Newsflash (Rise Against, Joey Cape, Maifeld Derby u.a.)

| 0

Detail Neuigkeiten von Rise Against, Joey Cape, dem Maifeld Derby, dem Reeperbahn Festival, Oasis, LCD Soundsystem, Eels und Great Escapes.

+++ Rise Against haben eine Graphic Novel angekündigt. "Rise Against Presents: Nowhere Generation" befasst sich, wie der Name vermuten lässt, mit den Themen des gleichnamigen neunten Albums der Band, allen voran dem Amerikanischen Traum. Der ist, insbesondere für die junge Generation, im Zuge von Kapitalismus und Korruption zu einem Albtraum geworden. "Es ist ein Blick in die Leben der Verlassenen, einer Ansammlung von verlumpten Individuen, die für eine Revolution zusammenkommen; dies sind die Geschichten derjenigen, die zurückschlagen", kommentiert die Band. Federführender Autor der Graphic Novel ist Shaun Simon, der bereits mit Gerard Way am Comic-Sequel zum letzten My Chemical Romance-Album "Danger Days: The True Lives Of The Fabulous Killjoys" gearbeitet hatte. "Rise Against Presents: Nowhere Generation" erscheint am 12. Oktober über Z2 und kann auf der Verlagsseite nebst exklusiver "Nowhere-Generation"-Vinyl vorbestellt werden. "Broken Dreams Inc.", die Leadsingle der neunten Rise-Against-Platte ist bereits in Comic-Kontext aufgetaucht - auf dem Soundtrack zu "Dark Nights: Death Metal".

+++ Joey Cape hat den neuen Song "Saturday Night Fever" geteilt. Die ruhige, melancholische Folk-Nummer ist nach "It Could Be Real" ein zweiter Vorgeschmack auf das kommende sechste Album des Lagwagon-Frontmanns. Auf "A Good Year To Forget" spielt Cape sämtliche Instrumente selbst und befasst sich mit den zurückliegenden zwölf Monaten. Die hatten es für den Musiker in sich: Während Pandemie und politischer Unruhen starb sein Vater, seine Ehe endete nach 20 Jahren, die Tour-Einnahmen fielen weg und Cape landete wieder Zuhause bei seiner Mutter. "Es war die richtige Zeit, um von der Familie gerettet zu werden", so Cape. "A Good Year To Forget" erscheint am 13. August via Fat Wreck. Direkt im Anschluss geht Cape im August und September auf Corona-konforme Tour und spielt dabei ein Dutzend Shows im deutschsprachigen Raum. Tickets für die Tour gibt es bei Eventim.

Stream: Joey Cape - "Saturday Night Fever"

Stream: Joey Cape - "Saturday Night"

Cover & Tracklist: Joey Cape - "A Year To Forget"

01. "A Good Year To Forget"
02. "Nickel and Lead"
03. "The Poetry In Our Mistakes"
04. "It Could Be Real"
05. "Check Your Ego At The Door"
06. "We Might Be Wrong"
07. "Saturday Night Fever"
08. "Under The Doormat"
09. "Infertile Ground"
10. "Heavy Lies The Head"
11. "Fictional"
12. "Come Home"

VISIONS empfiehlt:
Joey Cape

14.08. Köln - Live Music Hall
16.08. Hannover - Kommraus/Die Sommerbühne
18.08. Bern (CH) - Bierhübli
19.08. Fribourg (CH) - Nouveau Monde
24.08. Nürnberg - Hirsch
25.08. Zwiesel - Jugendcafe
26.08. München - Backstage
27.08. Wien (AT) - Arena Open Air
28.08. Linz (AT) - Donauparkstadion
30.08. Berlin - Festsaal Kreuzberg
01.09. Hamburg - Planten un Blomen
02.09. Düsseldorf - Zakk
03.09. Trier - Villa Wuller

+++ Das Maifeld Derby hat die Pläne für den September 2021 konkretisiert und Acts bekannt gegeben. Die zehnte Ausgabe des Festivals in Mannheim findet vom 3. bis 5. September statt - coronakonform und mit begrenzter Anzahl an Gästen. Konkret sieht der Plan eine Bestuhlung, 3G-Regel ("getestet, geimpft, genesen") und Maskenpflicht dort vor, wo Abstand nicht gegeben ist. Geplant wird mit 1.500 Gästen und Platz für maximal 500 Camper:innen. So gehört das Maifeld Derby zu den wenigen größeren Festivals, die dieses Jahr über die Bühne gehen können. Die internationalen Headliner, darunter Caribou, BadBadNotGood und DJ Shadow mussten pandemiebedingt zwar absagen, zu den bereits bestätigten Namen wie Sophie Hunger und Molchat Doma gesellen sich jetzt aber unter anderem The Notwist und Drangsal als Headliner. Tickets für den ursprünglich angestzten Termin im Juni behalten ihre Gültigkeit, ein weiterer Vorverkauf startet am 3. August.

