Newsflash (Black Label Society, The Hirsch Effekt, Dave Hause u.a.)

| 0

Detail Neuigkeiten von Black Label Society, The Hirsch Effekt, Dave Hause, Leprous, dem verstorbenen Power-Trip-Frontmann Riley Gale, The Death Set, The Wombats und Two Minutes To Late Night.

+++ Black Label Society haben die Single "Set You Free" veröffentlicht und das elfte Studioalbum "Doom Crew Inc." angekündigt. "Set You Free" ist ein für Bandverhältnisse melodischer Midtempo-Rocker, das dazugehörige Video wie üblich von schwarzem Humor geprägt. Black Label Society spielen als Rockabilly-Band bei einer 50er-Jahre-Party, die nach dem Konsum von "neuen psychoaktiven Substanzen" (Badesalzdrogen) im Blutbad endet. "Doom Crew Inc." wurde im Studio von Bandkopf Zakk Wylde aufgenommen und enthält erstmals Beiträge des 2014 zur Band gestoßenen Gitarristen Dario Lorina. "Wir haben Vater Dario mehr in den Solos integriert, er doppelt mich und ist in dieser Hinsicht stärker involviert", kommentiert Wylde. "Es ist wirklich ein Zwei-Gitarren-Album, mehr denn je. Eine Zwillingsgitarren-Band, wie es die Allman Brothers oder Judas Priest sind, mit Harmonielinien, Einklang und sich Soli zuspielen." "Doom Crew Inc." folgt auf das 2018er "Grimmest Hits", erscheint am 26. November über eOne und kann auf der Labelseite vorbestellt werden.

Video: Black Label Society - "Set You Free"

Stream: Black Label Society - "Set You Free"

Cover & Tracklist: Black Label Society - "Doom Crew Inc."

01. "Set You Free"
02. "Destroy & Conquer"
03. "You Made Me Want To Live"
04. "Forever And A Day"
05. "End Of Days"
06. "Ruins"
07. "Forsaken"
08. "Love Reign Down"
09. "Gospel Of Lies"
10. "Shelter Me"
11. "Gather All my Sins"
12. "Farewell Ballad"

+++ The Hirsch Effekt werden am kommenden Donnerstag ein Konzert im Badehaus Berlin spielen. Es ist das erste Konzert der Hannoveraner Prog-Metal-Mathcore-Band seit der Veröffentlichung ihrer neuen EP. Die 110 Karten wurden komplett verlost, allerdings streamt Konzertsponsor und Grooming-Marke Dick Johnson das Konzert von The Hirsch Effekt auf seinen Facebook-, Youtube- und Instagram-Kanälen. Los geht es um 19 Uhr.

Video: The Hirsch Effekt kündigen Berlin-Konzert an

+++ Der Folkmusiker Dave Hause hat die neue Single "Surfboard" veröffentlicht. Nach dem nostalgisch-verträumten "Sandy Sheets" ist "Surfboard" ein zweiter Vorgeschmack auf Hauses kommendes Album "Blood Harmony". Konträr zum Titel kommt die neue Single ohne Surf-Gitarren aus, sondern verfolgt weiterhin einen warmen Americana- und Heartland-Rock-Stil. "Blood Harmony" ist das fünfte Soloalbum von Dave Hause, erscheint am 22. Oktober und kann im Shop des Musikers vorbestellt werden. Mit dem neuen Album wird Hause mit seiner Band The Mermaid im Januar und Februar 2022 in Europa touren und dabei auch den deutschsprachigen Raum ausführlich bespielen. Karten gibt es bei Eventim.

Stream: Dave Hause - "Surfboard"

Stream: Dave Hause - "Surfboard"

Live: Dave Hause & The Mermaid

29.01. Hamburg - Knust
30.01. Frankfurt/Main - Batschkapp
01.02. Münster - Skaters Palace
02.02. Berlin - SO36
03.02. Leipzig - Conne Island
04.02. Wien (AT) - Arena
05.02. München - Technikum
08.02. Zürich (CH) - Exil
09.02. Stuttgart - Im Wizemann
10.02. Köln - Kantine

+++ Leprous haben zwei Streamingkonzerte angekündigt. Am 25. August werden sich die norwegischen Prog-Metaller im Theater ihrer Heimatstadt Notodden zweimal durch "Aphelion" spielen - zwei Tage, bevor das neue, siebte Album erscheint. Die Streams starten am Dienstag, den 25. August um 19 Uhr und 1 Uhr in der Nacht zum Mittwoch. Tickets für die Streams kosten 13 Euro und sind nebst Merchpaketen erhältlich.

Tweet: Leprous kündigen Streaming-Konzerte an

+++ Die Familie des verstorbenen Power Trip-Frontmanns Riley Gale hat die Riley Gale Foundation ins Leben gerufen. "Riley war ein Verfechter der Missverstandenen, Marginalisierten und Misshandelten", kommentiert die Familie. "Er wollte, dass alle mit Freundlichkeit, Liebe und Respekt behandelt werden, egal was ihr Hintergrund oder Status ist. Seine Texte und Aktivitäten abseits der Bühne zeigten sein Verlangen, die Welt zu einem besseren Ort zu machen." Die neue Stiftung soll gemeinsam mit der LGBTQ-Hilfsorganisation Dallas Hopes Charities, die Gale bereits zu Lebzeiten unterstützte, Menschen in Not mit unter anderem Unterkünften unterstützen. Gleichzeitig will die Riley Gale Foundation Tierheime in Dallas, der Heimat der Band, sowie Mental-Health-Programme finanzieren. Ein erstes Fundraiser-Event findet bereits morgen, am 25. August, ein Jahr nach dem überraschenden Tod des Sängers statt. Dort sollen unter anderem Musikmemorabilia, Merchandise und Gegenstände aus Gales persönlichem Fundus versteigert werden.

