Newsflash (Red Hot Chili Peppers, Arch Enemy, Viagra Boys u.a.)

| 0

Detail Neuigkeiten von Red Hot Chili Peppers, Arch Enemy, Viagra Boys, Tocotronic, The Kooks, Dashboard Confessional, Surfbort und Two Minutes To Late Night.

+++ Die Red Hot Chili Peppers haben neue Musik in Aussicht gestellt. Auf ihren Kanälen in den sozialen Netzwerken postete die Band einen kurzen Clip, in dem ihr Logo durch Neonlicht-Effekte visualisiert wird. Zu hören sind dabei die vermeintlich ersten Takte eines neuen Songs. Das Riff dürfte demnach auch John Frusciante eingespielt haben, der nach seinem Ausstieg 2008 im Dezember 2019 zur Band zurückgekehrt war. Bereits im vergangenen Oktober hatte Schlagzeuger Chad Smith in einem Interview erklärt, dass das neue Album der Red Hot Chili Peppers "so gut wie fertig" sei. Ihr aktuelles Album "The Getaway" war im Juni 2016 erschienen. Im kommenden Sommer gehen die Kalifornier mit dem neuen Material auch auf Tour. Unterstützt werden sie dabei von US-Rapper A$SAP Rocky und Thundercat. Tickets gibt es bei Eventim.

Tweet: Red Hot Chili Peppers teasen neue Musik

Live: Red Hot Chili Peppers + A$AP Rocky + Thundercat (2022)

05.07. Köln - RheinEnergieStadion
12.07. Hamburg - Volksparkstadion

+++ Arch Enemy haben ihr elftes Studioalbum "Deceivers" angekündigt. Der Nachfolger von "Will To Power" (2017) soll am 29. Juli über das Label Century Media erscheinen. Am 4. Februar will die Melodic-Death-Metal-Band mit der Single "Handshake With Hell" die dritte Auskopplung nach "Deceiver, Deceiver" und "House Of Mirrors" präsentieren. Dann sollen auch Vorbestellungen von "Deceivers" möglich sein. Im Herbst diesen Jahres begeben sich Arch Enemy mit Behemoth auf die verschobene "European Siege 2022"-Tour. Sie werden von Carcass und Unto Others supportet. Tickets für die Konzerte gibt es unter anderem bei Eventim. Im Jahr 2019 veröffentlichte die Band um Frontfrau Alissa White-Gluz die Cover-Compliation "Covered In Blood". 2021 feierten Arch Enemy ihr 25-jähriges Bestehen.

Cover & Tracklist: Künstler - "Album"

01. "Handshake With Hell"
02. "Deceiver, Deceiver"
03. "In The Eye Of The Storm"
04. "The Watcher"
05. "Poisoned Arrow"
06. "Sunset Over The Empire"
07. "House Of Mirrors"
08. "Spreading Black Wings"
09. "Mourning Star"
10. "One Last Time"
11. "Exiled From Earth"

VISIONS empfiehlt:
Arch Enemy + Behemoth + Carcass + Unto Others

14.10. Berlin - Columbiahalle
18.10. Wien - Gasometer
21.10. Ludwigsburg - MHP Arena
25.10. Zürich - Samsung Hall
26.10. Frankfurt/Main - Jahrhunderthalle
28.10. München - Zenith
29.10. Düsseldorf - Mitsubishi Electric Halle
30.10. Hamburg - Edel-optics.de Arena

+++ Die Viagra Boys haben die Deluxe-Edition ihres Albums "Welfare Jazz" veröffentlicht. Die neue Fassung erschien ein Jahr nach dem zweiten Studioalbum der schwedischen Post-Punks und enthält vier neue Titel und drei Remixes. Zu den Songs "Blue Bone" und "16 Wheeler Horse" teilte die Band zwei Live-Videos. Es ist die erste Veröffentlichung nach dem Tod ihres Ex-Gitarristen Benjamin Vallé, der auf "Welfare Jazz", "Street Worms" (2018) und der EP "Common Sense" (2019) mitspielte.

