Newsflash (Kraftklub, Dropkick Murphys, Droneburg Festival u.a.)

| 1

Detail Neuigkeiten von Kraftklub, Dropkick Murphys, dem Droneburg Festival, Soulfly, Julien Baker, The Cult, Dance Gavin Dance, Alex Henry Foster, Soul Glo, The Pighounds, The 1975, Dead Star Talk, Sebastian Madsen und Liotta Seoul.

+++ Kraftklub haben ihre neue Single "Fahr mit mir (4x4)" inklusive Musikvideo veröffentlicht. Dabei bekommt die Band aus Chemnitz prominente und ungewöhnliche Unterstützung: Als Feature-Gäste haben sich Kraftklub nämlich Tokio Hotel dazu geholt. Der Song richtet sich gegen die "typisch deutsche Spießigkeit im Kleingarten" und soll ein "endgültiger Abschied von der Vergangenheit" sein. "Fahr mit mir (4x4)" ist nach "Ein Song reicht" und "Wittenberg ist nicht Paris" die dritte Vorabveröffentlichung aus dem kommenden Album "Kargo", das im September erscheint und weiterhin vorbestellt werden kann. Mit dem Album gehen Kraftklub dann auch auf ausgedehnte Tour, Tickets gibt es bei Krasserstoff.

Video: Kraftklub feat. Tokio Hotel - "Fahr mit mir (4x4)"

Stream: Kraftklub feat. Tokio Hotel - "Fahr mit mir (4x4)"

Live: Kraftklub (2022)

10.11. Kiel - Arena
11.11. Rostock - Stadthalle Rostock
12.11. Lingen - Emslandarena | ausverkauft
14.11. Hamburg - Sporthalle | ausverkauft
15.11. Braunschweig - Volkswagenhalle
19.11. Wien - Stadthalle
21.11. Düsseldorf - Mitsubishi Electric Halle
22.11. Münster - Halle Münsterland
25.11. Stuttgart - Hanns-Martin-Schleyer-Halle
26.11. Zürich - Halle 622 | ausverkauft
28.11. Köln - Palladium | ausverkauft
29.11. Köln - Palladium | ausverkauft
01.12. Berlin - Max-Schmeling-Halle
02.12. Leipzig - Quarterback Immobilien Arena | ausverkauft
03.12. Frankfurt/Main - Festhalle
04.12. Erfurt - Messehalle

+++ Die Dropkick Murphys haben einen weiteren Song aus ihrem kommenden Cover-Album "This Machine Still Kills Fascists" geteilt. Darauf interpretieren sie insgesamt 10 Songs des US-Singer/Songwriters Woody Guthrie, der als einer der bedeutendsten Vertreter des Folk gilt - und damit auch einen großen Einfluss auf die Celtic-Punk-Band hatte. Im Video zu "Two 6's Upside Down" ist die Band außerdem an einer Statue von Guthrie zu sehen. Das Cover-Album erscheint am 30. September und kann weiterhin vorbestellt werden. Zusammen mit dem Material von ihrem aktuellen Studioalbum "Turn Up That Dial" aus dem April 2021, starten die Dropkick Murphys im kommenden Frühjahr einen weiteren Versuch auf ausgedehnte Tour zu gehen, erste Termine stehen bereits in diesem Sommer auf dem Plan. Tickets gibt es bei Eventim.

Video: Dropkick Murphys - "Two 6's Upside Down"

Stream: Dropkick Murphys - "Two 6's Upside Down"

Live: Dropkick Murphys (2022/2023)

12.07. Wiesbaden - Schlachthof
14.07. Saarbrücken - E-Werk
30.07. Ludwigsburg - Ludwigsburg Open Air
26.01. Hannover - Swiss Life Hall
27.01. Berlin - Max-Schmeling-Halle
01.02. Wien - Stadthalle
02.02. München - Zenith
03.02. München - Zenith
04.02. Basel - St. Jakobshalle
08.02. Chemnitz - Messehalle
14.02. Düsseldorf - Mitsubishi Electric Halle
15.02. Hamburg - Barclays Arena
18.02. Mannheim - Maimarkthalle

