Australien: Die Playlist zum Special in VISIONS 353

| 2

Detail Schon längere Zeit kommt musikalisch viel Gutes aus dem "land down under": Australien ist für Rockfans weltweit eine der zuverlässigsten Musik-Exportnationen der Gegenwart. Was es zwischen Punk, Garage, Psychedelic und Metalcore so alles zu hören gibt, haben wir nicht nur in einem großen Special aufgearbeitet - dank unserer Playlist könnt ihr euch parallel auch durch die Musikgeschichte Australiens mit seinen verschiedenen Stärken, Phasen und Genres hören.

"Oz Rocks!" heißt es auf dem Cover von VISIONS 353, und das kann man so guten Gewissens behaupten: Auch nach AC/DC, Radio Birdman und The Saints, nach Midnight Oil, Nick Cave und Silverchair gibt es bis heute jede Menge tolle australische Musiker:innen zu entdecken - King Gizzard & The Lizard Wizard, Clowns oder Courtney Barnett sind da nur die Spitze des Eisbergs, die verdeutlicht, was an großartiger Musik zuletzt vom fünften Kontinent kam.

Weil Australien und seine Musikwelt ziemlich groß sind, haben wir das Thema in unserem Special in viele kleine Teile zerlegt: Was passiert im Metalcore? Wie haben sich Pub-Rock und Punk entwickelt? Welche Acts sind stark im Bereich Psychedelic und Garage Rock? Wer kommt mit dem Surfbrett in den Proberaum? Welche Labels versorgen einen womit? Wie gehen Festivals im rot leuchtenden Outback-Wüstensand? Und was ist los in den Szenen der Metropolen Sydney und Melbourne? Die Antworten lest ihr nicht nur im Heft, sondern hört sie auszugsweise auch in unserer Playlist: Grob chronologisch tauchen wir dort ein in verschiedene Phasen und Szenen der australischen Musikgeschichte, präsentieren alte Helden und heiße Newcomerinnen, bringen lange bekannte Namen, Aufsteiger und Geheimtipps zusammen.

Falls ihr also so unterschiedliche Bands wie Press Club, Psychedelic Porn Crumpets, Parkway Drive, Karnivool, Tame Impala, Cosmic Psychos, Angus & Julia Stone, Amyl And The Sniffers, Wolfmother, I Killed The Prom Queen, The Smith Street Band, Pagan, The Vines, Airbourne oder Deez Nuts zu lange nicht mehr oder gar noch nie gehört habt, kommt hier wahlweise die Auffrischungs- oder Erstimpfung in Sachen australische Musikszene.

VISIONS 353 ist ab sofort im Handel erhältlich, ihr könnt das Heft aber auch einfach bei uns bestellen.

Spotify-Playlist: Australien

Kommentare (2) | » schreiben

MUSIKBAER,

Gibts das auch für Deezer?!

Dennis Drögemüller,

Leider nicht - wir müssen uns aktuell aus Kapazitätsgründen auf Spotify konzentrieren.

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.