Newsflash (Metallica, Taylor Hawkins, Clutch u.a.)

| 0

Detail Neuigkeiten von Metallica, Taylor Hawkins, Clutch, Beach House, Fontaines D.C., Alex Henry Foster und Fleas umfunktionierten Grammy.

+++ Die All Within My Hands Foundation von Metallica hat für die Versorgung ukrainischer Flüchtlinge gespendet. Insgesamt 500.000 US-Dollar kamen so bereits der Organisation World Central Kitchen zugute. "Die Arbeit, die Chefkoch José Andrés und die engagierten Köche von World Central Kitchen an vorderster Front in einer humanitären Krise leisten, ist einfach unglaublich. Wir sind inspiriert, voller Demut und sehr stolz darauf, ihre Teams zu unterstützen, die sich derzeit in sechs europäischen Ländern um die Millionen von Ukrainer:innen kümmern, die gezwungen wurden, ihre Heimat zu verlassen", sagt Drummer Lars Ulrich. Die Band möchte gerne insgesamt eine Million Dollar spenden. Das Geld möchten sie unter anderem durch den Verkauf spezieller Shirts, mit einem Design von Andrew Cremeans sammeln. Außerdem versteigern sie die Gitarren, die Kirk Hammett und James Hetfield bei der jährlichen Metallica-Night der San Francisco Giants gespielt haben. Auf der Webseite der Stiftung kann außerdem auch ein beliebiger Beitrag gespendet werden.
Metallica sind ab Ende April unter anderem mit ihrer aktuellsten Platte "Hardwired…To Self-Destruct" (2018) auf Tour. Den einzigen Stopp in Deutschland machen sie am 24. Juni in Hockenheim beim Download Festival.

Instagram-Post: All Within My Hands Foundation

Live: Metallica (2022)

24.06. Hockenheim - Download Festival

+++ Weiter Musiker ehren den verstorbenen Foo-Fighters-Drummer Taylor Hawkins. Beim diesjährigen BBC 6 Music Festival ehrte ihn Johnny Marr mit dem The Smiths-Klassiker "There Is A Light That Never Goes Out". Marr sagte zu Beginn: "Dies ist ein Song, den wir unserem Freund Dave Grohl widmen möchten. Viel Liebe für euch und die ganze Foos-Familie. Wir vermissen dich Taylor, wir werden dich nie vergessen. Gott segne dich. Das ist von uns allen." Auch Drummer-Kollege Chad Smith von den Red Hot Chili Peppers erinnert an Hawkins. Während einer Zeremonie am Hollywood Walk Of Fame, bei der die Chili Peppers ihren kürzlich erlangten Stern einweihten, sagte Smith: "Er würde lachen und einen netten, klugscheißerischen Kommentar über diese ganze Sache abgeben." Außerdem teilte er auch ein Video mit einem Zusammenschnitt von Momenten, die Smith und Hawkins zusammen verbrachten, wie etwa Interview-Ausschnitte oder Performance-Clips. Am 25. März wurde Hawkins tot in einem Hotelzimmer aufgefunden, anschließend wurden zehn verschiedene Substanzen in seinem Körper entdeckt. Eine offizielle Todesursache ist bisher nicht bekannt. Seitdem gedenken viele Musikerkolleg:innen dem Foo Fighters-Drummer. Auch bei den diesjährigen Grammy Awards gab es eine Würdigung, bei der ein Zusammenschnitt mit Momenten aus der Karriere von Hawkins gezeigt wurde.

