Newsflash (NOFX, Dave Grohl, Slothrust u.a.)

| 0

Detail Neuigkeiten von NOFX, Dave Grohl, Slothrust, Wolf Alice, Julien Baker, Guided By Voices, Noctule und The Horrors.

+++ NOFX haben ihre neue Platte "Single Album" schon jetzt als Stream veröffentlicht. Via Youtube gibt es alle Songs in einer Playlist bereits zu hören. Offiziell erscheinen sie morgen. Über das ursprünglich als Doppelalbum geplante "Single Album" spricht Frontmann Fat Mike ausführlich in unserer Titelstory in VISIONS 336, das ab sofort erhältlich ist.

Album-Stream: NOFX - "Single Album"

+++ Der neue Streamingdienst Paramount+ hat eine neue Doku-Serie mit Dave Grohl und seiner Mutter Virginia Grohl produziert. Das wurde beim Launch-Event für die Plattform bekannt, über die mehrere Medien berichteten. Die sechsteilige Serie mit dem Foo Fighters-Frontmann basiert auf Virginia Grohls 2017 erschienenem Buch "From Cradle To Stage: Stories From The Mothers Who Rocked And Raised Rock Stars". In jeder Folge soll eine berühmte Persönlichkeit und dessen Mutter im Fokus stehen, während die beiden Grohls immer dabei sind. Der Streamingdienst geht am 4. März in Nord- und Südamerika an den Start, Pläne für einen Launch in Europa gibt es bisher wohl nur für die nordischen Länder. Ob die Serie hier auf einem anderen Kanal ausgestrahlt werden könnte, ist nicht bekannt. Auf Paramount+ wird außerdem die vor einigen Monaten angekündigte Fortsetzung der Kultserie "Beavis & Butthead" in Form eines Films ausgestrahlt werden. Einen ersten Trailer seht ihr unten.

Video: Ankündigung von "Beavis and Butthead Do America"

+++ Slothrust haben den neuen Song "Cranium" veröffentlicht. Leah Wellbaum und ihre Alternative-Band geben damit ihr erstes musikalisches Lebenszeichen seit der Tour zum bislang letzten Album "The Pact" von 2018 und der im Oktober 2019 nachgeschobenen "Peach EP". Der vornehmlich langsame und ruhige Song endet - typisch für die Gitarristin - in einem ausladenden Solo. Ob "Cranium" Vorbote für ein neues Album ist, ist noch nicht bekannt.

Video: Slothrust - "Cranium"

Stream: Slothrust - "Cranium"

+++ Wolf Alice haben ihr neues Album "Blue Weekend" angekündigt. Mit "The Last Man On Earth" und dazugehörigem Video präsentierten sie außerdem die erste Singleauskopplung. "Es geht um die Arroganz der Menschen", so Sängerin und Gitarristin Ellie Rowsell über den Song. "Ich hatte gerade Kurt Vonneguts 'Cat's Cradle' gelesen und die Zeile 'Peculiar travel suggestions are dancing lessons from god' in meine Notizen geschrieben. Aber dann dachte ich: 'Äh, dein merkwürdiger Reisevorschlag ist keine Tanzstunde von Gott, es ist nur ein Reisevorschlag! Warum muss alles immer etwas mehr bedeuten als es ist?'" Der Nachfolger zum 2017er "Visions Of A Life" erscheint am 11. Juni via Dirty Hit.

Video: Wolf Alice - "The Last Man On Earth"

Stream: Wolf Alice - "The Last Man On Earth"

Cover & Tracklist: Wolf Alice - "Blue Weekend"

01. "The Beach"
02. "Delicious Things"
03. "Lipstick On The Glass"
04. "Smile"
05. "Safe From Heartbreak (If You Never Fall In Love)"
06. "How Can I Make It OK?"
07. "Play The Greatest Hits"
08. "Feeling Myself"
09. "The Last Man On Earth"
10. "No Hard Feelings"
11. "The Beach II"

+++ Julien Baker hat das Radiohead-Cover "Everything In Its Right Place" veröffentlicht. Sie interpretierte den "Kid A"-Song bei einer Performance für den Radiosender SiriusXMU neu. Außerdem schickte sie ihrem neuen Album "Little Oblivions" noch die letzte Single "Heatwave" voraus. Die Platte erscheint morgen. Am 25. März spielt sie ein Livestream-Konzert als Releaseparty.

Stream: Julien Baker - "Everything In Its Right Place" (Radiohead-Cover)

Video: Julien Baker - "Heatwave

Stream: Julien Baker - "Heatwave

+++ Guided By Voices haben das neue Album "Earth Man Blues" angekündigt und die Leadsingle "Free Agents" veröffentlicht. Beim Schreiben des Albums sei Mastermind Robert Pollard bewusst geworden, dass es sich wie eine Bühnenproduktion anfühlte - und um dem ganzen eine autobiografische Note zu verleihen, benannte er Orte und Figuren aus den Songs nach echten Plätzen und Ereignissen aus seinem Leben. Nach den drei Studioalben aus dem Vorjahr ist dies der erste offizielle Release von Pollards Indie-Band im Jahr 2021 - sofern man die überraschend veröffentlichte EP "Heaven Beats Iowa" seines neuen Nebenprojekts "Cub Scout Bowling Pins" nicht als GBV-Platte unter anderem Namen versteht. "Earth Man Blues" erscheint am 30. April.

Stream: Guided By Voices - "Free Agents"

+++ Svalbard-Frontfrau Serena Cherry hat mit ihrem Solo-Black-Metal-Projekt Noctule das Debütalbum "Wretched Abyss" angekündigt. Das Projekt und die Songs des Albums seien inspiriert vom Rollenspiel "Skyrim". Der Titeltrack, den es als ersten Vorgeschmack zu hören gibt, handelt von Hermaeus Mora, dem daedrischen Prinz des Wissens und des Gedächtnisses im "Elder Scrolls"-Universum, in dem die Fantasy-Videospielreihe angesiedelt ist. "Ich habe 'Skyrim' immer mit Black Metal verbunden. Das Setting in verschneiten Bergen, die morbiden Themen, das Grundgerüst aus nordischer Mythologie - das geht für mich einfach Hand in Hand." Das Album "Wretched Abyss" erscheint am 28. Mai bei Church Road.

Video: Noctule - "Wretched Abyss"

Stream: Noctule - "Wretched Abyss"

Cover & Tracklist: Noctule - "Wretched Abyss"

01. "Elven Sword"
02. "Labyrinthian"
03. "Wretched Abyss"
04. "Evenaar"
05. "Winterhold"
06. "Deathbell Harvest"
07. "Unrelenting Force"
08. "Become Ethereal"

+++ The Horrors haben mit "Lout" den Titeltrack ihrer nächsten EP vorgestellt. Die Gothrocker lassen den Release am 12. März auf ihr 2017 erschienenes Studioalbum "V" folgen. "Das ist die garstigste Musik, die wir seit [dem Debütalbum] 'Strange House' gemacht haben", sagt Bassist Rhys Webb über die neuen Songs. "Ein heftiges Sperrfeuer aus Industrial-Noise."

Stream: The Horrors - "Lout"

0 Kommentare

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.