Newsflash (Foals, Shame, Molotow Birthday Bash u.a.)

| 0

Detail Neuigkeiten von Foals, Shame, dem Molotow Birthday Bash, Good Riddance, Dune Rats, Shannon Lay, Fluppe, Albert Luxus und einem brennenden Slipknot-Moshpit.

+++ Die Foals haben ihren neuen Song "Wake Me Up" samt Video geteilt. Der Song mit ordentlich Funk-Einschlag ist damit auch die erste offiziell veröffentlichte Musik seit ihrem Album "Everything Not Saved Will Be Lost Part 2" aus 2019. Ein Nachfolger soll bereits in Arbeit sein. Man kann also davon ausgehen, dass "Wake Me Up" neben dem bereits live präsentierten "Novo" Teil dieses Albums sein wird. Mit ihrer neuen Musik wollen die Briten in eine "heitere Zukunft" aufbrechen. So erklärt Frontmann Yannis Philippakis: "Die Texte greifen die Idee auf, dass man versucht, nach dem Fiebertraum und dem schrecklichen Albtraum der letzten 18 Monate, endlich aufzuwachen." Zuletzt hatte Keyboarder Edwin Congreave die Band nach 15 Jahren verlassen. Nächstes Jahr sind die Foals dann auch wieder auf den europäischen Bühnen zu sehen. Neben einer Show in Berlin stehen sie auch im Line-Up der Festivals Hurricane und Southside. Für die Show in der Verti Music Hall gibt es Tickets bei Ticketmaster.

Video: Foals - "Wake Me Up"

Stream: Foals - "Wake Me Up"

Live: Foals 2022

14.05 Berlin - Verti Music Hall
17.06 - 19.06 Neuhausen Ob Eck, Southside Festival
17.06 - 19.06 Scheeßel, Hurricane Festival

+++ Shame haben ihre neue Single "This Side Of The Sun" veröffentlicht. Der Song ist die erste Veröffentlichung der Band nach ihrem zweiten Album "Drunk Tank Pink". Wie schon im Video zu "Concrete" vom Debüt "Songs Of Praise" inszeniert sich Frontmann Charlie Steen wieder äußerst sportlich. Während er damals noch auf einem Laufband den mitreißenden Post-Punk-Song performte, sieht man ihn diesmal nur rauchend auf einem Crosstrainer. Die Band äußerte sich zu dem Track wie folgt: "Der ganze Song entstand an dem Tag, als wir ihn im Studio aufnahmen. Es ist auch die erste Live-Aufnahme, die wir je gemacht haben, wir wollten nicht, dass er überarbeitet klingt. Es ist ein absoluter Knaller, hör ihn dir mit einem Piña Colada in der linken Hand an." Ob "This Side Of The Sun" ein erster Vorbote auf eine neue Platte ist, verriet die Band nicht. Im April sind Shame dann auch wieder im deutschprachigen Raum zu sehen. Tickets gibt es bei Eventim.

Live: Shame 2022

02.04. Zürich - Mascotte
04.04. München – Strom
05.04. Berlin – Festsaal Kreuzberg
06.04. Hamburg – Knust
13.04. Luxemburg - Den Atelier
14.04. Köln – Club Bahnhof Ehrenfeld

Video: Shame - "This Side Of The Sun"

Stream: Shame - "This Side Of The Sun"

