Newsflash (Metallica, Smashing Pumpkins, The Network u.a.)

| 0

Detail Neuigkeiten von Metallica, den Smashing Pumpkins, The Network alias Green Day, Arab Strap, Sick Of It All, The Postal Service, Refused und dem Soundtrack zum Videospiel "Cyberpunk 2077" und einem Kaffee von Kreator.

+++ Metallica sind seit rund einem Monat "ernsthaft" mit dem Schreiben eines neuen Albums beschäftigt. Das sagte Schlagzeuger Lars Ulrich gegenüber Phoebe Bridgers in einem Gespräch für den US-amerikanischen Rolling Stone. Schon zuvor hatte die Metal-Band verlauten lassen, es gebe "tonnenweise Material" für den Nachfolger zu "Hardwired... To Self-Destruct" (2016). Derweil haben Metallica mit einem kürzlich absolvierten Charity-Akustik-Konzert rund 1,3 Millionen US-Dollar für ihre All Within My Hands Foundation eingespielt. Die Show kann man noch bis zum 2. Dezember ab 14,99 US-Dollar kaufen und streamen.

+++ Smashing Pumpkins-Boss Billy Corgan hat mit der Arbeit an der lange angestrebten Reissue des Bandalbums "Machina: The Machines Of God" aus dem Jahr 2000 begonnen. In einer Instagram-Story berichtete Corgan, er arbeite gerade an neuen Mixes und ließ durchblicken, dass die lange Verzögerung bei dem Projekt auch dadurch entstanden sei, die richtigen Bänder mit den Machina-Aufnahmen zu beschaffen und auf moderne Technik zu überspielen. Schon 2018 hatte Corgan die Idee geäußert, die im Jahr 2000 separat erschienenen Machina-Teile I und II in Form des ursprünglich geplanten Doppelalbums noch einmal herauszubringen. Ende der Woche erscheint aber zunächst die neue Pumpkins-Platte "Cyr", von dem bereits diverse Songs vorab zu hören gewesen waren.

+++ Green Day haben mit ihrem Bandprojekt The Network ein Video zum Song "Flat Earth" veröffentlicht. Im Clip zu dem New-Wave-Track sind zwischen allerhand Bildmaterial zu Verschwörungsmythen auch die drei Bandmitglieder zu sehen, allerdings in Lucha-Libre-Masken. "Flat Earth" ist bereits mit der EP "Trans Am" erschienen, wird aber vermutlich auch noch einmal auf dem neuen Album "Money Money 2020 Part II: Told Ya So!" enthalten sein, das am 4. Dezember erscheint. Der Vorgänger "Money Money 2020" ist bereits satte 17 Jahre her.

Video: The Network - "Flat Earth"

+++ Die schottischen Indie-Lieblinge Arab Strap werden nach 16 Jahren noch einmal ein neues Album veröffentlichen. "As Days Get Dark" wird am 5. März erscheinen und markiert die erste vollwertige Platte des Duos seit "The Last Romance" (2005). Kürzlich hatte die Band schon mit der Single "The Turning Of Our Bones" ihr langes Schweigen gebrochen, nun legt sie mit "Compersion Pt. 1" einen zweiten Track nach, beide bestechen mit tanzbarer Düsterkeit und markigem Sprechsingen.

Video: Arab Strap - "Compersion Pt. 1"

Video: Arab Strap - "The Turning Of Our Bones"

Cover & Tracklist: Arab Strap - "As Days Get Dark"

Arab Strap -

01. "The Turning Of Our Bones"
02. "Another Clockwork Day"
03. "Compersion Pt. 1"
04. "Bluebird"
05. "Kebabylon"
06. "Tears On Tour"
07. "Here Comes Comus!"
08. "Fable Of The Urban Fox"
09. "I Was Once A Weak Man"
10. "Sleeper"
11. "Just Enough"

+++ Lou und Pete Koller von Sick Of It All veröffentlichen ihre Autobiografie. "Blut & Schweiß - Sick Of It All: Die Geschichte der Koller-Brüder" erscheint am 26. Februar in deutscher Sprache beim IP Verlag. Die Geschwister erzählen darin ihre Lebensgeschichte und den musikalischen Aufstieg ihrer Band, neben Familienmitgliedern, Freunden und (ehemaligen) Bandkollegen kommen auch Wegbegleiter von Bands wie Slayer, Napalm Death oder Sepultura zu Wort. Aktuell spielen Sick Of It All regelmäßig von zuhause aus Quarantäne-Sessions, bei denen sie Songs aus ihrer Bandgeschichte noch einmal gemeinsam aufführen. Ihr aktuelles Album "Wake The Sleeping Dragon!" ist rund zwei Jahre alt.

Buchcover: "Blut & Schweiß - Sick Of It All: Die Geschichte der Koller-Brüder"

Sick Of It All-Biografie

+++ The Postal Service veröffentlichen ihren Konzertfilm "Everything Will Change" als Livealbum. Bislang waren die 15 Songs nur im Rahmen des 2014 veröffentlichten Videomitschnitts erhältlich, ab dem 4. Dezember sind sie auch digital auf den gängigen Streaming-Services verfügbar. Liveversionen der Tracks "Natural Anthem" und "The District Sleeps Alone Tonight" kann man sich jetzt schon inklusive der zugehörigen Bewegtbilder anhören. Über einen physischen Release wurde zunächst nichts bekannt. Zuletzt hatte die inaktive Band um Death Cab For Cutie-Kopf Ben Gibbard mit einem Fake-Bandcasting Werbung fürs Wählen bei der US-Präsidentschaftswahl gemacht.

Video: The Postal Service - "Natural Anthem" (live)

Video: The Postal Service - "The District Sleeps Alone Tonight" (live)

+++ Refused haben einen weiteren Song vom Soundtrack des heiß erwarteten Videospiels "Cyberpunk 2077" vorgestellt. Die schwedische Hardcore-Band ist unter dem Namen Samurai sogar innerhalb der SciFi-Spielwelt zu sehen und hören, nach bereits vier vorgestellten Songs gibt es mit dem zwischen Alternative und Hardcore pendelnden "Black Dog" nun einen weiteren Appetithappen. Auch sonst nimmt der Soundtrack zum Spiel immer mehr Form an: Bands wie The Armed, Converge und Run The Jewels sind ebenfalls unter einem Alias Teil des Scores. Dieser wird am 11. beziehungsweise 18 Dezember in zwei Teilen unter dem Namen "Cyberpunk 2077: Radio, Vol. 1" und "Cyberpunk 2077: Radio, Vol. 2" veröffentlicht, das Spiel selbst ist bereits ab dem 10. Dezember zu haben.

Stream: Samurai (Refused) - "Black Dog"

+++ Aufgewacht! Kreator vertreiben Müdigkeit nun nicht mehr nur mit ihrem rasenden Thrash Metal. In Kooperation mit der Berliner Rösterei bieten sie nun ihren eigenen Kaffee mit dem klangvollen Titel "Black Sunrise" an. Als Aromen werden Milchschokolade, Feige und Bourbon angegeben, vor allem letzteres klingt stimmig für die Essener Metal-Größe. Na dann: "Fresh Pots!"

0 Kommentare

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.