Video: Viagra Boys - "16 Wheeler Horse" (Live)

Video: Viagra Boys - "Blue Bone" (Live)

Stream: Viagra Boys - "Welfare Jazz" (Deluxe)

Cover & Tracklist: Viagra Boys - "Welfare Jazz" (Deluxe Edition)

01. "Ain't Nice"
02. "Cold Play"
03. "Toad"
04. "This Old Dog"
05. "Into The Sun"
06. "Creatures"
07. "6 Shooter"
08. "Best In Show II"
09. "Secret Canine Agent"
10. "I Feel Alive"
11. "Girls & Boys"
12. "To The Country"
13. "In Spite of Ourselves"
14. "Girls & Boys" (Patrik Berger Remix)
15. "Dream Interlude"
16. "You And Me Baby"
17. "Blue Bone"
18. "16 Wheeler Horse"
19. "Ain't Nice" (Rotterdam Mix)
20. "Creatures" (Someones's Great Version)

+++ Tocotronic haben ein Musikvideo zu "Ich hasse es hier" geteilt. Der Song erschien auf ihrem aktuellen Album "Nie Wieder Krieg", das am 28. Januar veröffentlicht wurde. Die Hamburger-Schule-Band um Frontmann Dirk von Lowtzow ließ den Clip im Saurierpark Germendorf bei Oranienburg drehen, wie die Brandenburger Zeitung Märkische Allgemeine berichtet. Ein Mädchen, gespielt von Helena Zengel ("Neues aus der Welt") steht schlecht gelaunt neben Dinofiguren herum, tanzt, klettert und wirft Mülltonnen um. Dabei richtet sie den Blick oft direkt in die Kamera, während Lowtzow singt: "Ich hasse es hier/ Und mich dafür". Noch im letzten Jahr erhielten die Singles "Nie wieder Krieg" und "Ich tauche auf" zwei Musikvideos. VISIONS 347 beschäftigt sich anlässlich des neuen Tocotronic-Albums mit der Musikbewegung der Hamburger Schule. Begleitend zum Special hat VISIONS eine passende Playlist erstellt.

Video: Tocotronic - "Ich hasse es hier"

Live: Tocotronic "Nie Wieder Krieg"- & "Let There Be Tocotronic"-Tour 2022

02.03. Marburg - KFZ
03.03. Jena - Kassablanca
04.03. Saarbrücken - Garage
05.03. Düsseldorf - Zakk
07.03. Dresden - Alter Schlachthof
08.03. Dortmund - FZW
09.03. Erlangen - E-Werk
10.03. Magdeburg - AMO
06.04. München - Tonhalle
07.04. Zürich - X-Tra
08.04. Köln - E-Werk
09.04. Leipzig - Felsenkeller
11.04. Hannover - Capitol
12.04. Wiesbaden - Schlachthof
13.04. Stuttgart - LKA Longhorn
14.04. Freiburg - E-Werk
16.04. Hamburg - Edel-optics.de Arena
22.04. Berlin - Columbiahalle
19.08. Hamburg - Stadtpark | ausverkauft
03.09. Potsdam - Waschhaus
08.09. Wien - Arena
09.09. Wien - Arena

+++ The Kooks haben ihr neues Studioalbum angekündigt. "10 Tracks To Echo In The Dark" soll dabei in drei Etappen erscheinen: Ab sofort gibt es die ersten drei Songs in Form der EP "Connection - Echo In The Dark Part 1" zu hören. Darauf soll dann eine zweite EP folgen, bevor die restlichen vier Songs mit Veröffentlichung dem Albumtitel gerecht werden. Zum Song "Conncetion" liefern die Briten um Luke Pritchard auch ein Musikvideo mit. Darin ist Pritchard selbst unter anderem in einer U-Bahn und auf Partys zu sehen und versucht Verbindungen aufzubauen bzw. diversen Versuchungen zu widerstehen. Das Album ist zum Großteil in Berlin entstanden, laut Pritchard auch als Reaktion auf den Brexit: "Ich fing damit an, immer so für drei, vier Tage am Stück nach Berlin zu gehen. Ich war echt betroffen vom Brexit und wollte schon auch ein Statement machen, indem wir eine europäische Platte aufnehmen. Wir sind eine europäische Band, wir haben da draußen praktisch überall gelebt. Wir lieben Europa einfach so sehr, dass wir diese Verbindung bewahren wollten." Das aktuelle Kooks-Album "Let's Go Sunshine" war im August 2018 erschienen. Im kommenden Frühjahr feiern die Kooks dann auch das (verspätete) 15-jährige Jubiläum ihres Albums "Inside In/Inside Out" (Platte des Monats in VISIONS 157) auch auf den hiesigen Bühnen. Tickets gibt es bei Eventim. "10 Tracks To Echo In The Dark" erscheint am 22. Juli und kann ab sofort vorbestellt werden.

