Newsflash (Fucked Up, Spoon, Eels u.a.)

| 2

Detail Neuigkeiten von Fucked Up, Spoon, Eels, Back Country, New Road, Yard Act, einer Klage gegen Live Nation, Coal Chamber und einer Viva Con Agua-Compilation.

+++ Fucked Up haben eine Flexi-Disc mit einem neuen Song angekündigt. "Getting Slightly" wird es dabei weder auf einem weiteren Tonträger oder den Streamingportalen geben. Die Band will damit das Format der Flexi-Disc unterstützten: "Die Nachfrage nach Flexis verschlechtert sich und das ist der Punkt", schreiben Fucked Up in einem Instagram-Post. Der Song ist über fünf Jahre hinweg während der Sessions zu den Alben "Dose Your Dreams" und "Year Of The Horse" entstanden. "Getting Slightly" erscheint am 22. März in limitierter Auflage und kann bereits aus den USA vorbestellt werden. Die Band will bald auch eine Möglichkeit für Bestellung aus und nach Großbritannien und Europa anbieten. Fucked Up veröffentlichen zusätzlich am 25. März 2022 die Raritäten-Kollektion "Do All Words Can Do". Zuletzt hatten sie ihr Mammut-Projekt "Year Of The Horse" mit 90-minütigem Video geteilt.

Instagram-Post: Fucked Up kündigen Flexi-Disc "Getting Slightly" an

+++ Spoon haben den David Bowie-Song "I Can't Give Everything Away" gecovert. Er erschien als Teil der "[Re]Discover"-Kampagne von Amazon Music, die Bowies 75. Geburtstag am 8. Januar feiert. Das Original erschien auf dem letztem Album zu Bowies Lebzeiten - "Blackstar" (2016). Heute erschien das bislang unveröffentlichte Bowie-Album "Toy" über Rhino/Warner. Spoon kündigten im Oktober ihr kommendes Album "Lucifer On The Sofa" mit der Single "The Hardest Cut" an. Es erscheint am 11. Februar über Matador/Beggars/Indigo und kann vorbestellt werden.

Stream: Spoon - "I Can't Give Everything Away"

+++ Eels haben den Titel "Amateur Hour" geteilt. Die vierte Vorabveröffentlichung ihres 14. Albums "Extreme Witchcraft" baut auf Retro-Rock-Riffs. Zuvor erschienen bereits die Singles "The Magic", "Steam Engine" und "Good Night On Earth"; letzterer mit Musikvideo. Die Platte "Extreme Witchcraft" erscheint am 28. Januar via E Works/Pias/Rough Trade und kann über den Shop der Band vorbestellt werden. Auf ihrer Europatour kommen Eels auch in den deutschsprachigen Raum. Karten gibt es auf tickets.de. Die bislang aktuelle Platte der Band um Frontmann Mark Oliver "E" Everett heißt "Earth To Doria" und erschien im Oktober 2020.

Video: Eels - "Amateur Hour"

Stream: Eels - "Amateur Hour"

Live: Eels 2022

21.03. München - Zenith
22.03. Köln - Palladium
23.03. Hamburg - Edel-optics.de Arena
25.03. Berlin - Verti Music Hall
30.03. Lausanne - Les Docks
31.03. Zürich - Halle 622
05.04. Wien - Gasometer

+++ Black Country, New Road haben ein Musikvideo zu ihrer Single "Concorde" präsentiert. Der Song erscheint auf "Ants From Up There", dem zweiten Album der Post-Punks aus London. Das sechseinhalb Minuten lange Video wurde von Regiesseur Maxim Kelly im Stil eines Science-Fiction-B-Movies gedreht. Es handelt von einem Ameisen-artigen Alien, das auf der Erde abstürzt und das Lied singt, während es versucht seinen menschlichen Kidnappern zu entkommen. Im Clip haben einige Bandmitglieder Cameo-Auftritte; dazu gehören Saxophonist Lewis Evans, Gitarrist Luke Mark, Bassist Tyler Hyde und Schlagzeuger Charlie Wayne. "Ants From Up There" erscheint am 4. Februar über das Label Ninja Tune und kann vorbestellt werden. Weitere Singleauskopplungen des Nachfolger von "For The First Time" (2021) sind "Chaos Space Marine" und "Bread Song".

Video: Black Country, New Road - "Concorde"

+++ Yard Act haben ihre neue Single "Rich" inklusive Video geteilt. Der Song ist laut Frontmann James Smith der "natürliche Nachfolger von 'Payday'". Den hatten die Briten zur Ankündigung ihres Debütalbums im November veröffentlicht. In "Rich" geht es um den gesellschaftlichen Druck möglichst erfolgreich zu sein und dass sich dieser Erfolg meist nur monetär bemessen lassen soll. Im reduzierten Musikvideo ist die Band in verschiedenen Verkleidungen in einem weißen Studio zu sehen. Unter anderem gibt es dabei Schilder mit der Aufschrift "Bargain", also "Schnäppchen". Für den Clip haben Yard Act erneut mit Regisseur James Slater zusammengearbeitet. Das Debütalbum "The Overload" erscheint am 21. Januar und kann weiter vorbestellt werden. Im Frühjahr wollen die Briten damit auch auf Tour kommen, vorausgesetzt die Pandemie lässt das zu. Tickets gibt es bei Eventim. Bereits im Januar gibt es die Newcomer bei der diesjährigen Ausgabe des Eurosonic Noorderslag kostenlos im Stream zu sehen.

