Newsflash (Rammstein, Body Count, Bilderbuch u.a.)

| 0

Detail Neuigkeiten von Rammstein, Body Count, Bilderbuch, Mannequin Pussy, Beach Riot, Dead Star Talk, Kali Masi und dem trauernden Katzenliebhaber Steve Albini.

+++ Rammstein haben ihre Tour erneut verschoben. Die längst ausverkaufte Arenatour der Industrial-Band wurde aufgrund der voraussichtlich anhaltenden Veranstaltungsverbote auf Mai und Juni 2022 verlegt. Bereits gekaufte Tickets behalten dabei ihre Gültigkeit. Noch im Februar bestätigte Keyboarder Christian "Flake" Lorenz in einem Interview, dass ein Nachfolger des aktuellen Albums "Rammstein" (2019) bereits in den Startlöchern steht.

Live: Rammstein 2022

20.05.2022 Leipzig, Red Bull Arena Leipzig | ausverkauft
21.05.2022 Leipzig, Red Bull Arena Leipzig | ausverkauft
25.05.2022 Klagenfurth, Wörthersee Stadion | ausverkauft
31.05.2022 Zürich, Stadion Letzigrund | ausverkauft
04.06.2022 Berlin, Olympiastadion | ausverkauft
05.06.2022 Berlin, Olympiastadion | ausverkauft
10.06.2022 Stuttgart, Cannstatter Wasen | ausverkauft
11.06.2022 Stuttgart, Cannstatter Wasen | ausverkauft
14.06.2022 Hamburg, Volksparkstadion | ausverkauft
15.06.2022 Hamburg, Volksparkstadion | ausverkauft
18.06.2022 Düsseldorf, Merkur Spiel-Arena | ausverkauft
19.06.2022 Düsseldorf, Merkur Spiel-Arena | ausverkauft

+++ Body Count haben ein Video zu "The Hate Is Real" veröffentlicht. Mit dem Song verneigen sich Body Count stilistisch tief vor den Thrash-Titanen Slayer. Die frisch mit dem "Best-Metal-Performance"-Grammy ausgezeichnete Crossover-Band um Gansgta-Rap-Pionier Ice-T tritt im Video als Gruppe von Sockenpuppen in Erscheinung. Das ist sehr lustig anzusehen, doch der Clip zum Song, der Rassismus in den USA thematisiert, ist dennoch hochpolitisch. Entstanden war das Video bei einem Fan-Wettbewerb, den der 25-jährige Filmemacher Seby X. Martinez mit seinem Beitrag gewann. "The Hate Is Real" stammt vom aktuellen Album "Carnivore".

Video: Body Count - "The Hate Is Real"

+++ Bilderbuch haben ihre Doppelsingle "Nahuel Huapi / Daydrinking" und ein dazugehöriges Video geteilt. Mit dem lässig-poppigen "Nahuel Huapi" nehmen uns die Wiener mit auf einen - zumindest mentalen - Urlaub im gleichnamigen argentinischen Nationalpark und wecken damit die ersten Frühlingsgefühle. Auch "Daydrinking" badet in einem ähnlich verträumten Sound, der aber mithilfe rauschhafter Synthies noch ein ganzes Stück sehnsüchtiger ausfällt. Ihr aktuelles Album "Vernissage My Heart" erschien im Februar 2019.

Video: Bilderbuch - "Nahuel Huapi / Daydrinking"

Stream: Bilderbuch - "Nahuel Huapi"

Stream: Bilderbuch - "Daydrinking"

+++ Mannequin Pussy haben ihre EP "Perfect" angekündigt und die erste Single mit Video veröffentlicht. Der neue Song der Indiepunks aus Philadelphia heißt "Control" und steigert sich nach einem ruhigen Beginn in ein wildes Intermezzo aus verträumten Gesang und Noise-Gitarren. Kurz zuvor hatte die Band einen Besetzungswechsel angekündigt: Gitarrist Thanasi Paul verließ die Band, um ein neues Kapitel in seinem Leben aufzuschlagen. "Perfect" ist nicht nur ihre ihre erste Veröffentlichung als Trio, sondern entstand auch wieder in Zusammenarbeit mit dem Grammy-nominierten Produzenten Will Yip, der ihr aktuelles Album "Patience" aufnahm. Die EP erscheint am 21. Mai via Epitaph. Im vergangenen Jahr coverten Mannequin Pussy "The Execution Of All Things" von Rilo Kiley als Teil der Tribute-Compilation "No Bad Words For The Coast Today: The Execution Of All Things".

Video: Mannequin Pussy - "Control"

Stream: Mannequin Pussy - "Control"

Cover & Tracklist: Mannequin Pussy - "Perfect" (EP)

01. "Control"
02. "Perfect"
03. "To Lose You"
04. "Pigs Is Pigs"
05. "Darling"

Instagram-Post: Thanasi Paul verlässt die Band

+++ Beach Riot haben die neu Single "Sofa Surfer" veröffentlicht. Das argentinisch-britische Quartett aus Brighton, das wir zu den Top-Newcomern 2021 zählten, zeigt mit dem Song eine weitere Facette seines Debütalbums "Subatomic Party Cool". Auf "Sofa Surfer" nehmen Beach Riot den Desertrock der vorangegangenen Single "Wrong Impression" und erweitern den Sound um Indiepop-Anleihen und ein rauschendes Crescendo als Abschluss. "Subatomic Party Cool" soll im Juni über Alcopop! erscheinen, genauere Informationen gibt es aber noch nicht.

