Pabst kündigen neues Album "Crushed By The Weight Of The World" an, teilen erste Single "Mercy Stroke" mit Video

| 0

Detail Mit dem hektischen "Mercy Stroke" bietet das Berliner Fuzz-Trio Pabst ein rasanten Vorgeschmack auf ihr kommendes drittes Album.

Das wird dann "Crushed By The Weight Of The World" heißen. Folgerichtig erfahren wir, was Pabst machen, wenn es sich für sie wirklich so anfühlt, als würde das Gewicht der Welt einen erschlagen: Richtig, komplett freidrehen. Mit dem ersten Track des Nachfolgealbums von "Deus Ex Machina" (2020) spielen sich die drei Berliner nämlich gewaltig Frust von der Pandemie-geschunden Seele. In "Mercy Stroke" werden zwar wieder die Fuzz-Pedale fleißig beackert, aber nicht mehr, um damit im Grunge zu schwelgen, sondern, um mit ihrem hyperaktiven Indie direkt in die UK-Garage zu brettern.

Die britisch gefärbten Garage-Revival-Riffs sind allerdings so schnell und verzerrt gespielt, dass kaum Zeit bleibt, sich über Referenzbands Gedanken zu machen. Und dann spucken uns Pabst zwischen den ganzen Na-Na-Nas auch schon ihr desillusioniertes Weltbild für die resignierende Jugend vor die Füße: "We're the mercy stroke/ so what's the use." Ergänzt wird das alles von spacigen Synthies und einer etwas überraschenden Piano-Attacke am Endes das Tracks.

Sehenswert ist außerdem das aufwendige Video: Die über 1.700 Frames, alle einzeln per Hand gezeichnet, zeigen die Berliner, wie sie sich in einem bunten Wirrwarr langsam in Untote verwandeln.

"Crushed By The Weight Of The World" erscheint am 2. September und kann ab sofort auf der Webseite der Band vorbestellt werden. Ab Mai können Pabst dann endlich ihre mehrfach verschobene Tour angehen.

Video: Pabst - "Mercy Stroke"

Cover: Pabst - "Crushed by the Weight of the World"

VISIONS empfiehlt:
Pabst 2022

19.05. Bremen - Lagerhaus
20.05. Wolfsburg - Sauna Club
27.05. Rostock - Peter Weiss Haus
02.08. Essen - Zeche Carl
31.08. Münster - Sputnik Café
01.09. Köln - Bumann & Sohn
02.09. Hannover - Lux Hannover
04.09. Berlin - Lido
08.09. Flensburg - Volksbad
09.09. Hamburg - Molotow
11.09. Leipzig - Naumanns
13.09. Dresden - Ostpol
14.09. Jena - Café Wagner
15.09. Koblenz - Circus Maximus
16.09. Trier - Lucky's Luke
20.09. Regensburg - Alte Mälzerei
21.09. Nürnberg - Club Stereo
22.09. München - Milla
23.09. Freiburg - The Great Räng Teng Teng
24.09. Karlsruhe - Kohi
25.09. Augsburg - Soho Stage
28.09. Wien - Rhiz
06.10. Basel - Hirscheneck
07.10. Winterthur - Gaswerk

0 Kommentare

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.