+++ Der Traditionsclub Molotow hat weitere Bands für seinen Birthday Bash bestätigt. Anlässlich des 30-jährigen Bestehens feiert die Hambuger Venue am 17. und 18. Dezember Geburtstag und lässt das Wochenende von vielen lokalen und internationalen Indie-Acts begleiten. Nachdem zeitgleich zur Veranstaltungsankündigung schon die Bands und Künstler:innen Kaffkiez, BSÍ, Grundeis, The Haermorrhoids, Thee Drongos, Fritzi Ernst, Bilk, Odd Couple, Power Plush und Zwo Eins Risiko bestätigt wurden, kommen jetzt PVA, Francis Of Delirium, Shitney Beers, Antje Schomaker, Lassie, Eat Lipstick, Panic Shack, No Sugar und Gim Tonic dazu. Die zusätzliche Bestätigung kleinerer Bands könnte noch folgen. An beiden Abenden finden ausgedehnte Aftershow-Parties statt. Tageskarten gibt es für 25 Euro. Wochenendtickets kosten 40 Euro und sind über Tix For Gigs erhältlich. Seit 1990 bietet das Molotow örtlichen Newcomern eine Bühne, um erste Live-Erfahrungen zu sammeln. Doch auch große Acts zieht es in die Kiezlocation, die im letzten Jahr wieder zurück in seinen alten Standort am Spielbudenplatz ziehen durfte.

Live: 30 Years Of Molotow - Birthday Bash

17.12. Molotow - Hamburg
18.12. Molotow - Hamburg

Instagram-Post: Update des Line-Ups für den Molotow Birthday Bash

+++ Good Riddance-Frontmann Russ Rankin hat ein neues Soloalbum angekündigt. Es folgt auf "Farewell Catalonia" aus dem Jahr 2012. Auf "Come Together, Fall Apart" intensivert Rankin sein Songwriting. Neben den üblichen Themen aus Gesellschaft und Politik setzt sich der Kalifornier mit persönlichem Verlust und melancholischen Abgründen auseinander. "Come Together, Fall Apart" erscheint am 28. Januar 2022 unter anderem über SBÄM Records und kann ab sofort vorbestellt werden. Ab jetzt gibt es auch die erste Single "Babel" zu hören. Mit Good Riddance hatte Rankin zuletzt im Juli 2019 das Album "Thoughts And Prayers" veröffentlicht. Im Sommer 2022 kommt die Fat Wreck-Institution dann auch wieder auf Tour durch den deutschsprachigen Raum. Tickets gibt es bei Eventim.

Video: Russ Rankin - "Babel"

Stream: Russ Rankin - "Babel"

Cover & Tracklist: Russ Rankin - Come Together Fall Apart

01. "All Out Lives"
02. "Babel"
03. "Fractured Legacy"
04. "True Believers"
05. "Considering The End"
06. "Statutes of Kilkenny"
07. "Worse Than it Seems"
08. "Abolish The Senate"
09. "Next Best Thing"
10. "Last Conversation"
11. "You Woke Up My Neighborhood"

Live: Good Riddance 2022

11.06. Nordenham - Fonsstock
12.06. Hannover - Kulturzentrum Faust
15.06. München - Backstage
16.06. Innsbruck - PMK
21.06. Zürich - Werk 21
22.06. Stuttgart - Club Cann
23.06. Essen - Turock
24.06. Hamburg - Booze Cruise Festival

+++ Die Dune Rats haben eine neue Single mit dazugehörigem Musikvideo veröffentlicht. Das Pop-Punk-Trio aus Australien singt in "Up" über die Freude, wenn das Finanzamt einen Haufen Geld in unsere Richtung schickt. Mit einen übertrieben-eingängigen Refrain und noch übertriebenern Video voller Tanzeinlagen und Postboten-Kostümierungen gelingt ihnen damit wohlmöglich ein kleiner Sommerhit in Australien. Ihr aktuelles Album "Hurry Up And Wait" erschien Anfang 2020. Ende letzten Jahres erschien die Single "Too Tough Terry". Ob die beiden neuen Tracks Vorboten auf eine neue Platte sind, ist noch nicht bekannt.

Video: Dune Rats - "Up"

Stream: Dune Rats - "Up"

+++ Shannon Lay hat zwei Konzerte in Deutschland angekündigt. Die Singer/Songwriterin beginnt ihre Europatour im Dezember und tritt dafür im Hamburger Aalhaus und im Berliner Monarch auf. Lay spielte unter anderem in der Psychedelic-Formation Feels und ist Mitglied von Ty Segalls Freedom Band. Auf ihrem aktuellen Album "Geist" kombiniert die Musikerin aus Los Angeles ihr akustisches Gitarrenspiel mit spacigen Synthies.

