Vormerken! - Unsere aktuellen Neuentdeckungen

| 0

Detail Jeden Dienstag stellen wir euch spannende neue Bands vor, die ihr auf dem Schirm haben solltet. Dieses Mal sind es Clamm, Moreish Idols und Dog Dimension.

Clamm

clamm

Heimatstadt: Melbourne, Australien
Genre: Garage Rock, Punk
Für Fans von: Chubby And The Gang, Amyl And The Sniffers, Civic

Noisigen, drängenden, nervösen und manchmal auch aggressiven Garage-Punk spielt das australische Power-Trio Clamm um Gitarrist und Sänger Jack Summers, Schlagzeuger Miles Harding und Bassistin Maisie Everett (sonst Frontfrau bei der Indieband Belair Lip Bombs). Letztere ist zur Band gestoßen, kurz nachdem die ihr Debütalbum "Beseech Me" im April 2021 veröffentlicht hat. Bis das zweite Album "Care" erscheint, dauert es noch ein wenig - denn Stichtag ist erst der 19. August. Einen ersten Song haben Clamm mit "Bit Much" aber gerade rausgehauen - einer dieser Songs, der die Dystopie unserer Gegenwart verhandelt. Um das klanglich noch besser einzufangen, taucht bei manchen der 15 neuen Songs auch Saxophonistin Anna Gordon (Mangelwurzel) auf, die ein wenig Free-Jazz-Lärm beisteuert.

Facebook | Instagram | Bandcamp

Video: Clamm - "Bit Much"

Stream: Clamm - "Beseech Me" (3 Songs)


Moreish Idols

moreishidols

Heimatstadt: London (via Cornwall), UK
Genre: Indie-Pop, Indierock, Yacht Rock, Psychedelic
Für Fans von: Metronomy, Mild High Club, Babe Rainbow

Als eines der interessantesten britischen Labels der letzten Jahre hat sich Speedy Wunderground entwickelt. Entdeckt haben sie bereits so herrlich freiförmige Bands wie Black Midi, Squid und Black Country, New Road. Jetzt haben sie das fünfköpfige Ensemble Moreish Idols gesignt. Ursprünglich stammen die aus einer Küstenstadt in Cornwall, sind aber kürzlichen nach London umgezogen. Es heißt, dass die Band mit einem strikt umgesetzten Manifest gegründet wurde, das besagt, ausschließlich als Gruppe zu schreiben, um die Verschmelzung der unterschiedlichen Persönlichkeiten und Einflüsse der einzelnen Mitglieder zu ermöglichen. Das erklärt vielleicht, warum im Indiepop der Band auch Elemente aus Funk, Jazz, Yacht Rock, Dub und Psychedelic durchschimmern. Der neue Song der Band (nach einer EP und ein paar Singles) nennt sich "Speedboat" und ist krachiger als alles, was Moreish Idols bisher veröffentlicht haben. Der 7/8-Takt treibt, im Hintergrund gibt es schräges Saxophon.

Facebook | Instagram | Bandcamp

Video: Moreish Idols - "Speedboat"

Stream: Moreish Idols - "Baseball"

Stream: Moreish Idols - "Mobile Phone"

Stream: Moreish Idols - "JnT"

Stream: Moreish Idols - "EP"


Dog Dimension

dogdimension

Heimatstadt: Berlin
Genre: Alternative, Jazz
Für Fans: Primus, Melvins, Friends Of Gas

Bassistin und Sängerin Josefine Lukschy, Gitarrist Alexander Meurer und Schlagzeuger Immo Philipp Hofmann teilen sich ihren Berliner Proberaum mit Elder und Vug. Ihr Sound hat aber weder was mit der einen noch mit der anderen Band zu tun. Als Dog Dimension hat sich das Trio in den weirden, schrägen Sounds der 90er eingerichtet. Vertrackte Song-Konstrukte, dicke Riffs und ein funky Bass machen es sich hier schön ungemütlich. Drei EPs hat die Band seit Anfang 2019 bereits damit gefüllt - die vierte namens "Rabies" soll am 13. Mai erscheinen. Den Titeltrack gibt es bereits unten zu hören.

Facebook | Instagram | Bandcamp

Stream: Dog Dimension - "Rabies"

Stream: Dog Dimension - "Endless Summer"-EP

Stream: Dog Dimension - "Area of Outstanding Beauty"-EP

Stream: Dog Dimension - "Life Vest"-EP

0 Kommentare

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.