Newsflash (Parkway Drive, Nick Cave, Beastie Boys u.a.)

| 1

Detail Neuigkeiten von Parkway Drive, Nick Cave, Beastie Boys, Turnstile, Ocean Alley, Party Dozen, Cadet Carter und Noel Gallagher bei der Meisterfeier.

+++ Parkway Drive haben sich zu ihrer psychischen Verfassung geäußert. Das Update der australischen Metalcore-Band knüpft an die Absage ihrer Nordamerika-Tournee vergangenen April an. Grund für die Absage seien ein hohes Stressaufkommen und generelle Überlastung aus den vergangenen Jahren. "Die letzten Jahre waren für alle hart. Nachdem wir 17 Jahre lang ununterbrochen auf Tournee waren, war der Shutdown durch die Pandemie eine große Herausforderung", schreibt die Band über Instagram. "Während wir unsere Gedanken auf andere kreative Wege lenkten, wurde uns auch klarer, welchen Einfluss diese Band auf uns hatte. Psychische Gesundheit ist ein allgegenwärtiges Thema in unserer Gesellschaft und wir sind da keine Ausnahme." Als das Touren wieder losging, befand sich die Band laut Statement allerdings an einem Scheideweg: "Den gleichen Weg weiterzugehen, mehr Schaden zu riskieren und höchstwahrscheinlich die Band und uns selbst zu zerstören, oder uns die nötige Zeit zu nehmen, um an uns selbst zu arbeiten und zu heilen. Wir arbeiten daran und wissen, dass dies letztendlich die richtige Entscheidung war. Nochmals vielen Dank für euer Verständnis. Letzten Endes sind wir alle nur Menschen, die ihr Bestes geben." Zuletzt veröffentlichten Parkway Drive das Album "Reverence" im Jahre 2018. An neuem Material arbeiten sie allerdings bereits.

Instagram-Post: Parkway Drive geben ein Statement über ihre psychische Gesundheit

+++ Nick Cave hat sich bei seinen Fans für die Beileidsbekundungen bedankt. Mitte Mai verstarb Nick Caves Sohn Jethro Lazenby im Alter von 31 Jahren. Es ist bereits der zweite Sohn, den der Musiker verloren hat. Auf Caves Blog "The Red Hand Files" antowrtete ein Fan auf seinen Newsletter: "Ich habe heute keine Frage an Sie. Ich wollte Ihnen nur mein herzliches Beileid zu dem tragischen Verlust von Jethro aussprechen. Alles, was ich tun kann, ist, die kollektive Liebe aller, die Ihre Newsletter lesen, anzubieten." Darauf antwortete Cave: "Diese Newsletter sind eine große Quelle des Trostes und ich möchte mich bei allen für ihre Unterstützung bedanken." Im Juni geht Cave mit seinen Bad Seeds in Europa auf Tour. Darunter befinden sich auch vier Termine im deutschsprachigen Raum.

Live: Nick Cave And The Bad Seeds

27.06. Köln - Lanxess Arena
29.06. Berlin - Waldbühne
03.08. Rastatt - Residenzschloss Open Air
05.08. Klam - Burg Clam

+++ Die Beastie Boys haben eine Vinyl-Reissue von "Check Your Head" angekündigt. Das dritte Studioalbum wird anlässlich des 30ten Jubiläums der Platte neu aufgelegt. Am 15. Juli erscheint die limitierte Neuauflage als 4xLP-Deluxe Version über Universal. Im Boxset enthalten ist die remasterte Version des Original-Doppelalbums von 2009 sowie zwei zusätzliche LPs mit Bonusmaterial, darunter Remixe, Live-Versionen und B-Seiten. Es kann über die offizielle Webseite vorbestellt werden.

Instagram-Post: Beastie Boys - "Check Your Head"-Reissue

Tracklist: Beastie Boys - "Check Your Head" (limitierte Neuauflage)

LP 1
"Jimmy James"
"Funky Boss"
"Pass The Mic"
"Gratitude"
"Lighten Up"
"Finger Lickin' Good"
"So What’ Cha Want"
"The Biz Vs The Nuge"
"Time For Livin"
"Something’s Got To Give"

LP 2
"The Blue Nun"
"Stand Together"
"Pow"
"The Maestro"
"Groove Holmes"
"Live At P. J.'s"
"Mark On The Bus"
"Professor Booty"
"In 3's"
"Namaste"

LP 3
"Dub The Mic" (Instrumental)
"Pass The Mic" (Pt. 2, Skills To Pay The Bills)
"Drunken Praying Mantis Style"
"Netty's Girl"
"The Skills To Pay The Bills" (Original Version)
"So What' Cha Want" (Soul Assassin Remix Version)
"So What' Cha Want" (Butt Naked Version)
"Groove Holmes" (Live Vs. The Biz)

LP 4
"Stand Together" (Live At French’s Tavern, Sydney Australia)
"Finger Lickin' Good" (Government Cheese Remix)
"Gratitude" (Live At Budokan)
"Honky Rink"
"Jimmy James" (Original Original Version)
"Boomin' Granny"
"Drinkin' Wine"
"So What' Cha Want" (All The Way Live Freestyle Version)

+++ Turnstile wurden von dem kanadischen Reporter Nardwuar the Human Serviette interviewt. Während der Nordamerika Tour hat die Hardcore-Band den Reporter beim Plattenladen Neptoon Records besucht. Bekannt ist der Reporter für seine akribische Interview-Vorbereitung inklusive Detailfragen, alten Fotos und Geschenken an seine Interviewpartner:innen. Als es zum Geschenkeaustausch kam, übergaben sich Nardwuar und Frontmann Brendan Yates sich das gleiche Foto von dem ersten Zusammentreffen der Band mit ihm. Danach erhielt Bassist Franz Lyons eine Wackelkopffigur von Bad Brains-Frontmann Paul Hudson, und Brendan Yates erhielt einen Vinyl-Soundtrack zum Film "Good To Go" (1986). Zuletzt erschien Turnstiles aktuelles Album "Glow On" im August letzten Jahres. Außerdem ist die Band für vier Auftritte in Deutschland zu sehen.