+++ Christian Smukal ist tot. Smukal war in der Hamburger Metal-Szene vor allem als Mitbegründer des Droneburg/Droneberg Festivals sowie des gleichnamigen Labels bekannt. Zudem war er lange Mitglied der Band Moor. Diese schrieben nun in den sozialen Medien zum Tod von Smukal: "Unser bester Freund und Bandmitglied Christian ist heute verstorben. Viele kannten ihn als Kopf des Droneburg Festivals, als jemand, der immer das Beste für uns alle wollte, jemand, der ein großes Herz hatte, der Fels in der Hamburger Musikszene. Leider hat er den Kampf gegen den Krebs verloren, aber seine Seele ist nun an einem besseren Ort. Ohne Schmerz und Angst verabschiedete er sich von uns allen, die in seinen letzten tagen dabei waren, umarmte alle wie der Bär, der er war. Ruhe in frieden Smu, du bist und bleibst ein Teil von uns, wir werden uns wiedersehen. Wir lieben dich Bruder. #fuckcancer". Erst Ende Juni hatte sich Smukal selbst zum letzten Mal aus dem Krankenhaus gemeldet.

Instagram-Post: Christian Smukals letzter Post

+++ Die Groove-Metal-Band Soulfly hat einen weiteren Vorgeschmack auf das kommende Album "Totem" gegeben. Der Track "Filth Upon Filth" ist bereits die dritte Singleauskopplung nach "Scouring The Vile" und "Superstition". Der Song ist manchen Fans bereits bekannt, da er bei Auftritten schon häufiger im Einsatz war. Das Nachfolgealbum von "Ritual" erscheint am 5. August via Nuclear Blast/Rough Trade und kann auf der Band-Webseite vorbestellt werden. Im August 2021 hatten sich Soulfly von ihrem langjährigen Gitarristen Marc Rizzo getrennt.

Video: Soulfly - "Filth Upon Filth"

Stream: Soulfly - "Filth Upon Filth"

+++ Die Singer/Songwriterin Julien Baker hat ihre EP "B-Sides" angekündigt. Von den drei drauf enthaltenen Tracks hat sie gleichzeitig die Single "Guthrie" veröffentlicht. Der emotionale, lediglich mit Akustik-Gitarre untermalte Song sowie die beiden weiteren, die auf der EP erscheinen, sind während der Aufnahmen ihres dritten, aktuellen Albums "Little Oblivions" (2021) entstanden. "B-Sides" wird am 21. Juli über Matador erscheinen. Fans können die EP auf Vinyl oder CD bereits vorbestellen. Im September hatte Baker außerdem ein Remix-Album von "Little Oblivions" veröffentlicht und im Februar zusammen mit Tom Morello und weiteren Künstler:innen bei der Single "God Help Us All" mitgewirkt und damit eine afghanische Hilfsorganisation unterstützt.

Video: Julien Baker - "Guthrie"

Stream: Julien Baker - "Guthrie"

Cover & Tracklist: Julien Baker - "B-Sides"

01. "Guthrie"
02. "Vanishing Point"
03. "Mental Math"

+++ Die Melodic-Rocker The Cult präsentieren mit der Single "Give Me Mercy" ihr neues Album "Under The Midnight Sun". Für Gitarrist Billy Duffy ist der neue Track ein perfektes Beispiel für die kommenden Songs: "'Give Me Mercy' hat in meinen Ohren alle Merkmale der neuen klassischen The Cult ... frisch und doch vertraut". Ihr elftes Studioalbum werden The Cult am 7. Oktober veröffentlichen. Die Platte kann auf der Webseite des zuständigen Labels Black Hill vorbestellt werden. Zum Titel "Under The Midnight Sun" ließ sich die Band von einem einprägsamen Moment beim finnischen Provinssirock Festival inspirieren, als die Sonne bereits um drei Uhr morgens aufgegangen war. Das aktuelle Album "Hidden City" war im Februar 2016 veröffentlicht worden.