Video: Johnny Marr - "There Is A Light That Never Goes Out" (BBC 6 Music Festival)

Instagram-Post: Chad Smith teilt Video

+++ Clutch haben ihren Song "Red Alert (Boss Metal Zone)" inklusive Musikvideo geteilt. Zuvor spielte die Blues-Hardrock-Band den Track schon einige Male bei Auftritten. Frontmann Neil Fallon sagt zur Entstehung des Songs: "Anfang 2021 erfuhr ich, dass der Schaltplan des Boss Metal Zone Pedals als 'Beweis' dafür präsentiert wurde, dass der Covid-19-Impfstoff eine elektronische Komponente zur Kommunikation mit 5G-Mobilfunknetzen hat. Das war natürlich Blödsinn. [...] Ich wollte keinen Song schreiben, der sich speziell mit Covid-19-Impfstoffen befasst, also griff ich auf Philip K. Dick zurück. '[Blade Runner:]Do Androids Dream of Electric Sheep?' kam mir in den Sinn." Die Einflüsse des Buches und des dazugehörige Filmklassikers verdeutlichen sich auch im Musikvideo. Im November und Dezember spielen Clutch einige Auftritte in Deutschland. Im November hatte die Band ihre Arbeit am Nachfolgealbum von "Book Of Bad Decisions" (2018) abgeschlossen. "Red Alert (Boss Metal Zone)" könnte der erste Vorgeschmack daraus sein.

Video: Clutch - "Red Alert (Boss Metal Zone)"

Stream: Clutch - "Red Alert (Boss Metal Zone)"

VISIONS empfiehlt:
Clutch

18.11. Hannover - Capitol
20.11. Hamburg - Markthalle
22.11. Berlin - Huxley's Neue Welt
23.11. München - Neue Theaterfabrik
06.12. Stuttgart - LKA Longhorn
07.12. Frankfurt/Main - Batschkapp
09.12. Köln - Live Music Hall

+++ Beach House haben erstmals einem Filmsoundtrack produziert. Das Dream-Pop-Duo aus Baltimore ist für die Musik im Netflix-Film "Along For The Ride" verantwortlich. Dieser ist die Verfilmung eines Jugendromans von Sarah Dessen, produziert von Sofie Alvarez. Erzählt wird die Geschichte von einem Mädchen, das einen Fremden kennen lernt und in der kleinen Küstenstadt Colby anfängt ein sorgloses und spontanes Leben zu führen. "Along for The Ride" kann ab dem 22. April gestreamt werden. Beach House veröffentlichten im Februar bereits ihre aktuelle Platte "Once Twice Melody". Im Juni stehen sie außerdem auch in Köln und Berlin auf der Bühne. Tickets für die Konzerte gibt es bei Eventim.

Trailer: "Along For The Ride"

Live: Beach House (2022)

07.06. Köln - Carlswerk Victoria
08.06. Berlin - Columbiahalle

+++ Fontaines D.C. vergeben ein Stipendium an der Hochschule, an der sie sich kennengelernt haben. Am BIMM-Institut in Dublin ist nun das Stipendium für den Bachelor-Studiengang "Commercial Modern Music" ausgeschrieben. Die Band will die Studiengebühren der gesamten vierjährigen Dauer in Höhe von 12.000 Euro abdecken und sind auch an der Auswahl des Stipendiaten oder der Stipendiantin beteiligt. In dem Studiengang erhält man unter anderem fachliche Anleitung in einem gewählten Bereich, wie etwa Songwriting oder Schlagzeug sowie Kenntnisse über die Musikindustrie und Auftrittsmöglichkeiten. Bassist Conor Deegan fühlt sich geehrt, das Stipendium anbieten zu können: "Unsere Zeit [am] BIMM gab uns Gelegenheit, herauszufinden, wer wir als Band sein wollen. Wir bekamen eine Anleitung, wie wir unsere Träume verwirklichen können. Wir freuen uns darauf, mit diesem Stipendium jemandem zu helfen, während seiner Zeit dort erfolgreich zu sein." Infos zum Bewerbungsverfahren gibt es auf der Seite des BIMM-Instituts. Fontaines D.C. werden am 22. April ihr Album "Skinty Fia" veröffentlichen, das sie im Sommer auch auf Tour präsentieren können. Tickets können bei Eventim erworben werden.

