Faith No More sagen Europatournee 2022 ab

| 0

Detail Nach mehreren Verschiebungen sagen Faith No More alle Termine ihres Live-Comebacks für das Jahr 2022 ab.

In diesem September machte Frontmann Mike Patton aufmerksam auf Mental-Health-Probleme, die zu Absagen der 2021 geplanten US-Tourdaten führten. Damals gab es noch keine Neuigkeiten zu den europäischen Terminen.

Jetzt sagt die Band ihre Europa-Tournee vollständig ab - darunter auch alle Auftritte in Deutschland und der Schweiz. Anders als bei den vorherigen Verschiebungen gibt es keine Ersatztermine. Alle Tickets können dort zurückgegeben werden, wo sie gekauft wurden.

In einem Statement schreiben Faith No More: "Leider werden wir aufgrund unserer aktuellen Herausforderungen nicht in der Lage sein, für die anstehende Australien- und Europatournee aufzutreten. Nach so langer Zeit mit weniger als 100% zu spielen, ist keine Option für uns."

Faith No More hatten 2019 über ihre Band-Webseite fnm.com angekündigt, dass sie 2020 in Europa auftreten würden. Aufgrund der Pandemie verlegte die kalifornische Crossover-Band die Konzerte zunächst ins Jahr 2021 und dann in den Sommer 2022. Wegen der großen Nachfrage wurde die Tour sogar um eine Zusatzshow in der Dortmunder Westfahlenhalle erweitert.

Die Band löste sich 1998 auf und kamen 2009 wieder zusammen. Das aktuelle Album "Sol Invictus" (2015) erschien 18 Jahre nach seinem Vorgänger "Album Of The Year" (1997). Im Januar 2020 erklärte Keyboarder Roddy Bottum, dass die Band kein weiteres neues Album plane.

Abgesagte Termine: Faith No More 2022

21.06. Dortmund - Westfalenhallen
04.07. Berlin - Max-Schmeling-Halle
05.07. Stuttgart - Hanns-Martin-Schleyer-Halle
06.07. Zürich - Halle 622

Instagram-Post: Statement von Faith No More

0 Kommentare

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.