island
11.04. Rostock - M.A.U. Club
12.04. Leipzig - Conne Island
30.10. Hannover - Capitol
28.11. Münster - Sputnikhalle

Live: Turbostaat

24.05. Berlin - Lost Evenings Festival

+++ Das nächste Album von Lamb Of God ist fertig. Gitarrist Mark Morton sagte gegenüber dem Radiosender SiriusXM, die Mixe und Master würden gerade beendet, er rechne mit einem Erscheinungstermin der Platte im ersten Halbjahr 2020. Kürzlich hatte die Metal-Band schon angedeutet, dass Fans sich in diesem Jahr auf neue Musik freuen dürfen. Logisch wäre ein Release bis Ende März: Dann sind Lamb Of God zusammen mit Kreator auf Tour, Tickets gibt es bei Eventim.

Live: Kreator + Lamb Of God + Power Trip

03.04. Berlin - Columbiahalle
04.04. Oberhausen - Turbinenhalle
05.04. Wiesbaden - Schlachthof
07.04. Zürich - Samsung Hall
08.04. München - Zenith
09.04. Ludwigsburg - MHP Arena
11.04. Hamburg - Sporthalle Hamburg
18.04. Saarbrücken - Saarlandhalle

+++ Tame Impala haben ein Video zu ihrem Song "Lost In Yesterday" veröffentlicht. Zu dem funky-verwaberten Titel sind die Musiker um Mastermind Kevin Parker als 70er-Hochzeitsband zu sehen. "Lost In Yesterday" war kürzlich bereits im Stream zu hören gewesen und ist schon der vierte Vorabtrack aus dem am 14. Februar kommenden neuen Album "The Slow Rush". Zuvor waren schon "Posthumous Forgiveness", "Borderline" und "It Might Be Time" online gegangen.

Video: Tame Impala - "Lost In Yesterday"

+++ Mike Vennart hat den neuen Song "Dick Privilege" zusammen mit einem Video veröffentlicht. Der knallige Clip bringt schnell geschnittene und teils verfremdete Fernsehausschnitte mit Persönlichkeiten wie Trump und Boris Johnson zu einem Panorama der Idiotie zusammen. Der Track ist ein wild verzerrter Noise-Punk-Ritt mit progressiven Passagen. Er erscheint zusammen mit dem Titel "Rat Catch" als Seven-Inch, die man direkt auf der Webseite des Biffy Clyro-Livemusikers bekommt. Im vergangenen Herbst hatte Vennart aus persönlichen Gründen vorerst alle angesetzten Konzerte absagen müssen. Sein aktuelles Album "To Cure A Blizzard Upon A Plastic Sea" war 2018 erschienen.

Video: Vennart - "Dick Privilege"

+++ Die Gorillaz haben wie vermutet eine neue Single veröffentlicht und auch ein Video dafür produziert. Der verträumt-krude Beat-Pop entstand unter Beteiligung des HipHoppers Slowthai und der Band Slaves, die beide auch zusammen mit Mastermind Damon Albarn und seinen Gorillaz-Comic-Charakteren im Video bei der Performance des Songs zu sehen sind. Der "Episode One"-Zusatz des Videos verweist darauf, dass die Gorillaz im Rahmen ihrer "Song Machine"-Serie Videos hochladen wollen, "während und wenn sie eben passieren". Das aktuelle Gorillaz-Album "The Now Now" war 2018 herausgekommen.

Video: Gorillaz - "Momentary Bliss" (Feat. Slowthai & Slaves)

+++ Katatonia haben mit einem neuen Song ihr nächstes Album angekündigt. "Lacquer" ist ein schleppender Dark-Wave-Track mit dezenten Streichern und poppigen Anklängen, der sich im Laufe der Spielzeit auch mit einander überlagernden Gesangsparts erhaben öffnet. Der Track ist der erste Appetizer für das am 24. April bei Peaceville erscheinende Album "City Burials". Den Vorgänger "The Fall Of Hearts" hatten die Schweden schon 2016 veröffentlicht.

Stream: Katatonia - "Lacquer"

0 Kommentare

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.