Live: Fontaines D.C. (2022)

09.04. Luxemburg - Den Atelier
10.06. Neuchâtel - Festi' neuch
12.06. Berlin - Flughafen Tempelhof
17.06. Scheeßel - Hurricane Festival
18.06. Neuhausen ob Eck - Southside Festival
17.07. Köln - Live Music Hall
18.07. München - Neue Theaterfabrik
20.07. Berlin - Astra Kulturhaus | ausverkauft
21.07. Hamburg - Gruenspan | ausverkauft
23.08. Stuttgart - LKA Longhorn
24.08. Wiesbaden - Schlachthof

+++ Alex Henry Foster hat einen Benefiz-Livestream angekündigt. Am 23. April um 23 Uhr, wird der Singer/Songwriter mit seiner Band The Long Shadows neues und unveröffentlichtes Material im Stream präsentieren. Dabei läuft eine Schneidemaschine mit, die die Performance auf Schallplatte mitschneidet. Diese wird später erhältlich sein und auch noch andere Kunstgegenstände stehen zum Verkauf. Die Erlöse des Benefiz-Events gehen über die Music Saves UA Organisation an Hilfsbedürftige Menschen in der Ukraine. Foster schreibt zu dem Event über die sozialen Medien: "Das gemeinsame Eintreten für die Menschenrechte aller und die Würde jedes Einzelnen macht nicht nur einen wirklichen Unterschied im Leben eines Menschen aus, sondern ist auch ein Weg, sich gegen alle Formen der Tyrannei zu stellen, ganz gleich, was sie sein mag und wo sie stattfindet." Der Livestream wird gleichzeitig auf mehreren sozialen Medien ausgestrahlt. Weitere Infos zum Event sollen in Kürze folgen. Infos zu Music Saves UA findet ihr auf der Webseite, worüber ihr auch spenden könnt. Im Juni geht der Kanadier auf eine größere Tour durch Europa. Sein noch aktuelles Album "Windows In The Sky" stammt von 2020. Bereits im März präsentierte er eine Session im Livestream mit Songs daraus.

Instagram-Post: Alex Henry Foster kündigte Benefiz-Livestream an

VISIONS empfiehlt:
Alex Henry Foster

07.06. Hamburg - Nochtspeicher
10.06. Flensburg - Kühlhaus
11.06. Bremen - Lila Eule
12.06. Bielefeld - Movie
16.06. Köln - Yard Club
17.06. Frankfurt/Main - Nachtleben
19.06. Stuttgart - Club Cann
29.06. Marburg - Kulturzentrum KFZ
30.06. Berlin - Privatclub
20.07. Nürnberg - Z-Bau
23.07. Wien - Rhiz
05.08. Zürich - Papiersaal
10.08. München - Backstage
12.08. Nürnberg - Brückenfestival

+++ Was macht man eigentlich mit einem Grammy, wenn man einen gewinnt? Den Award fein säuberlich in eine Vitrine zu stellen, scheint für Red Hot Chili Peppers-Bassist Flea nicht die richtige Antwort zu sein. Als er 1993 den Grammy für die beste Hard-Rock-Performance der Chili Peppers entgegennahm, hatte er jedenfalls keinen festen Platz dafür. In einem Podcast des Radiosenders KROQ aus Los Angeles (ca. ab 2:25 min) beichtete er nun, dass er seinen Grammy damals einfach verlegt hatte. "Grammys sind toll, aber etwa drei Jahre nachdem wir unseren ersten Grammy gewonnen hatten, fragte meine Mutter: 'Michael, wo ist dein Grammy?', und ich sagte: 'Ich weiß nicht, Mom, ich habe ihn irgendwo hingelegt." Das Mysterium konnte jedoch gelöst werden: "Monate später kam mein Gärtner aus dem Garten, und der Grammy sah aus wie ein alter CD-Player mit einer Hupe dran. Meine Tochter hatte ihn abgeschraubt und benutzte ihn als Schaufel für den Garten. Er lag den ganzen Winter über im Dreck und so." Auch wenn es etwas Schade um den Preis ist, ist er so wenigstens nicht im Regal verstaubt, sondern hat sich endlich mal nützlich gemacht.

Podcast: Klein/Ally Show mit Flea

0 Kommentare

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.