VISIONS empfiehlt:
Maifeld Derby 2021

03.-05.09. Mannheim - Maimarktgelände

+++ Auch das Reeperbahn Festival wird dieses Jahr stattfinden. Das kündigten die Veranstalter:innen gestern auf ihrer Website offiziell an. Die 16. Festivalausgabe wird vom 22. bis zum 25. September auf 35 verschiedenen Bühnen St. Paulis ausgerichtet - unter Berücksichtigung von Hygieneauflagen und mit der Option spontaner Änderungen aufgrund der immer noch währenden Pandemielage. Teil des Line-ups sind Acts verschiedenster Genres wie die Retrorocker Kadavar, die Indie-Band Die Höchste Eisenbahn oder der österreichische Rapper Mavi Phoenix, neben einigen anderen. Weitere Bands werden in den nächsten Wochen angekündigt. Darüber hinaus wird es auch wieder verschiedene Kunst- und Filmdarbietungen sowie ein Konferenzprogramm mit Möglichkeiten zum Networking für Mitarbeiter:innen der Musikbranche geben. Auch in diesem Jahr darf man außerdem auf digitales Festivalprogramm mit zahlreichen Livestream-Events zählen. Tickets für das Festival und all seine Veranstaltungen sind ab sofort auf der offiziellen Website verfügbar.

Facebook-Post: Das Reeperbahn Festival 2021 kann stattfinden

+++ Die 1996er Oasis-Konzerte im Knebworth Park sind in einer Dokumentation verewigt worden und werden im Herbst weltweit im Kino zu sehen sein. Seit sich die Britpop-Band 2009 auflöste, sind alle Fan-Bemühungen um eine Band-Reunion vor allem wegen verschiedener Konflikte zwischen den Brüdern Noel Gallagher und Liam Gallagher hoffnungslos geblieben. Für die Dokumentation "Oasis Knebworth 1996" übernahmen sie beide zumindest die Rollen der ausführenden Proudzenten. Regie führte daneben Jake Scott, der 1995 bereits das Musikvideo zu der Oasis-Single "Morning Glory" von ihrem erfolgreichen zweiten Album "(What's The Story) Morning Glory?" beigesteuert hatte. Die Konzerte im Knebworth Park nahe London vor 250.000 Zuschauern im Jahr 1996 gelten als Meilenstein für die Band und den Erfolg der Britpop-Ära im Allgemeinen. "Es ging nur um die Musik und die Menschen", kommentierte Liam Gallagher. "Ich kann mich nicht an viel erinnern, aber ich werde es nie vergessen." Die Dokumentation zeigt die Konzerte aus Sicht der Zuschauer:innen, ergänzt durch bisher unveröffentlichte Backstage-Aufnahmen und Interviews mit den Oasis-Mitgliedern. Der Film ist ab dem 23. September weltweit im Kino zu sehen.

+++ Laut LCD Soundsystem-Frontmann James Murphy befindet sich die Band gerade in einer Pause auf unbestimmte Zeit. In der neuesten Podcast-Episode von "WTF with Marc Maron" berichtete Murphy, dass es für die Band derzeit keine Pläne gäbe ins Studio zu gehen oder auf die Bühne zurückzukehren. "Alle machen momentan ihr eigenes Ding", erzählte er. "Damit wir die Arbeit an einem neuen Album beginnen, müssen wir uns wirklich bewusst dazu entscheiden." Das muss aber nicht das Letzte gewesen sein, was die Band von sich hören lässt: Nachdem sie bereits 2011 ein Abschluss-Konzert gegeben hatte, fand sie für das Album "American Dream" 2017 wieder zueinander. "Wir werden uns schon einen Plan überlegen, wenn die richtige Zeit gekommen ist." Derzeit müsse Murphy erstmal abwarten, dass der pandemiebedingte Baustopp seines Heimstudios wieder anlaufen könne.

Stream: Podcast "WTF with Marc Maron" - James Murphy

+++ Die Eels haben eine ausgedehnte Europatour im März und April 2022 angekündigt und werden dabei auch Konzerte im deutschsprachigen Raum geben. "Wir haben eine Menge angestauter Energie durch die ganze Zeit, die wir eingepfercht waren und nicht spielen konnten", kommentiert Bandkopf Mark Oliver Everett alias E. "Das wird dieses Mal eine besonders spezielle Belohnung. Wir genießen es immer, live zu spielen, aber dieses mal wird es verrückt. Die Anwesenden sollten ihre Kameras laufen lassen, denn wir könnten explodieren." Der Vorverkauf startet am 16. Juli. "Earth To Doria", die 13. Platte der Eels war im Oktober 2020 erschienen.

Live: Eels

21.03. München - Zenith
22.03. Köln - Palladium
23.03. Hamburg - Edel-optics.de Arena
25.03. Berlin - Verti Music Hall
30.03. Lausanne (CH) - Les Docks
31.03. Zürich (CH) - Halle 622
05.04. Wien (AT) - Gasometer

+++ Great Escapes haben zwei Open-Air-Konzerte für diesem Sommer angekündigt. Die Emopunks werden im Juli in Lingen sowie im August im Rahmen des "Sommer an der Ems"-Events in Rheine live zu erleben sein. Dabei wird das Trio sein zweites und neustes Album "Okay" zum ersten Mal auf der Bühne performen. Tickets für das Konzert in Lingen gibt es auf der Website des Venues. Die Veranstaltung in Rheine ist kostenlos, Plätze müssen jedoch ebenfalls über die Veranstalter-Website vorab reserviert werden.

Live: Great Escapes 2021

31.07. Lingen - Alter Schlachthof
27.08. Rheine - Sommer an der Ems

0 Kommentare

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.