Video: Turnstile im Interview mit Nardwuar

VISIONS empfiehlt:
Turnstile

18.06. Hamburg - Gruenspan | ausverkauft
05.07. Berlin - Astra Kulturhaus | ausverkauft
18.07. Köln - Palladium
19.07. Nyon - Paleo Festival

+++ Die australischen Surf-Rocker Ocean Alley haben ihre Single "Deepest Darkness" veröffentlicht. Frontmann Baden Donegal sagt zum Inhalt des Tracks: "In diesem Song geht es darum, dass man so sehr in jemanden verliebt ist und merkt, wie wichtig seine Unterstützung für einen sein kann, dass man buchstäblich gemeinsam durch die tiefsten und dunkelsten Zeiten geht, und dass diese Einheit einen so viel stärker macht." Das Liebeslied hat auch ein Musikvideo erhalten, in dem eine Frau nach dem Zähneputzen tatsächlich strahlend weiße Zähne bekommt und schließlich auf Gleichgesinnte trifft. Die sechsköpfige Band ist im August auch in Deutschland zu Gast. Tickets für die Shows gibt es auf der Webseite der Band.

Video: Ocean Alley - "Deepest Darkness"

Stream: Ocean Alley - "Deepest Darkness"

Live: Ocean Alley

17.08. Hamburg - Knust
18.08. Berlin - Hole 44
23.08. München - Backstage
24.08. Zürich - Plaza
27.08. Köln - Luxor

+++ Die Experimental-Noiserock-Band Party Dozen hat ein Musikvideo zu "Macca The Mutt" gestreamt. Darin sind Party Dozen auf einem Schrottplatz zu sehen, während immer wieder Autos zerstört werden, bis sie gegen Ende des Songs im Frachtraum eines LKWs performen. Auf "Macca The Mutt" erscheint Nick Cave als Gast, der in den letzten Minuten mit seiner charakteristischen Stimme zu hören ist. Im Video ist Cave jedoch nicht zu erkennen. Der Song ist Teil des kommenden Albums "The Real Work", das am 8. Juni über Temporary Residence erscheinen soll und vorbestellt werden kann. Zuvor erschien unter anderem die Single "The Iron Boot".

Video: Party Dozen - "Macca The Mutt"

+++ Die Emo-Punks Cadet Carter haben ihre Single "In The Clear" geteilt. Sie ist der erste Vorgeschmack des kommenden Albums "Anthems For The Weak", das am 15. Juli via 8 Ohm veröffentlicht wird. Der Nachfolger von "Perceptions" (2020) ist bereits vorbestellbar. Im Juni spielen Cadet Carter auch einige Support-Shows von Bands wie Rogers, Happydaze und The Bottom Line.

Video: Cadet Carter - "In The Clear"

Stream: Cadet Carter - "In The Clear"

Cover & Tracklist: Cadet Carter - "Anthems For The Weak"

01. "In The Clear"
02. "A Million Times"
03. "The Best Part"
04. "Stumbling"
05. "Sailing Without Swaying" 06. "Blinding City Lights"
07. "Defence All The Way"
08. "Strangeways"
09. "Pieces"
10. "Break Away"

Live: Cadet Carter

08.06. Dresden - Bärenzwinger (Support von Happydaze)
09.06. Bochum - Zeche (Support von Rogers)
10.06. Köln - Sonic Ballroom*
11.06. Berlin - Cassiopeia*
12.06. Hamburg - Headcrash*
13.06. Leipzig - Naumanns*
14.06. Wiesbaden - Kesselhaus*
15.06. Memmingen - Hoschmi*
16.06. München - Feierwerk*
24.06. Kassel - Franz Ulrich*

*als Support von The Bottom Line

+++ Noel Gallagher muss nach dem Premier-League-Gewinn von Manchester City genäht werden. Während der Feierlichkeiten stößt der ehemalige Oasis-Musiker und City-Fan versehentlich mit dem Kopf des Vaters von Innenverteidiger Rúben Dias zusammen. In einem Interview mit Talksport verriet die Britpop-Ikone, dass es nach dem Siegertreffer von des deutschen Spieler Ilkay Gündoğan zu einem Tumult kam. "Ich hüpfe also wie ein Idiot herum, reiche meinem 11-jährigen Sohn die Trophäe der Premier League, alle heben ihn hoch, und ich drehe mich um, und der Vater von Rúben Dias rennt direkt in mich hinein - er verpasst mir einen Kopfstoß, während ich blutüberströmt am Boden liege." Daraufhin habe er die letzten zwei Minuten nicht mehr mitbekommen, da er von den Sanitäter:innen behandelt werden musste. Fazit: eine genähte Oberlippe und zwei blauen Augen. Sein Bruder Liam fiel zuletzt aus einem Helikopter und zog sich dabei lediglich ein paar Schrammen im Gesicht zu. Liams Superkräfte liegen also nicht in der Familie...

Kommentare (1) | » schreiben

radioq,

Noel LOeL, das war zuviel Koks wieder!

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.