Newsflash (Metallica, Gojira, Pennywise u.a.)

| 0

Detail Neuigkeiten von Metallica, Gojira, Pennywise, Laura Jane Grace, TV Priest, der neuen Plattform Fanklub, A Mess und Papa Roach.

+++ Das britische Download Festival wird 2022 erstmals auch in Deutschland stattfinden und hat Metallica als ersten Headliner bestätigt. Das genreübergreifende Festival wurde ursprünglich 2003 im englischen Derbyshire ins Leben gerufen. Nun wird das Event am 24. Juni 2022 als Eintagesfestival im Motodrom am Hockenheimring seine Deutschland-Premiere feiern. Neben den Metal-Legenden wurden bisher zudem die Bands Five Finger Death Punch und Sabaton bestätigt. Weitere Line-Up-Ankündigen werden nach und nach folgen. Der allgemeine Ticketvorverkauf startet am Freitag um 12 Uhr auf der offiziellen Website.

Instagram-Post: Das erste Download Festival in Deutschland 2022

Live: Download Festival 2022

24.06. Hockenheimreing - Hockenheim

+++ Wissenschaftler:innen haben drei Fossilien nach der französischen Metal-Institution Gojira benannt. Es handelt sich um Überreste von Schlangensternen, die als Verwandte der Seesterne bekannt sind. Forschende aus dem luxemburgischen Natur Musee und dem amerikanischen Florida Museum benannten die entdeckten Arten zu Ehren der Band als "Ophiogojira labadiei", "Ophiogojira andreui" und "Ophioduplantiera noctiluca". In den Bezeichnungen taucht nicht nur der Name der Band, sondern auch die Namen ihrer Mitglieder Joe Duplantier, Christian Andreu, Mario Duplantier und Jean Michel Labadie auf. In dem Forschungspapier, das bei The Royal Society publiziert wurde, heißt es zu "Ophioduplantiera": "Etymologie: Gattung, die zu Ehren der französischen Metal-Band Gojira benannt wurde, weil sie Songs von unergründlicher Intensität produziert, die wunderbar düster und schwer sind und die Abgründe von Leben und Tod, von menschlicher Stärke und Irrtum und von blühenden und doch bedrohten Ozeanen erforschen." Die Fossilien wurden in Gebieten in Frankreich, Luxemburg und Österreich gefunden, die im Zeitalter des Jura zum Thetysmeer gehörten. Damit geben sie Einblicke in evolutionäre Entwicklung der Tiefsee. Die Schlangensterne sind nicht die ersten Lebewesen, die nach einer Band benannt wurden. So trägt der Krebs "Pentaceration bifficlyro" den Namen der Schotten Biffy Clyro und der Ringelwurm "Websteroprion armstrongi" den Namen des Cannibal Corpse-Bassisten Alex Webster.

Tweet: Gojira teilen Bilder der Fossilien

Live: Gojira 2022

24.01. Berlin - Huxleys
02.02. Wien - Arena 04.02. München - Neue Theaterfabrik
05.02. Zürich - Komplex 457
22.02. Wiesbaden - Schlachthof
24.02. Oberhausen - Turbinenhalle

+++ Jim Lindberg, Songschreiber und Sänger der Skate-Punks Pennywise, hat mit "The Palm Of Your Hand" den ersten Einblick in sein Soloprojekt veröffentlicht. Der Folk-Song mit Punk-Anstrich wurde von Ted Hutt produziert, der regelmäßig auch mit Folk-Institutionen wie Flogging Molly, The Gaslight Anthem oder den Dropkick Murphys zusammenarbeitet. Der Titel fährt mit einem vollen Sound und vielfältiger akustischer Instrumentierung auf: David Hidalgo Jr. (Social Distortion) unterstützt dabei Lindberg am Schlagzeug, Joe Gittleman (The Mighty Mighty Bosstones, Avoid One Thing) am Bass und Marc Orrell (Dropkick Murphys) an der Gitarre. Lindberg hat bereits vor über fünfzehn Jahren an "The Palm Of Your Hand" geschrieben, allerdings blieb der Text bis 2020 unvollendet. Seitdem arbeitet der Kalifornier an seinem akustischen Soloalbum, das beim Label Epitaph erscheinen wird. Der Songschreiber versteht sich als Geschichtenerzähler: "Ich wollte zwei fiktive Charaktere erschaffen, die mit Scham, Schuldgefühlen und Selbsttäuschung zu kämpfen haben, passend zum Text des Refrains, und so entstanden 'Left-Handed Sal' und 'Walleyed Sally'. Es ist ein Song über zwei Menschen, die sich aus irgendeinem Grund nicht aus dem Weg gehen können und am Ende den Menschen in ihrer Umgebung alle möglichen Schäden zufügen. Der einzige Weg, wie sie aus ihren Problemen herauskommen können, ist, ihr Ego fallen zu lassen und ihre Gefühle zu zeigen. Die Antwort liegt direkt vor ihnen, in ihrer Handfläche“. In einem dazugehörigen Lyric-Video performt Lindberg den Song als Straßenmusiker im Black Flag-Shirt vor einer Cocktail-Bar.

