Newsflash (Pixies, The Locust, Buzzcocks u.a.)

| 0

Detail Neuigkeiten von Pixies, The Locust, Buzzcocks, Tegan And Sara, Fluppe, Metric, Maraton und Kornstreet Boys.

+++ Die Pixies haben ein neues Album für dieses Jahr angekündigt. "Doggerel" wird wohl der Titel der neuen Platte sein, die im September veröffentlicht werden soll. In einem Interview mit dem australischen Radiosender Double J beschrieb Schlagzeuger David Lovering die Platte wie folgt: "Ich denke, es ist wie bei den meisten Pixies-Alben, es gibt eine ganze Bandbreite an verschiedenen Dynamiken und Songs. Es klingt fantastisch und ich bin ein großer Fan. Ich bin sehr aufgeregt... und ich war schon lange nicht mehr so aufgeregt." Außerdem ging aus dem Interview hervor, dass Gitarrist Joey Santiago es als "Doolittle Senior", einer Fortsetzung des hochgelobten zweiten Albums "Doolittle" aus dem Jahr 1989, bezeichne. Seit der Veröffentlichung ihres siebten Albums "Beneath The Eyrie" aus 2019 haben die Indierocker das Boxset "Live In Brixton" und zwei Singles veröffentlicht. An den 2020er erschienen Track "Hear Me Out" knüpfte "Human Crime" im letzten Monat an.

+++ The Locust-Drummer Gabe Serbian ist tot. Der 44-Jährige verstarb am 30. April. Über mögliche Ursachen gibt es bisher keine Informationen. In einem Statement auf Facebook schreibt die Band: "Diese Welt wird Gabe als Freund, Familienmitglied, Musiker und Künstler vermissen. Er wird auf vielfältige Weise und durch jeden, mit dem er während seiner Zeit bei uns in Verbindung stand, weiterleben." Serbian wirkte nicht nur zunächst als Gitarrist, dann als Schlagzeuger bei The Locust mit, sondern spielte auch in weiteren Bands. Bis 2001 spielte er beispielsweise bei Cattle Decapitation und bis 2016 bei Dead Cross. Auf GoFundMe wurde bereits ein Gedenkfonds eingerichtet, dessen Erlös an Serbians Frau und deren beiden Kinder gespendet werden sollen.

Facebook-Post: The Locust über Gabe Serbian

Instagram-Post: Cattle Decapitation über Gabe Serbian

Facebook-Post: Dead Cross über Gabe Serbian

+++ Die Buzzcocks haben ihre neue EP "Senses Out Of Control" veröffentlicht. Schon 2020 erschien eine neue Single der britischen Punk-Ikonen namnes "Gotta Get Better". Es war die erste seit dem Tod von Gitarrist Pete Shelley 2018. Die neue EP enthält drei Songs, die über Cherry Red veröffentlicht wurden. Es soll der erste Vorgeschmack für ein neues Album sein, das noch in diesem Sommer erscheinen soll. Damit ist es ihr erstes Album seit "The Way" (2014).

Video: Buzzcocks - "Senses Out Of Control"

Stream: Buzzcocks - "Senses Out Of Control"

+++ Tegan And Sara haben ihre neue Single "Fucking Up What Matters" geteilt. Das dazugehörige Musikvideo beginnt mit einem Videocall, in dem das Duo und Schauspieler Eric Edelstein in der Rolle des Directors über den Inhalt des anstehenden Musikvideos diskutieren. Am Ende entscheiden sie sich für ein Video darüber, wie man ein Musikvideo dreht. Der Indiepop-Song ist Teil des kommenden zehnten Studioalbums von Tegan And Sara. Cover, Titel oder Releasedatum sind noch nicht bekannt. Erscheinen soll es jedoch über Mom+Pop. Die aktuelle Platte "Hey, I'm Just Like You" erschien im September 2019.

Video: Tegan And Sara - "Fucking Up What Matters"

Stream: Tegan And Sara - "Fucking Up What Matters"

+++ Fluppe haben den Song "Paris" veröffentlicht. Dieser ist die erste Single nach dem 2021 erschienenem Debütalbum "Blüte". Das Musikvideo unterstützt den Text und die darin enthaltende Konsumkritik. Die Hamburger Indierocker sind momentan auch auf Tour. Tickets für die anstehenden Shows gibt es unter anderem bei Eventim.