Video: The Cult - "Give Me Mercy"

Stream: The Cult - "Give Me Mercy"

Cover: The Cult - "Under The Midnight Sun"

+++ Die Post-Hardcore-Band Dance Gavin Dance streamt den neuen Track "Die Another Day". Darauf ist noch Sänger Tilian Pearson zu hören, von dem sich die Band kürzlich getrennt hatte, nachdem er des sexuellen Missbrauchs beschuldigt worden war und sich professionelle Hilfe gesucht hatte. Der Track ist Teil des Albums "Jackpot Juicer", das die Band am 29. Juli veröffentlicht. Die Platte ist außerdem das letzte Werk des im April verstorbenen Bassisten Tim Feerick. Trotz aller widrigen Umstände startet die Band in diesem Monat ihre US-Tour. Dort wird Gitarrist Andrew Wells den Clean-Gesang übernehmen, während Marc Okubo von Veil Of Maya dafür an der Gitarre einspringt. Auch Kurt Travis, der ehemalige Sänger der Band, wird voraussichtlich aushelfen, da seine aktuelle Band Royal Coda als Support dabei ist. Für die Europa-Shows später im Jahr könnte es noch weitere Wechsel geben. Tickets für die Auftritte in Deutschland gibt es bei Eventim.

Video: Dance Gavin Dance - "Die Another Day"

Stream: Dance Gavin Dance - "Die Another Day"

Instagram-Post: Dance Gavin Dance kündigen US-Tour an und erklären Besetzung

Live: Dance Gavin Dance

20.09. Hamburg - Uebel & Gefährlich
21.09. Berlin - Columbia Theater
22.09. Köln - Essigfabrik

+++ Der kanadische Singer/Songwriter Alex Henry Foster wird am 28. Juli eine Zusatzshow in Köln spielen. Den Auftritt im Biergarten der Kantine können Fans kostenlos und ohne Anmeldung besuchen. Zusammen mit seiner Band The Long Shadows hat Foster mittlerweile einen Großteil seiner Europa-Tour abgeschlossen: "Die lachenden Gesichter, die Umarmungen, die getauschten Blicke sind alle für immer in mein Gedächtnis eingraviert. Ja, es war ein langer Weg zurück zu euch, aber der war es wert." Ein paar weitere Shows stehen diesen Sommer noch an. Tickets dafür gibt es unter anderem bei Eventim.

Instagram-Post: Alex Henry Foster kündigt Zusatzshow an

VISIONS empfiehlt:
Alex Henry Foster

20.07. Nürnberg - Z-Bau
23.07. Wien - Rhiz
28.07. Köln - Kantine
05.08. Zürich - Papiersaal
10.08. München - Backstage
12.08. Nürnberg - Brückenfestival

+++ Soul Glo haben ein Musikvdideo zum Song "Gold Chain Punk (whogonbeatmyass?)" veröffentlicht. Der Song war bereits auf ihrem im März erschienen Album "Diaspora Problems" enthalten. Im Clip sind die Mitglieder der Hardcore-Band aus Philadelphia unter anderem beim Flyern und einigen Performances zu sehen. Anfang September sind Soul Glo dann auch für einige Konzerte in Deutschland, Ticket gibt es bei Eventim.

Video: Soul Glo - "Gold Chain Punk"

Live: Soul Glo

01.09. Berlin - Urban Spree
02.09. Hamburg - Headcrash
03.09. Köln - Helios37

+++ The Pighounds haben ihre nächste Single inklusive Video geteilt. "La La La (Lickt It)" ist der nächste Vorbote auf ein mögliches neues Album der Dortmunder Alternative- und Grunge-Rocker. Darauf holen sie sich mit Daily Thompson auch prominente Unterstützung. Zuvor war bereits "Green Lobster Inc." erschienen, konkrete Infos zu einem möglichen Nachfolger zu "Hilleboom" gibt es bisher nicht.

