Newsflash (The Strokes, Enter Shikari, David Bowie u.a.)

| 0

Detail Neuigkeiten von The Strokes, Enter Shikari, David Bowie, Heaven Shall Burn, Sepultura, Static-X, Lowrider, Ovo und einer Doku über Musik und Baseball.

+++ The Strokes haben ihr neues Album "The New Abnormal" angekündigt und mit "At The Door" die erste offizielle Single-Auskopplung veröffentlicht. Zu dem Song gibt es ein animiertes Video zu sehen, das Julian Casablancas' emotionales Ständchen mit einer fantasievollen Geschichte optisch untermalt. Das von Rick Rubin produzierte Album erscheint am 10. April. The Strokes hatten das Album gestern Abend bei einem Auftritt auf einer Wahlkampfveranstaltung von US-Präsidentschaftskandidat Bernie Sanders offiziell angekündigt und dort mehrere neue Songs live präsentiert. Die gesamte Veranstaltung inklusive Konzert gibt es im Netz als Stream. Zum Schluss spielte die Band ihren Titel "New York City Cops", woraufhin ein Teil des Publikums tanzend die Bühne betrat - inklusive einiger wenig amüsierter Polizisten, die versuchten, die Situation wieder unter Kontrolle zu bringen. Wer die Strokes live sehen will, wird das am 14. Februar in Berlin tun können, allerdings muss man dafür bereits Karten besitzen, denn das Konzert ist ausverkauft.

Video: The Strokes - "At The Door"

Cover & Tracklist: The Strokes - "The New Abnormal"

The Strokes The New Abnormal

01. "The Adults Are Talking"
02. "Selfless"
03. "Brooklyn Bridge To Chorus"
04. "Bad Decisions"
05. "Eternal Summer"
06. "At The Door"
07. "Why Are Sunday’s So Depressing"
08. "Not The Same Anymore"
09. "Ode To The Mets"

Video: Bernie Sanders' Wahlkampfveranstaltung mit The Strokes

Live: The Strokes

14.02. Berlin - Columbiahalle | ausverkauft

+++ Auch Enter Shikari haben mit "Nothing Is True & Everything Is Possible" ihr nächstes Album angekündigt und die neue Single "The Dreamers Hotel" veröffentlicht. Der Nachfolger von "The Spark" (2017) erscheint am 17. April. Nicht darauf enthalten sein wird die One-off-Single "Stop The Clocks", die die inzwischen ziemlich poppig klingende Post-Hardcore-Band im vergangenen Jahr präsentiert hatte.

Stream: Enter Shikari - "The Dreamers Hotel"

Cover & Tracklist: Enter Shikaro - "Nothing Is True & Everything Is Possible"

Enter Shikari Nothing Is True & Everything Is Possible

01. "The Great Unknown"
02. "Crossing The Rubicon"
03. "The Dreamers Hotel"
04. "Waltzing Off The Face Of The Earth (I. Crescendo)"
05. "Modern Living..."
06. "Apocoholics Anonymous (Main Theme In B Minor)"
07. "The Pressure's On"
08. "Reprise 3"
09. "T.I.N.A"
10. "Elegy For Extinction"
11. "Marionettes (I. The Discovery Of Strings)"
12. "Marionettes (II. The Ascent)"
13. "Satellites"
14. "The King"
15. "Waltzing Off The Face Of The Earth (II. Piangevole)"

+++ Mit "Nuts" ist ein weiterer Auszug aus der David Bowie-EP "Is It Any Wonder?" vorab zu hören. Bei dem bislang unveröffentlichten Titel handelt es sich um einen quasi-instrumentalen Drum-and-bass-Track. Der Song sei 1996 in den letzten "Earthling"-Sessions entstanden. Zuletzt war in der vergangenen Woche der Song "Baby Universal '97" aus dem Bowie-Archiven erschienen. Die gesamte EP soll noch im Februar erscheinen.