Video: Fluppe - "Paris"

Stream: Fluppe - "Paris"

VISIONS empfiehlt:
Fluppe

02.05. Berlin - Monarch
03.05. Zwickau - Kevin Brewerey
04.05. Leipzig - Noch Besser Leben
05.05. Chemnitz - Aaltra
06.05. Jena - Café Wagner
08.05. Helmbrechts - Filmwerk
10.05. Düsseldorf - The Tube Club
11.05. Köln - Die hängenden Gärten von Ehrenfeld
12.05. Karlsruhe - Kohi
14.05. Stuttgart - Club Cann
15.05. Augsburg - Soho Stage
17.05. Kassel - Franz Ulrich
18.05. Dresden - Ostpol
19.05. Oberhausen - Druckluft
20.05. Ibbenbüren - JKZ Scheune
21.05. Hamburg - Molotow Skybar
27.05. Langenberg - KGB
28.05. Scheeßel - Mit Freunden Festival

+++ Die Indie-Band Metric hat nach vier Jahren ein neues Studioalbum angekündigt. Dazu passend wurde die erste Single "All Comes Crashing" veröffentlicht. Das achte Album wird "Formentera" heißen und am 8. Juli erscheinen. Sängerin Emily Haines beschreibt den Inhalt des neuen Tracks wie folgt: "Nicht jeder hat ein konventionelles Leben mit konventionellen Beziehungen. 'All Comes Crashing' ist ein Liebeslied, das über die romantische Liebe hinausgeht, es ist ein Ausdruck der Solidarität mit demjenigen, den man im Falle einer Katastrophe an seiner Seite haben möchte. Das kann dein bester Freund sein, dein Blutsbruder oder dein Hund. Der Song ist denen gewidmet, die du als deine Familie betrachtest, wie auch immer das für dich aussehen mag." Das anstehende Album wurde nach der spanischen Insel in der Nähe von Ibiza benannt - es stellt ein Traumziel der Band dar: "Wir haben lange Zeit in unserer Fantasie gelebt, weil wir physisch nirgendwo anders hingehen konnten", sagte Mitglied James Shaw.

Video: Metric - "All Comes Crashing"

+++ Die Progrock-Band Maraton hat ihre zweite Single "Non-Euclidean Heart" aus dem kommenden Album veröffentlicht. Die Norweger bringen ihren Fans damit einen verletzlichen und gleich optimistischen Track näher. Über die Single sagt Songwriter und Gitarrist Simen Ruud: "Ich habe 'Non-Euclidean Heart' geschrieben, weil es darum geht, seinen eigenen Weg im Leben zu gehen und das zu tun, was sich richtig anfühlt, trotz der Erwartungen. Die Texte haben eine sehr selbstbewusste und sarkastische Qualität, und die lyrischen Themen funktionieren sowohl musikalisch als auch klanglich sehr gut." Das Quintett zeichnet sich mit ihrer Genre-Experimentierfreudigkeit aus: sie vereinen elektronische Musik mit Indie, Rock, Pop und Progressive Metal. Neben "Perdurant Lives" ist der neue Track eine weitere Single aus dem anstehenden Album, das im Herbst dieses Jahres erscheinen soll.

Video: Maraton - "Non-Euclidean Heart"

+++ Dem Charme der Backstreet Boys können sich wohl selbst hartgesottene Musiker wie Korn nicht entziehen. Auf Tiktok teilte die Band kürzlich ein Video vom Set, indem sie den Refrain von "I Want It That Way" singen. Ob das eine Anspielung auf den Titel der Single "Worst Is On Its Way" ist, zudem sie dort gerade das Video gedreht haben, oder auf die vollständig in weiß gehaltenen Outfits, ist nicht geklärt. Letztere tragen die Backstreet Boys schließlich auch auf dem Cover ihrer "Millenium"-Platte, das Korn auf einem von Gitarrist Brian Welch geteilten Bild nachstellten. Backstreet-Boys-Mitglied Nick Carter scheint auch Sympathie für die Nu-Metal-Band zu haben. Er versuchte sich immerhin als Teil von Korn zu verkleiden. Auf Tiktok schreibt er dazu: "Kann mir bitte jemand erklären, wie man die Haare und das Make-up macht?"

Tiktok-Post: Korn singen "I Want It That Way"

@korn I never wanna hear you say… “Worst Is On Its Way” ♾ #korn #korntok #requiem #worstisonitsway #behindthevideo #backstreetboys #iwantitthatway #whowouldnt ♬ original sound - Korn

Instagram-Post: Korn posieren wie die Backstreet Boys

Tiktok-Post: Nick Carter braucht Hilfe beim Make-up

@nickcarter #duet with @korn can someone please tell me how to do the hair and makeup? #fypシ #foryoupage #fyp #korn #kornstreet ♬ original sound - Korn

0 Kommentare

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.