Newsflash (Taylor Hawkins, Bruce Springsteen, Thees Uhlmann u.a.)

| 1

Detail Neuigkeiten von Taylor Hawkins, Bruce Springsteen, Thees Uhlmann, Pianos Become The Teeth, Blues Pills, Heaven Shall Burn & Trivium, Graham Coxon und Tenacious D.

+++ Die Foo Fighters haben Tributkonzerte für Taylor Hawkins angekündigt. Zusammen mit der Familie von Hawkins wird die Rockband zwei All-Star-Shows im September präsentieren. Wer letztendlich in London und Los Angeles auf der Bühne steht, ist noch nicht klar, Updates sollen jedoch auf der Foo-Fighters-Webseite und im Newsletter der Band folgen. Am 17. Juni gehen außerdem die Karten in den Vorverkauf. Auf der Facebook-Seite von Hawkins veröffentlichte seine Frau Alison zusätzlich ein Statement für die Fans, in dem sie sich auch bei ihnen bedankte: "Ich möchte euch mitteilen, wie viel ihr ihm bedeutet habt und wie sehr er sich dafür eingesetzt hat, euch bei jedem Auftritt 'aus den Socken zu hauen.'" Nach dem Tod von Hawkins im März hatten sich sehr viele Fans und Musikerkolleg:innen betroffen gezeigt. Kürzlich coverten die Rockin' 1000 ihm zu Ehren den Foo-Fighters-Song "My Hero". Außerdem sorgte ein Artikel im US-Musikmagazin Rolling Stone für Diskussion. Dieser hatte behauptet, dass Hawkins in seinen letzten Monaten Unbehagen gegenüber dem umfangreichen Tourplan der Band geäußert habe.

Facebook-Post: Foo Fighters kündigen Tribute Show an

Facebook-Post: Alison Hawkins bedankt sich für die Anteilnahme

+++ Bruce Springsteen wird eine Zusatzshow in Deutschland spielen. Nachdem die drei Shows in Düsseldorf, Hamburg und München ausverkauft sind, kündigte der Rockmusiker eine weitere Show für den 21. Juli 2023 am Hockenheimring an. Tickets dafür sollen ab dem 13. Juni bei Eventim verfügbar sein. Für den Auftritt in Wien gibt es momentan noch Karten auf ticketmaster.at und für den in Zürich auf ticketcorner.ch. Ende Mai hatte Springsteen seine erste Tour seit 2017 angekündigt. Im kommenden Jahr wird er dann zwischen zwei US-Touren im Februar und August diverse Stadionkonzerte mit seiner E Street Band auf dem europäischen Kontinent spielen. Sein 20. Studioalbum "Letter To You" hatte Springsteen 2020 veröffentlicht.

Facebook-Post: Bruce Springsteen kündigt weitere Shows an

Live: Bruce Springsteen (2023)

13.06. Zürich - Stadion Letzigrund
21.06. Düsseldorf - Merkur Spiel-Arena | ausverkauft
15.07. Hamburg - Volksparkstadion | ausverkauft
18.07. Wien - Ernst-Happel-Stadion
21.07. Hockenheim - Hockenheimring
23.07. München - Olympiastadion | ausverkauft

+++ Thees Uhlmann hat zusammen mit Autor Benedict Wells drei Lesekonzerte angekündigt. Diese finden unter dem Titel "Bruce, der Tod und wir" statt. Der Tod und Bruce Springsteen sind laut Pressemitteilung zwei Dinge, die die beiden verbinden. Über den Tod etwa schreibt Uhlmann in seinem Roman "Sophia, der Tod und ich" und Wells in "Vom Ende der Einsamkeit". Während des Literaturfestivals lit.Cologne 2021 hatten beide außerdem über ihre Leidenschaft zur Musik und zu Springsteen geredet. Die Lesekonzerte in Bochum, Zürich und Hamburg versprechen "einen Abend voller Musik und Literatur". Als musikalische Unterstützung wird Uhlmanns "Danke für die Angst"-Trio mit auf der Bühne stehen. Tickets für die Shows gibt es im Shop des Labels Grand Hotel van Cleef (GHvC). Wer dort bis zum 15. Juni Karten kauft, nimmt außerdem automatisch an der GHvC-Ticketlotterie teil. Dort gibt es ebenfalls die Karten für die Tour von Thees Uhlmann zu kaufen, die in diesem Monat startet.

Instagram-Post: Thees Uhlmann präsentiert Lesekonzerte

Lesekonzert: Thees Uhlmann + Benedict Wells

11.09. Zürich - Bogen F
12.09. Bochum - Christuskirche
13.09. Hamburg - Elbphilharmonie

Live: Thees Uhlmann

15.06. Dresden - Parktheater
16.06. Merkers - Rock am Berg
17.06. Neuhausen ob Eck - Southside Festival
18.06. Duisburg - Traumzeitfestival
19.06. Scheeßel - Hurricane Festival
08.07. Karlsruhe - Zeltival
09.07. Leipzig - Festwiese
10.07. Erfurt - Sommerpalooza 2022
17.07. Wien - Metastadt
23.07. Viersen - Open Air Hoher Busch
24.07. Mannheim - Maimarktgelände
25.07. Thun - Festival am Schluss
26.07. Feldkirch - Poolbar Festival
27.07. Würzburg - Würzburger Hafensommer
29.07. Schrobenhausen - Noisehausen Festival
30.07. Köln - Schrotty
27.08. Losheim am See - Strandbad
09.09. Erlangen - E-Werk
17.09. Berlin - Lost Evenings Festival

+++ Die Emo-Rocker Pianos Become The Teeth streamen ihre neue Single "Genevieve". Gleichzeitig kündigten sie das kommende Album "Drift" an. Dafür arbeitete die Band wieder mit dem Produzenten Kevin Bernsten zusammen, der auch für die ersten beiden Alben verantwortlich war. "Genevieve" jedoch zeigt, dass der Sound eher an der aktuellen Platte "Wait For Love" (2018) und deren Post-Rock anknüpft, und weniger an den Screamo-Sound ihres Debüts "Old Pride" (2010) und dessen Nachfolger "The Lack Long After" (2011). "Drift" soll am 26. August via Epitaph/Indigo erscheinen und kann im Bandshop vorbestellt werden.