Live: Shannon Lay 2021

08.11. Aalhaus - Hamburg
09.11. Monarch - Berlin

Instagram-Post: Shannon Lay kündigt Tourauftakt an

+++ Fluppe haben dem Song "Zange" von ihrem Debütalbum "Blüte" ein Video spendiert. Die Hamburger Indie-Band ist dabei in einem leerstehenden Haus zu sehen. In "Zange" geht es laut eigener Aussage darum, sich "die richtigen Fragen zu stellen. Was treibt Dich an? Eine Frage, die beinahe eine Parole sein könnte." Im nächsten Jahr gehen Fluppe auf große Deutschlandtour. Tickets gibt es unter anderem bei Eventim. Das Video zu ihrer ersten Single "Scotland Yard" feierte im August Premiere bei VISIONS.

Video: Fluppe - "Zange"

Live: Fluppe 2022

08.04. Bremen - Pussdorf Studios
09.04. Osnabrück - Pop Salon Festival
01.05. Hannover - Internationales 1. Mai Fest (Kulturzentrum Faust)
02.05. Berlin - Monarch
03.05. Zwickau - Kevin Brewerey
04.05. Leipzig - Noch Besser Leben
05.05. Chemnitz - Aaltra
06.05. Jena - Cafe Wagner
08.05. Helmbrechts - Filmwerk
10.05. Düsseldorf - The Tube Club
11.05. Köln - Die hängenden Gärten von Ehrenfeld
12.05. Karlsruhe - Kohi
14.05. Stuttgart - Club Cann
15.05. Augsburg - Soho Stage
17.05. Kassel - Franz Ulrich
18.05. Dresden - Ostpol
19.05. Oberhausen - Druckluft
20.05. Ibbenbüren - JKZ Scheune
21.05. Hamburg - Molotow Skybar
27.05. Langenberg - KGB
28.05. Scheeßel - Mit Freunden Festival

+++ Albert Luxus haben die Single "Zeitzonen" veröffentlicht. Das Kölner Indiepop-Duo gibt damit den letzten Vorgeschmack auf ihr kommendes Album "YinYin", das am 26. November über Backseat/Soulfood erscheint. Die Gitarre in "Zeitzonen" startet mit einem Overdrive-Riff, doch macht schnell zugunsten eines sommerlichen Grooves mit glockenhellen Tönen kehrt. Zuvor erschien bereits die Auskopplung "Himalaya". Ihr Debüt "Diebe" erschien 2018.

Stream: Albert Luxus - "Zeitzonen"

Stream: Albert Luxus - "Zeitzonen"

Cover: Albert Luxus - "YinYin"

+++ Klar würden wir uns freuen Slipknot wieder live zu sehen, vor allem mit ihrer neuen Single, aber gleich ein riesiges Feuer mit im Moshpit zu entfachen und Rumpelstilzchen-mäßig drumherum zu tanzen geht dann vielleicht doch ein bisschen zu weit. Beim Knotfest in Arizona haben Fans aber genau das gemacht. Die Band spielte gerade "All Out Life", als das Feuer bei der Show am Dienstagabend ausbrach. Die Konzertbesucher hielten das Feuer am Leben, indem sie die Sessel der Venue hinein warfen. Das Konzert wurde für 30 Minuten unterbrochen, während das Feuer gelöscht wurde, was Slipknot dazu zwang, zwei Songs von ihrer Setlist zu streichen. Naja, immer noch besser als Kacke im Moshpit. Unten könnt ihr Fan-Aufnahmen der heißen Party sehen:

Video: Fans werfen Sessel ins Feuer

Video: Löschversuche der Security

0 Kommentare

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.