Video: The Kooks - "Connection"

Stream: The Kooks - "Connection - Echo In The Dark Part 1"

Cover & Tracklist: The Kooks - "10 Tracks To Echo In The Dark"

01. "Connection"
02. "Cold Heart"
03. "Jesse James"
04. "Closer"
05. "Sailing On A Dream"
06. "Beautiful World"
07. "Modern Days"
08. "Oasis"
09. "25"
10. "Without A Doubt"

Live: The Kooks (2022)

07.03. Köln - Palladium
08.03. Bremen - Pier 2
14.03. Ludwigsburg - MHP Arena
15.03. Berlin - Columbiahalle
16.03. Offenbach - Stadthalle Offenbach
17.03. München - Zenith
17.07. Wien - Metastadt

+++ Dashboard Confessional haben den Akustik-Titel "Burning Heart" präsentiert. Die Auskopplung aus dem achten Album "All The Truth That I Can Tell" erhielt außerdem ein Musikvideo. Mastermind Chris Carrabba erzählt in einer Pressemitteilung: "Es war das erste Stück, das ich für das neue Album geschrieben habe, und es ist sowas wie ein Außenseiter. [...] Das Konzept dieses Liedes spiegelt die Tatsache wider, dass ich viel für mich behalte. Ich wollte einen Song, der den Blick auf ein schwieriges Gespräch wirft, mit dem Gefühl, dass, obwohl die Dinge jetzt nicht in Ordnung sind, sie vielleicht wieder in Ordnung gebracht werden können, wenn man es nur genug braucht, genug will." "All The Truth That I Can Tell" erscheint am 25. Februar über Hidden Note/AWAL und kann vorbestellt werden. Mit der Ankündigung der Albums erschien im letzten Jahr die erste Single "Here's To Moving On", deren Musikvideo Carrabbas beinahe tödlichen Motorradunfall thematisiert. Das aktuelle Dashboard Confessional-Studioalbum ist "Crooked Shadows" (2018).

Video: Dashboard Confessional - "Burning Heart"

Stream: Dashboard Confessional - "Burning Heart"

+++ Surfbort haben ein Video zu ihrem Song "Lot Lizard 93" veröffentlicht. Der Song war bereits Teil ihres im vergangenen Oktober erschienenen Albums "Keep On Truckin'". Das Video zeigt Frontfrau Dani Miller skatend und ist die erste Regiearbeit von Skateboard-Weltmeisterin und Olympionkin Lizzie Armanto. "Es war ein Geschenk mein erstes Musikvideo machen zu dürfen. Auch wenn ich den Song bereits tausend Mal gehört habe, liebe ich ihn immer noch. Die Band hat eine unglaubliche Energie - so wurde die Arbeit mit ihnen zum Kinderspiel", sagt Armanto über die Zusammenarbeit.

Video: Surfbort - "Lot Lizard 93"

Stream: Surfbort - "Lot Lizard 93"

+++ Als wäre das Projekt Two Minutes To Late Night als erste und einzige Heavy-Metal-Late-Night-Show der Welt bisweilen nicht schon skurril geung, wird nun sogar noch die nächste Stufe gezündet. Für den "Meme-Kampf" zwischen den Wrestlern Danhausen und Billy Gunn hat Mastermind und Comedian Jordan Olds einen Song unter dem Titel "Billy Ass And The Assboys" veröffentlicht. Der Titel spielt auf einen Spitznamen von Gunn an, der sich während seiner Zeit in der Wrestling-Profiliga WWE unter anderem selbst den "Mr. Ass" nannte. Two Minutes To Late Night hatte sich in letzter Zeit vertärkt mit Wrestling befasst: So war zum Beispiel Wrestler Orange Cassidy am Cover zu "Where Is My Mind?" von den Pixies beteiligt und God's Hate Frontmann Brody Kind gab seinerseits sogar kürzlich sein Wrestling-Debüt. Ursprünglich sammelt Olds diverse Musiker:innen zusammen, um verschiedene Songs der Musikgeschichte neu zu interpretieren. Zuletzt unter anderem den David Bowie-Song "Station To Station", Ink & Daggers "Road To Hell" oder auch einem John Carpenter-Metal-Tribute.

Video: Two Minutes To Late Night - Billy Ass And The Assboys

0 Kommentare

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.