Aufnahmen von Scream-Reunion mit Dave Grohl und Zack De La Rocha aufgetaucht

| 0

Detail Der Konzertmitschnitt-Kurator Sunny Singh alias Hate5six hat alte Aufnahmen eines Reunion-Konzerts von Dave Grohls Hardcore-Band Scream restauriert. Dabei tritt nicht nur der heutige Foo-Fighters-Frontmann in Erscheinung.

Scream wurden Anfang der 80er Jahre in Washington D.C. gegründet und machten sich in der dortigen Hardcore-Szene einen Namen. Die Band arbeitete etwa mit Ian MacKaye (Minor Threat) als Produzent zusammen und ihre Alben erschienen über dessen Label Dischord. 1987 wurde ein gewisser Dave Grohl neuer Schlagzeuger der Band. 1990 lösten sich Scream auf und Grohl wurde Schlagzeuger bei Nirvana - der Rest ist bekannt.

Zumindest fast. Jetzt zeigt ein von Konzertbesucher Marc Maxey gefilmter Clip aus dem August 1994 eine Reunion-Show der Band in der Dragonfly Bar in Los Angeles. Er ist nur in einigen Einzelbildern zu erkennen, doch tatsächlich sitzt hier Grohl am Schlagzeug - nur wenige Monate nach dem Tod von Kurt Cobain und dem damit verbundenen Ende von Nirvana. Doch nicht nur das: Am Mikrofon hatte die Band bei einem Song Unterstützung von niemand geringerem als Zack De La Rocha von Rage Against The Machine. Sunny Singh alias Hate5six hat den ihm zugesandten Mitschnitt auf seiner Webseite veröffentlicht.

Von langer Dauer war die Reunion jedoch nicht, denn nach diesem Konzert war vorerst wieder Schluss. 1995 veröffentlichte Grohl mit seinen als Soloprojekt gestarteten Foo Fighters das gleichnamige Debüt, bei denen später für kurze Zeit auch der ehemalige Scream-Gitarrist Franz Stahl aushalf. Erst 2009 kam es zu einer größeren Wiedervereinigung, diesmal allerdings nicht mit Grohl sondern mit Gründungsmitglied Kent Stax am Schlagzeug.

Video: Scream-Reunion 1994

Video: Scream - "Human Behavior" feat. Zack De La Rocha

0 Kommentare

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.