Newsflash (Frank Turner, Mountain Goats, Hot Chip u.a.)

| 4

Detail Neuigkeiten von Frank Turner, Mountain Goats, Hot Chip, The Bobby Lees, Spiritbox, Will Sheff, Cleopatrick, Eau Rouge, Rare Americans und Mötley Panther?.

+++ Frank Turner hat seine Tour durch die USA erfolgreich abgeschlossen. Der Singer/Songwriter hatte in den letzten 50 Tagen in allen 50 US-Bundesstaaten gespielt. Um die bisweilen sehr weiten Strecken zurückzulegen, spielte er dabei teilweise zwei Shows an einem Tag, um sich so etwas Puffer zu verschaffen. Dabei gab es auch einige Schwierigkeiten, nicht zuletzt weil sich Turner kurz vor Abflug noch mit dem Coronavirus infiziert hatte: "Diese Zwei-Show-Tage waren wirklich ziemlich verrückt, ich hatte mich gerade ansatzweise von COVID erholt, sprang in ein Flugzeug und spielte dann etwa 20 Shows in 12 Tagen. Das war brutal. Das wäre zu jedem Zeitpunkt meiner Karriere brutal gewesen, aber nachdem ich zwei Jahre pausiert hatte und 40 geworden bin, war das eine ziemliche Herausforderung! [...] Unser Busfahrer wurde einmal sehr krank, was bedeutete, dass wir beinahe die Show in Salt Lake City verpasst hätten. Mein neuer Schlagzeuger hat sich in Montana eine Lebensmittelvergiftung zugezogen, was dazu führte, dass die Show in Seattle buchstäblich in letzter Minute als Solo-Show und nicht mit voller Band gespielt wurde. [...]." Turner ist nach George Thorogood (1981) und den Melvins (2012) erst der dritte Künstler, dem die "50 States in 50 Days" gelingen. Im Interview mit dem NME deutet er zudem ähnliche Pläne für Kanada oder Australien an. Vorher kommt er aber noch für sein eigenes Lost Evenings-Festival nach Berlin, für das er auch einige Warm-up-Shows spielen wird. Zudem unterstützt er die Donots bei ihren Heimspielen in der Halle Münsterland. Tickets gibt es bei Eventim. Sein aktuelles Album "FTHC" war im Februar 2022 erschienen.

VISIONS empfiehlt:
Frank Turner presents: Lost Evenings (2022)

15.-18.09. Berlin - Columbia Dreieck

VISIONS empfiehlt:
Frank Turner (2022)

11.09. Hamburg - Markthalle
12.09. Köln - Carlswerk Victoria
13.09. Wiesbaden - Schlachthof

Live: Donots + Frank Turner (2022)

25.-26.11. Münster - Halle Münsterland

+++ The Mountain Goats haben eine weitere Single aus ihrem kommenden Studioalbum veröffentlicht. "Mark On You" ist damit nach "Training Montage" und "Wage Wars Get Rich Die Handsome" die dritte und letzte Auskopplung vor der Veröffentlichung von "Bleed Out". Zum Entstehungsprozess sagt Frontmann John Darnielle: ""Mark On You" war der Punkt, an dem ich wusste, wohin ich beim Schreiben des Albums gehen wollte: Songs mit physischen Situationen und spürbaren Bedrohungen, etwas Viszerales für das Ende des Lockdowns. Unsere Produzentin hat sich bei diesem Song, einem der ersten, die ich ihr geschickt habe, ausgetobt; sie hat den Sound mit einem extrem kranken Riff über dem Refrain geformt, die Erweiterungen herausgekitzelt und die Sprengfläche erweitert. Ein kranker Beat [...] Enjoy!". "Bleed Out" erscheint am 19. August via Merge/Cargo und kann weiterhin vorbestellt werden. Mit dem Album sind die Mountain Goats dann auch für einige ausgewählte Konzerte in Europa unterwegs, Tickets gibt es bei Eventim.

Video: The Mountain Goats - "Mark On You"

Stream: The Mountain Goats - "Mark On You"

Live: The Mountain Goats (2022)

10.11. Wien - Wuk
11.11. Berlin - Columbia Theater

+++ Hot Chip haben den Titeltrack ihres kommenden Albums "Freakout/Release" veröffentlicht. Die Synthpop-Band aus England Co-produzierte den neuen Song mit Soulwax. Der Sound der Platte soll nach eigenen Beschreibungen aggressiver sein und an die alten Arbeiten anknüpfen. Das Album sei für die Mitglieder eine neue Orientierung gewesen, da alle zum ersten Mal in den Entstehungsprozess eingegriffen hätten. Tatsächlich klingt der neue Song sehr groovig und beschreibt das alltägliche Auseinandersetzen mit Musik und deren Entstehungsprozess. "Freakout/Release" erscheint am 19. August über Domino/Goodtogo.