Stream: David Bowie - "Nuts"

+++ Heaven Shall Burn haben den Song "My Heart And The Ocean" mit einem Musikvideo veröffentlicht. Die Thüringer Metalcore-Band zeigt in dem Clip die Crew eines Schiffs der Organisation Sea Shepherd im Einsatz. Mit einer eigenen Flotte versucht die seit 1977 aktive Umweltschutzorganisation, Walfänger und weitere illegale Fischer auf hoher See zu stören und sie zu vertreiben. Sie retten außerdem teilweise schwer verletzte Meerestiere, die sich beispielsweise in Netzen oder Widerhaken verfangen haben. Genau wie die beiden vorab präsentierten Songs "Protector" und "Weakness Leaving My Heart" stammt "My Heart And The Ocean" aus dem neuen Doppelalbum "Of Truth And Sacrifice", das am 20. März bei Century Media erscheint. Am 19. Februar zeigen Heaven Shall Burn eine Band-Dokumentation "Mein grünes Herz in dunklen Zeiten" deutschlandweit in Kinos.

Video: Heaven Shall Burn - "My Heart And The Ocean"

+++ Sepultura zeigen einen Videoclip zu "Means To An End". Der Song stammt vom neuen Album "Quadra", das am vergangenen Freitag erschienen war.

Video: Sepultura - "Means To An End"

+++ Static-X haben ihr Album "Project Regeneration" in zwei Teile aufgesplittet und mit "Hollow" die erste Single präsentiert. Der erste Teil soll nun am 29. Mai erscheinen, für den zweiten gibt es noch kein Datum. Die Industrial-Metal-Band verwendete für die neuen Songs alte Gesangsaufnahmen ihres früheren Frontmanns Wayne Static, der im November 2014 im Alter von 48 Jahren verstorben war. Das 2018 vorgestellte Albumprojekt hatte bislang kein Releasedatum. In der Zwischenzeit spielten Static-X eine große Tour mit einem anonymen Frontmann, der Wayne Statics Maske trug und ihn so verkörpern sollte. Die Identität von "Xer0" ist nicht offiziell geklärt, höchstwahrscheinlich handelt es sich aber um Dope-Frontmann Edsel Dope, dessen Band mit Static-X auf Tour war. Im Video zu "Hollow" wird Wayne Static von einem Roboter-Skelett mit stachliger Frisur verkörpert. Live überzeugen kann man sich von Static-X im Sommer auf ihrer gemeinsamen Tour mit Life Of Agony. Tickets gibt es bei Eventim.

Video: Static-X - "Hollow"

Live: Life Of Agony + Static-X

07.08. Wiesbaden - Schlachthof
12.08. Köln - Essigfabrik
15.08. Berlin - Astra Kulturhaus

+++ Lowrider streamen den neuen Song "Ode To Ganymede". Er spielt mit seinem Titel auf das Debüt "Ode To Io" an stammt wie schon die Vorab-Single "Red River" vom neuen Album "Refractions", das die Stoner-Band am 21. Februar veröffentlichen wird.

Stream: Lowrider - "Ode To Ganymede"

Stream: Lowrider - "Red River"

Cover & Tracklist: Lowrider - "Refractions"

Lowrider Refractions

01. "Red River"
02. "Ode To Ganymede"
03. "Sernanders Krog"
04. "Ol' Mule Pepe"
05. "Sun Devil / M87*"
06. "Pipe Rider"

+++ Das italienische Noiserock-Duo Ovo zeigt ein Video zu seinem Song "Queer Fight". Dieser stammt vom frisch erschienenen Album "Miasma". Es ist das neunte Album der Band, die seit inzwischen 20 Jahren mit Noise, Sludge, Industrial und Doom experimentiert.

Video: Ovo - "Queer Fight"

+++ Prominente Musiker mit Baseball-Faible gibt es viele - immerhin genug, um gleich zwei Grindcore-Allstar-Teams wie Puig Destroyer und Kolten Wong City aufzustellen. Viele, viele weitere Favoriten aus dem VISIONS-Kosmos kommen demnächst in der Dokumentation "Baseball Furies" zu Wort, in der unter anderem Mike Patton, Buzz Osborne, Ken Casey von den Dropkick Murphys und Shellac-Gitarrist Steve Albini über das "komplexe Verhältnis zwischen Baseball, Musik und Künstlern, die das Schema F namens 'American Dream' ablehnen" sprechen. Zum Vertrieb benötigt das Projekt allerdings noch ein größeres Crowdfunding-Budget. Einen Trailer seht ihr schon jetzt, weitere Infos gibt es auf baseballfuriesdoc.com.

Video: Trailer zu "Baseball Furies"

0 Kommentare

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.