Video: Yard Act - "Rich"

Stream: Yard Act - "Rich"

Live: Yard Act (2022)

05.02 Hamburg - Molotow
09.02 Berlin - Badehaus
10.02 Köln - Blue Shell
11.02. Luxemburg - Rotondes

+++ Ticketmaster und Live Nation wurden verklagt. Laut einem Bericht von Billboard und dem NME wird den beiden Unternehmen, die 2010 offiziell zu "Live Nation Entertainment" fusionierten wird "räuberisches und ausgrenzendes Verhalten vorgeworfen. So sollen sie ihren Kund:innen zu unfairen Vereinbarungen gezwungen und gegen das Kartellrecht verstoßen zu haben. Laut Anklage habe man "räuberisches Verhalten an den Tag gelegt, um den Markt für Konzertkarten zu monopolisieren". Zudem soll Live Nation in Zusammenarbeit mit Ticketmaster in der Lage sein, Veranstaltungsorten mit Tournee-Entzug zu drohen, sollten diese sich weigern, ihren jeweiligen Vorverkauf (exklusiv) über Ticketmaster laufen zu lassen. In der Klage heißt es darüberhinaus, dass beide Unternehmen unter einer Gesellschaft operieren und so einen zu großen und unfairen Einfluss auf die Tourneelandschaft ausüben können. Live Nation lässt zum Sachverhalt über eine Sprecherin ausrichten, dass "die Anwälte des Klägers bereits früher erfolglos versucht haben, fast identische Sammelklagen einzureichen." Man sei deshalb "zuversichtlich, was den gerichtlichen Prozess angeht."

+++ Die Tochter von Ex-Coal-Chamber-Bassistin Rayna Foss hat bestritten, dass ihre Mutter vermisst wird. Das hatten mehrere Medien in den vergangen Tagen berichtet und auch das Police Department von New Orleans bestätigt. Ihr Manager hatte angegeben, die 51-Jährige zuletzt im September in ihrem Haus angetroffen zu haben. Kayla Rose schrieb auf Instagram, dass sie "keine Ahnung habe, woher diese Geschichte" stamme. Zudem habe sie erst gestern (4. Januar 2022) mit ihr gesprochen und das New Orleans Police Department "darüber informiert". Mittlerweile bestätigten auch die Behörden, dass Foss' Aufenthaltsort bekannt sei.

Instagram-Post: Tochter von Coal Chamber-Bassistin Rayna Foss bestreitet Verschwinden ihrer Mutter

+++ Der Label-Ableger der Nichtregierungsorganisation Viva Con Agua hat eine Compilation veröffentlicht. Viva Con Agua Music versammelt darin unter anderem Musiker:innen wie Bela B (Die Ärzte), Faraway Friends und Memoriez. Um die politische und aktivistische Arbeit der Organisation für jüngere Generationen greifbar machen zu wollen, haben sie das Alpaka-Maskottchen "Viva Alpagua" ins Leben gerufen. In "Die Krabbe Und Das Meer" holt sich das Tierchen zum Beispiel Bela B und Rola als Featuregäste dazu. Viva Con Agua ist ein internationales Netzwerk, das sich unter anderem für den Zugang zu sauberem Trinkwasser einsetzt.

Stream: Viva Alpagua - "Die Krabbe Und Das Meer" (feat. Rola & Bela B)

Cover & Tracklist: V.A. - "Viva Con Agua Music Compilation"

01. Mal Élevé, Crushow, Christopher Varnado - "Change The World"
02. Crosby Bolani - "Villa Viva"
03. Memoriez - "So Far"
04. Flo Mega - "Lady" (feat. Golow & Meral Al-Mer)
05. Faraway Friends - "Rain Is Coming"
06. Faraway Friends - "Spring"
07. Viva Alpagua - "Ich Bin Das Alpagua" (feat. Jolle & Tasha Kimberly)
08. Viva Alpagua - "Die Krabbe Und Das Meer" (feat. Rola & Bela B)
09. Memoriez - "So Far" (Holly North Remix)
10. Memoriez - "So Far" (The Crowleys Remix)
11. Memoriez - "So Far" (Dan Sadin Remix)

Instagram-Post: Viva Con Agua Music über das Alpagua

Kommentare (2) | » schreiben

radioq,

Au ja! Wasser ist sehr wertvoll!

tobib,

Moin. Fucked Up´s "Do all words can do" wird nach Angabe der Band "B-sides and rarities from the era of Fucked Up's opus: David Comes" beinhalten; also (leider) kein neues Studioalbum im eigentlichen Sinne.

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.