Video: Jim Lindberg - "The Palm Of Your Hand"

Stream: Jim Lindberg - "The Palm Of Your Hand"

+++ Against Me!-Sängerin Laura Jane Grace hat eine Petition für die Reunion der Punks Operation Ivy beim Riot Fest ins Leben gerufen. Das Festival, das seit Anfang der 2000er Punkfans in Chicago zusammenführt, war in den vergangenen Jahren mehrmals als Schauplatz für die Wiedervereinigungen ehemaliger Genre-Größen in Erscheinung getreten. Wie in jedem Jahr hatten Besucher auch im Zuge der diesjährigen Festivalausgabe auf eine Reunion von Operation Ivy gehofft. Allen voran Musikerin Laura Jane Grace, die sich nun in einer Petition an sowohl die Band, als auch das Riot Fest wandte: "Dies ist die einzige Punkband-Reunion, die noch von Bedeutung ist. Nach den letzten Jahren haben wir das alle verdient", schrieb sie im Zuge des Antrags. Trotz einer Anzahl von über sechstausend Unterschriften nach 24 Stunden zeigten sich die Veranstalter:innen unbeeindruckt von der Idee. Mittlerweile ist die Aufmerksamkeit so sehr angewachsen, dass Grace nun Merch-Shirts von Illustrator Ricky Vigil mit einem Logo-Mix der Musikerin und Operation Ivy verkauft. Laut Grace sei das Festival bei über 10.000 Unterschriften rechtlich dazu verpflichtet, die Operation Ivy-Reunion zu verwirklichen. Das Festival beginnt bereits morgen, noch bleibt der Ausgang der Aktion jedoch offen.

Tweet: Laura Jane Grace startet Petition für Operaton-Ivy-Reunion

Tweet: Laura Jane Grace über den Verlauf des Antrags

+++ TV Priest haben die neue Single "Lifesize" präsentiert. Gemeinsam mit einem weiteren neuen Song mit dem Titel "All Thing" erscheint die A-Seite als Teil des Sub-Pop-Singles-Club Vol. 6 auf einer Seven-Inch. Der Release ist auf tausend Pressungen limitiert und kann lediglich von Club-Abonnenten ab dem 11. Oktober erstanden werden. Die zwei TV-Priest-Tracks sind darüber hinaus jedoch auch bei allen Streamingdiensten verfügbar. Auf dem krautigen "Lifesize" widmen sich die britischen Post-Punks dem derzeitigen politischen Klima ihrer Heimat: "Nach einem besonders zermürbenden Jahr, in dem die Menschen von der Regierung Stärke erwartet haben, haben wir stattdessen leere Gesten und Verachtung erfahren. Wir brauchen nicht noch mehr Macho-Gehabe; die Gesellschaft braucht Empathie und Mitgefühl", kommentierten sie.

Stream: TV Priest - "Lifesize"

+++ Die Webseite Fanklub ist heute online gegangen. Die Seite versteht sich als Plattform für Bands, Musiker:innen, sowie DJs und DJanes, um mit ihren Fans in Kontakt zu kommen und damit ein regelmäßiges Einkommen zu generieren. Nachdem eine Band ihren "Klub" auf der Seite eröffnet hat, können Fans Mitgliedschaften mit Beiträgen von mindestens 1,99 Euro im Monat abschließen. 90 Prozent dieser Erträge fließen an die Band selbst, 10 Prozent gehen an die Plattform. Zahlende Fans sollen dafür exklusive Einblicke hinter die Kulissen ihrer Lieblingsbands erlangen, Livestreams verfolgen, an Verlosungen und Umfragen teilnehmen oder die Bands persönlich erreichen können. Die lettischen Indie-Rocker Carnival Youth sind bereits auf der Homepage registriert und haben auch zur Entstehungsgeschichte der Seite beigetragen: ihre Managerin Guna Zučika hatte sich mit den Gründern von Fanklub über die prekäre Situation der Branche während der Pandemie unterhalten. Sie schilderte die Idee eines exklusiven Klubs mit Paywall, der Musiker:innen ein stetiges Einkommen ermöglicht, um dem finanziellen Risiko durch Konzertabsagen entgegenzuwirken.

+++ A Mess hat mit "Champagne" eine weitere neue Single mit dem dazugehörigem Lyric-Video veröffentlicht. Damit teilt die dänische Indierockerin nach der Veröffentlichung von "Blame Is A Dye", "Aquarium" und "Fuck Your Way To The Top" bereits den vierten Song, der auf der anstehenden EP "Woman" erscheinen wird. Zunächst beginnt "Champagne" mit behutsamen Gitarrenklängen bis Dorte Hartmann ihren Fuß aufs Distortionpedal stellt und den rauen Sound bis zum Ende des Songs weitertreibt. In den Lyrics trauert sie dem vergangenen Sommer hinterher, wie die nostalgischen Aufnahmen im Musikvideo demonstrieren. Die "Woman"-EP erscheint am 8. Oktober über Puffin Artlab.

Video: A Mess - "Champagne"

Stream: A Mess - "Champagne"

+++ Papa Roach haben mit "Kill The Noise" eine weitere neue Single inklusive Musikvideo veröffentlicht. Wie die vorangegangene Leadsingle "Swerve", die im vergangenen Monat erschienen war, wird auch der aktuelle Song Teil des kommenden elften Albums der Band sein. Wie die Band kommentierte sei "Kill The Noise" für sie der am härtesten rockende neue Song seit vier Jahren. Der Track klingt definitiv ruppiger als die Leadsingle und verbindet den Gitarrenlärm mit besonders melodischen Hooks im Refrain. Sänger Jacoby Shaddix ergänzte zudem: "Es ist leicht, sich in diesem Rauschen im Kopf zu verfangen - wir alle haben mit diesem Dämon zu kämpfen. Für uns ist 'Kill The Noise' eine Art Katharsis, eine Erinnerung daran, einen Moment der Ruhe vor dem Lärm zu finden." Im energischen Video zum Song findet die Band allerdings alles andere als Ruhe. Wann das neue Album erscheinen soll, ist derzeit noch nicht bekannt.

Video: Papa Roach - "Kill The Noise"

Stream: Papa Roach - "Kill The Noise"

0 Kommentare

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.