Video: Pianos Become The Teeth - "Genevieve"

Stream: Pianos Become The Teeth - "Genevieve"

Cover & Tracklist: Pianos Become The Teeth - "Drift"

01. "Out of Sight"
02. "Genevieve"
03. "The Tricks"
04. "Easy"
05. "The Days"
06. "Mouth"
07. "Skiv"
08. "Hate Chase"
09. "Buckley"
10. "Pair"

+++ Die schwedische Blues-Rock-Band Blues Pills hat zusammen mit dem Funk- und R&B-Sänger Marc Broussard eine neue Version ihres Songs "California" herausgebracht. Diese ist wesentlich ruhiger als die erste Version, die auf dem Album "Holy Moly!" (2020) erschienen war und vor allem durch Fuzz-Gitarren getrieben wird. Die Albumversion erhielt nun außerdem ein sommerliches Musikvideo, mit dem Blues Pills ihre aktuelle Tour einläuten. Dabei machen sie auch Halt auf den Festivals Hurricane und Southside sowie in Köln und Berlin. Tickets für die Headliner-Konzerte gibt es bei Eventim.

Video: Blues Pills - "California"

Stream: Blues Pills - "California" (feat. Marc Broussard)

Live: Blues Pills

17.06. Neuhausen ob Eck - Southside Festival
19.06. Scheeßel - Hurricane Festival
22.06. Köln - Gloria
09.07. Berlin - Festsaal Kreuzberg

+++ Heaven Shall Burn und Trivium haben die Support-Acts ihrer Tour bekannt gegeben. Im Januar und Februar kommenden Jahres werden die beiden Metal-Bands anlässlich ihrer gemeinsamen Tour auch nach Deutschland kommen. Als Support kündigten sie nun die Death-Metal-Band Obituary und die Metalcore-Gruppe Malevolence an. Heaven Shall Burn können dann ihr neuntes Studioalbum "Of Truth And Sacrifice" (2020) vor Publikum präsentieren. In diesem Jahr spielten sie bereits einige Clubshows. Die aktuelle Platte von Trivium, "In The Court Of The Dragon", stammt von 2021.

Instagram-Post: Heaven Shall Burn über ihre Support-Acts

VISIONS empfiehlt:
Heaven Shall Burn + Trivium + Obituary + Malevolence

18.01. Saarbrücken - Saarlandhalle
20.01. Düsseldorf - Mitsubishi Electric Halle
21.01. Erfurt - Messehalle
29.01. Leipzig - Haus Auensee
10.02. Ludwigsburg - MHP Arena
11.02. Hamburg - Sporthalle
12.02. Berlin - Verti Music Hall
15.02. Wien - Gasometer
17.02. München - Zenith
18.02. Zürich - The Hall
20.02. Frankfurt/Main - Jahrhunderthalle

+++ Blur-Mitgründer Graham Coxon hat Details zu seinem Buch "Verse, Chorus, Monster!" verraten. Die Autobiografie soll "eine intime, ehrliche Reflexion über Musik, Ruhm, Sucht und Kunst von einem der kultigsten Musiker Großbritanniens" sein und auch einen Einblick in Coxons Kindheit geben. Vor allem beschäftigt sie sich aber mit den Problemen, die mit steigender Berühmtheit auftreten können. Der Gitarrist wird das Buch am 6. Oktober veröffentlichen, Vorbestellungen sind ab sofort möglich.

Tweet: Graham Coxon stellt seine Autobiografie vor

+++ Tenacious D haben in einem Medley mehrere The Who-Songs interpretiert. Kyle Gass und Jack Black wählten dafür die Songs "Pinball Wizard", "There's A Doctor" und "Go To The Mirror!" des Album-Klassikers "Tommy" aus und vermischten sie zu einem für die Band typisch humorvollen Song. Unter Regie von Liam Lynch, der auch den Tenacious-D-Streifen "Pick Of Destiny" filmte, entstand außerdem ein passendes, abgedrehtes Musikvideo. Die Single kann als Seven-Inch-Vinyl erworben werden, wobei die Erlöse an die Organisation Everytown For Gun Safety gehen sollen, die sich für weniger Waffengewalt in den USA einsetzt. Es ist nicht das erste Mal, dass das Duo mit Hilfe von Covern Organisationen unterstützt. Im vergangenen Jahr hatten sie Songs der Beatles interpretiert und Geld für Ärzte Ohne Grenzen gesammelt. Und ihr Cover des Rocky-Horror-Picture-Show-Klassikers "Time Warp" machte auf die Wichtigkeit des Wählens aufmerksam und unterstütze die Organisation Rock The Vote.

Video: Tenacious D's The Who Medley

Stream: Tenacious D's The Who Medley

Kommentare (1) | » schreiben

radioq,

Geil, hoffentlich ist Thees wieder betrunken wenn er vorliest

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.