+++ The Death Set haben den neuen Song "No Where Is Here" nebst Musikvideo veröffentlicht. "No Where is Here" ist nach "Elefant" die zweite Auskopplung des kommenden Albums "How To Tune A Parrot". Auch auf "No Where Is Here" muss man die elektonischen Elemente in der Musik der einstigen Elektropunks mit der Lupe suchen. Stattdessen präsentiert sich Bandkopf Johnny Siera im rotzigen Pop-Punk-Gewand. "'No Where Is Here' ist eine Reaktion auf das Gefühl, dass man nirgendwo hingehen kann", so Siera. "Sich daran zu erinnern, dass, egal wie beschissen die Situation oder die Lage in meinem Kopf ist, ich anfangen muss, mich da rauszuwühlen." Das dazugehörige Video besteht größtenteils aus alten Liveausnahmen aus den Jahren 2006 bis 2010, als The Death Set viel in der DIY-Punkszene New Yorks spielten. "How To Tune A Parrot", das erste Album von The Death Set seit zehn Jahren erscheint am 10. September über This Charming Man und kann auf der Labelseite vorbestellt werden.

Video: The Death Set - "No Where Is Here"

Stream: The Death Set - "No Where Is Here"

+++ The Wombats haben das neue Album "Fix Yourself, Not The World" angekündigt und dessen zweite Single präsentiert. "If You Ever Leave, I'm Coming With You" bleibt dabei der bisherigen Entwiklung der Band um poppigen, synthielastigen Indierock treu und setzt sich mit dem Einfluss der Covid-19-Pandemie auf persönliche Beziehungen auseinander. "Ich habe gemerkt, dass 2020 und 2021 wirklich zwischenmenschliche Beziehungen belastet haben", kommentiert Frontmann Matthew Murphy den neuen Song. "Ich habe gespürt, dass sich viele Menschen um mich herum abgemüht haben. 'If You Ever Leave, I'm Coming With You' erschließt das und stellt die Frage: Sind es die Begebenheiten, die die Leute übermäßig belasten? Oder machen sie nur die Unverträglichkeit miteinander sichtbar?" Bei den Aufnahmen zum neuen Album waren die Mitglieder der Band nie im selben Raum, Murphy lebt in Los Angeles, der norwegische Bassist Tord Øverland Knudsen in Oslo und Schlagzeuger Dan Haggis in London. "Es war totaler Wahnsinn, um ehrlich zu sein", so Murphy. Geplant wurden die Aufnahmen über Zoom, die einzeln eingespielten Spuren dann an die Produzenten geschickt. Von denen gibt es einige: Jacknife Lee, der zuletzt die neue Modest Mouse-Platte verantwortete, gehörte ebenso zum Team wie Mutemath-Frontmann Paul Meany, Mark Crew, der Architekt hinter dem Erfolg von Bastille, The 1975-Produzent Mike Crossey und Gabe Simon, der sonst Popstars wie Lana Del Rey und Dua Lipa produziert. Eine Arena-Tour im UK haben The Wombats bereits angekündigt, Termine in Deutschland gibt es indes noch nicht. "Fix Yourself, Not The World" ist das fünfte Album der Band und erscheint am 7. Januar 2022 via AWAL.

Stream: The Wombats - "If You Ever Leave, I'm Coming With You"

Stream: The Wombats - "If You Ever Leave, I'm Coming With You"

Cover & Tracklist: The Wombats - "Fix Yourself, Not The World"

01. "Flip Me Upside Down"
02. "This Car Drives All By Itself"
03. "If You Ever Leave, I'm Coming With You"
04. "Ready For The High"
05. "Method To The Madness"
06. "People Don't Change People, Time Does"
07. "Everything I Love Is Going To Die"
08. "Work Is Easy, Life Is Hard"
09. "Wildfire"
10. "Don't Poke The Bear"
11. "Worry"
12. "Fix Yourself, Then The World (Reach Beyond Your Fingers)"

+++ Ganze 45 All-Star-Cover hat die Heavy-Metal-Late-Night-Show Two Minutes To Late Night bereits produziert. Nachdem zuletzt etwa der Pixies-Klassiker "Where Is My Mind?" eine Punk-Verjügungskur bekam, erschien jetzt wieder eine Metal-Version eines pompösen Arena-Rock-Klassikers: "Hold The Line" von Toto. Das markante Piano-Riff steuerte Emily Lee (Shearwater, Loma) bei, der ebenso markante hohe Gesang kam von Protest The Hero-Frontmann Rody Walker. Ebenfalls involviert waren unter anderem Testament-Gitarrist Alex Skolnick und In Flames-Schlagzeuger Tanner Wayne. Das Cover bleibt dabei nahe am Original - zumindest bis nach etwa der Hälfte die Double-Time-Metal-Attacke startet.

Video: Two Minutes To Late Night - "Hold The Line" (Toto Cover)

0 Kommentare

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.