Stream: Beach Riot - "Sofa Surfer"

+++ Dead Star Talk haben ihre Debütsingle "Love Leash" mit einem Lyric-Video veröffentlicht. Die erst 2019 gegründeten Newcomer präsentieren darauf melodischen Garagerock, der wohlige Erinnerungen vor allem an den Britrock der 90er und frühen 2000er wach werden lässt. Produziert wurden die Single und das anstehende Debütalbum vom dänischen Produzenten Flemming Rasmussen, der unter anderem bereits das legendäre "Master Of Puppets" produzierte. Auf den Streamingplattformen erscheint "Love Leash" offiziell am 26. März. Das Veröffentlichung des Debüts "Too Many Too Much" ist für den Januar 2022 angesetzt.

Video: Dead Star Talk - "Love Leash"

+++ Kali Masi haben eine digitale Release-Party für ihr neues Album "[laughs]" angekündigt. Das zweite Album der Emorocker aus Chicago erscheint nämlich am kommenden Freitag. Neben einem Interview mit der Band und einem Set von Kali Masi sind auch reichlich Gäste geladen, die etwa kürzere Musik- oder Comedy-Performances darbieten werden. Mit dabei sind unter anderem Mitglieder von Red City Radio, AJJ oder Sincere Engineer. Die kostenlose Veranstaltung startet am Freitag um 23 Uhr auf dem Youtube-Kanal des Booze Cruise. Wer zuschauen möchte, kann sich schon einmal mit den zuvor erschienenen Singles "Trophy Deer", "The Stray" und "Guilt Like A Gun" auf den Abend einstimmen. Zudem ist eine Europatour geplant, die auf November und Dezember verschoben wurde. Karten für die Konzerte gibt es bei Eventim.

VISIONS empfiehlt:
Kali Masi


19.11. Braunschweig - B58
22.11. Trier - Lucky's Luke
23.11. Wiesbaden - Kreativfabrik
24.11. Stuttgart - Juha West
25.11. München - Backstage Werk
27.11. Fribourg - Nouveau Monde
07.12. Köln - Blue Shell
08.12. Münster - Gleis 22
09.12. Kassel - Franz Ulrich
10.12. Leipzig - Conne Island
11.12. Hamburg - Hafenklang
12.12. Berlin - Cassiopeia

+++ Eine unumstößliche Regel lautet: Das Internet ist für Pornos und Katzen-Content. Von Grumpy Cat, Keyboard Cat und Longcat über Deadmau5' Prof. Meowingtons (der erste Kater mit verifiziertem Social-Media-Account) bis zu Lil Bub hat das Netz viel feline Prominenz hervorgebracht. Über letztere erscheint nun das Buch "Lil Bub: The Earth Years" mit einem Vorwort von Steve Albini. Der Produzent und Musiker (Shellac) war eng verbunden mit Lil Bub, der Katze (beziehungsweise der Herrin) des Toningeniuers Mike Bridavsky. Mit ihrem einzigartigen und liebenswerten Äußeren fand Lil Bub im Internet eine große Fangemeinde, war Featuregast auf "Star Party Animal" von Andrew W.K., dem Remixalbum "Meow The Jewels" von Run The Jewels, telefonierte mit Persönlichkeiten wie Kelley Deal und bekam schließlich einen eigenen Dokumentarfilm gewidmet. Nachdem Lil Bub seit 2019 im Katzenhimmel sämtliche Cheezburger bekommt, wird ihr mit "Lil Bub: The Earth Years" nun ein Denkmal in Buchform gewidmet - mit der Beteiligung einiger Musiker wie El-P (Run The Jewels), Jack Black (Tenacious D) und eben Albini. "Von all den bemerkenswerten Dingen über Bub, die medizinischen Wunder die sie offenbarte, die gütige Natur die sie in anderen hervorrief, die weltweite Liebe und Wertschätzung, die erstaunlichen Summen die sie für den Tierschutz sammelte, die Partys, die Fernsehshows, der Ruhm und die Bewunderung von Filmstars und Prominenten, das buchstäbliche Geschäftsimperium... ich denke immer noch, ihr Schnurren war das beste", schreibt Albini einfühlsam im Vorwort. "Es war übergroß, wie eine Rhythmusfraktion, und mit ihrer Palette von Miauen und Kläffen hat es eine Art Sprache gebildet; eine, die sie nutzte um fremdartige Poesie zu erschaffen, in der alle Verben und Nomen Synonyme für 'Liebe' waren." "Lil Bub: The Earth Years" ist auf 3.000 Exemplare limitiert und erscheint am 23. April.

Video: Lil Bub und Steve Albini

0 Kommentare

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.