VISIONS Premiere: Mule Jenny performen "Pull Yourself In Someone Else's Shoes"

| 0

Detail Das französische Experimental-Projekt Mule Jenny präsentiert einen krachigen Titel, der nicht auf ihrem kommenden Debüt zu finden sein wird. Bei der Performance des exklusiven Songs halfen Solokünstler Etienne Galliochet die Noise-Durchstarter Lysistrata.

Etienne Gaillochet ist ein Fan ausgefallener Rhythmen. So bewegt sich der französische Schlagzeuger/Sänger etwa mit seiner Band We Insist! seit über 20 Jahren zwischen Mathrock sowie Jazz, und später stürzte er sich dann noch mit der Gruppe Zarboth in Noise-Crossover. Nach der letzten We-Insist!-Tour im Jahr 2018 arbeitete er isoliert an seinem neuen Soloprojekt: Mule Jenny.

Für das Songwriting des anstehenden Debüts "All These Songs Of Love And Death" unterwarf sich Gaillochet eigenen Regeln: Er verwendete keine Midi-Instrumente und spielte beinahe alle Spuren eigenständig ein, darunter Gitarren, Keyboards und Synthesizer. Ein Vibrafon ergänzt die Songstrukturen, welche trotz traditioneller Aufteilung mit unkonventionellen Harmonien hantieren.

Den Song "Pull Yourself In Someone Else's Shoes" performt das Mastermind gemeinsam mit den Lysistrata-Mitgliedern Max Roy und Théo Guéneau. Das Live-Trio beginnt mit abgedrehten Mathrock-Riffs, bevor sie in wütenden Noise ausbrechen. In den plötzlich einsetzenden ruhigen Passagen singt Gaillochet hinter seinen Drums über Sensibilität und Mitgefühl: "Show some sympathy/ Feel some empathy". Jedoch nur so lange bis der energiereiche Mix im Chorus explodiert und wieder eine verzerrte Klangwand bildet.

"All These Songs Of Love And Death" erscheint am 10. Dezember über Figures Libres/L'Autre Distribution und kann vorbestellt werden. Schon im November erschien die Singleauskopplung "Cross The Line".

Video: Mule Jenny - "Pull Yourself In Someone Else's Shoes"

0 Kommentare

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.