Video: The Pighounds feat. Daily Thompson - "La La La (Lickt It)"

Stream: The Pighounds feat. Daily Thompson - "La La La (Lickt It)"

+++ The 1975 haben ihr neues Album "Being Funny In A Foreign Language" angekündigt. Es ist das fünfte Studioalbum der Indierock-Band aus Manchester und wird am 14. Oktober über Dirty Hit erscheinen. Als erste Auskopplung veröffentlicht die Band mit "Part Of The Band" einen neuen und klareren Sound, der von Streichern und einem Saxophon getragen wird. Im Video ist die Band um Frontmann Matt Healy am Strand zu sehen, zwischendurch gibt es Szenen mit einem Hund und einer Familie im Auto. Ihr aktuelles Studioalbum "Notes On A Conditional Form" war 2020 erschienen und war ihr viertes Nummer-1-Album in Großbritannien in Folge. "Being Funny In A Foreign Language" kann unter anderem über HVV vorbestellt werden.

Video: The 1975 - "Part Of The Band"

Stream: The 1975 - "Part Of The Band"

Cover & Tracklist: The 1975 - "Being Funny In A Foreign Language"

01. "The 1975"
02. "Happiness"
03. "Looking For Somebody (To Love)"
04. "Part Of The Band"
05. "Oh Caroline"
06. "I’m In Love With You"
07. "All I Need To Hear"
08. "Wintering"
09. "Human Too"
10. "About You"
11. "When We Are Together"

+++ Dead Star Talk streamen die neue Single "Do It Now (Somehow)". Der Indierock-Track mit dem für die Band typischen Britpop-Einschlag ist Vorbote für die kommende EP "Tides And Waves". Diese soll am 11. November erscheinen und ebenfalls den im April veröffentlichten Track "Winning Team" beinhalten. Im Februar hatten Dead Star Talk ihr Debütalbum "Too Many Too Much" veröffentlicht.

Video: Dead Star Talk - "Do It Now (Somehow)"

Stream: Dead Star Talk - "Do It Now (Somehow)"

+++ Sebastian Madsen hat den Song "Immer nur am Handy" veröffentlicht. Mit dem Soul-Pop-Track mit Funk-Einschlag und Bläsern fühlt er sich auch selbst ertappt: "Also ich habe die Kniffel-App auf dem Telefon, die spiele ich manchmal echt stundenlang. Manchmal fragt meine Freundin mich dann, ob wir nicht mal in echt Kniffeln wollen und ich denke so 'puh, wie anstrengend.'" Mit dem Song kündigte der Frontmann der Indierock-Band Madsen außerdem sein Debütalbum "Ein bisschen Seele" an. Bereits im Mai mit Veröffentlichung der ersten Single "Sei nur du selbst" offenbarte Madsen, dass er sich vor allem vom Soul zu seiner ersten Solo-Platte inspirieren ließ. "Ein bisschen Seele" erscheint am 30. September via Isbessa/The Orchard und kann im Label-Shop vorbestellt werden.

Video: Sebastian Madsen - "Immer nur am Handy"

Stream: Sebastian Madsen - "Immer nur am Handy"

Cover: Sebastian Madsen - "Ein bisschen Seele"

+++ Liotta Seoul haben ihre nächste Vorabveröffentlichung aus dem kommenden Album "Worse" geteilt. In "Medical Detectives" erzählen die Koblenzer die "Geschichte einer jugendlichen, aufkeimenden Liebe und dem, was daraus erwächst": "Wir wollten einen Song darüber schreiben, wie es sich anfühlt sich Kopf über Fuß zu verknallen, man rumknutscht bis die Lippen wund sind, man den ersten komischen Sex hat", so Sänger und Gitarrist Sven Int-Veen. Auch das Video mit analaogen Anteilen und stimmungsvollen Bildern überträgt die Stimmung des Songs. Im Oktober geht die Band mit neuem Material dann auch auf Tour, Tickets gibt es über die bandeigene Webseite.

Video: Liotta Seoul - "Medical Detectives"

Stream: Liotta Seoul - "Medical Detectives"

Live: Liotta Seoul (2022)

19.10 Köln - MTC
20.10 Frankfurt - Elfer Music Club
21.10 München - Backstage
26.10 Berlin - Privatclub
27.10 Hamburg - Headcrash
28.10 Rostock - Peter-Weiss-Haus
30.10 Leipzig - Bandhaus Bandcommunity

Kommentare (1) | » schreiben

tobib,

Rest in Peace, Smukal!

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.