Video: Hot Chip "Freakout/Release"

Stream: Hot Chip "Freakout/Release"

+++ The Bobby Lees haben den Nachfolger zu ihrem Debütalbum "Skin Suit" angekündigt. "Bellevue" erscheint am 9. Oktober über Ipecac und kann ab sofort über die Bandcamp-Seite des Quartetts vorbestellt werden. Bereits im Mai 2022 hatte die Band ihre Single "Dig Your Hips" geteilt, die ebenfalls auf dem Album erscheinen wird.

Cover & Tracklist: The Bobby Lees - "Bellevue"

01. "Bellevue"
02. "Hollywood Junkyard"
03. "Ma Likes To Drink"
04. "Death Train"
05. "Strange Days"
06. "Dig Your Hips"
07. "Have You Seen A Girl"
08. "In Low"
09. "LIttle Table"
10. "Monkey Mind"
11. "Greta Van Fake"
12. "Be My Enemy"
13. "Mystery Theme Song"

+++ Die Metalcore-Band Spiritbox hat erstmals Bilder ihrer tatsächlichen "Spiritbox" gezeigt. Diese Box, die unter anderem ein Bild an die Decke projizieren und leuchten kann, ist Teil eines Merch-Sets einer Graphic-Novel der Band. Diese wird den Titel "Eternal Blue" tragen und die Geschichte der Protagonistin Eva erzählen, die durch die Spiritbox in eine surreale Welt gezogen wird. Sängerin Courtney LaPlante ließ sich dabei beim Schreibprozess des aktuellen, gleichnamigen Albums inspirieren: "Ich kann es kaum erwarten, Eva und die Welt, in die sie gestoßen wurde, zu entdecken. Es ist wirklich eine Erweiterung meiner Gefühle und des Geisteszustandes, den ich hatte, als ich unser Album schrieb ... und die Texte, die immer noch in mir nachklingen." Fans können die Spiritbox sowie die Graphic-Novel vorbestellen, veröffentlicht wird diese im Herbst. Im Juni hatten Spiritbox ihre Single "Rotoscope" mit zwei B-Seiten veröffentlicht.

Tweet: Spiritbox zeigen ihre "Spiritbox"

+++ Okkervil River-Frontmann Will Sheff hat sein Solo-Debütalbum "Nothing Special" angekündigt. Dafür wollte sich Sheff unter anderem von Schrifsteller:innen und Künstler:innen wie King Crimson, Joni Mitchell oder Bill Fay inspirieren lassen, bis der Tod von Drummer Travis Nelsen einen Einschnitt in seinem Leben bedeutete: "Ich denke, ein großer Teil von "Nothing Special" dreht sich um die Trauer um ihn, die Trauer um alles, was meine Freunde verloren haben, die Trauer um den Mythos Rock und Rock'n'Roll und den Versuch, meine Augen für eine transzendentere Realität zu öffnen." Mit der Ankündigung teilt Sheff zudem die erste Single "Estrangement Zone" inklusive Musikvideo. "Nothing Special" erscheint am 7. Oktober über ATO/Pias/Rough Trade und kann ab sofort vorbestellt werden.

Video: Will Sheff - "Estrangement Zone"

Stream: Will Sheff - "Estrangement Zone"

Cover: Will Sheff - "Nothing Special"

+++ Cleopatrick haben zur Einstimmung auf ihre kommende Tour die Kurzdoku "A Film Called: Bummer" veröffentlicht. Diese zeigt Aufnahmen, die während eines Konzerts des Alternative-Rock-Duos in der Torontoer Danforth Music Hall im Dezember 2021 gedreht wurden. Im August gehen die Kanadier auch auf Tour durch Europa und spielen dabei fünf Auftritte in Deutschland, darunter ein Auftritt beim Highfield Festival in Großpösna. Tickets für die Headliner-Shows können unter anderem via Eventim erworben werden. Das Debütalbum "Bummer" war im Juni 2021 erschienen.

Video: Cleopatrick - "A Film Called: Bummer"

Live: Cleopatrick

12.08. Berlin - Hole44
13.08. Köln - Luxor | ausverkauft
14.08. Stuttgart - Im Wizemann
21.08. Großpösna - Highfield Festival
23.08. Hamburg - Molotow | ausverkauft

+++ Die Indieband Eau Rouge hat beim Berliner Label Duchess Box unterschrieben und die neue Single "Don't Give In" veröffentlicht. Darauf versuchen sie mehr Politik und Protest in ihre Texte einzuflechten. Die eingängigen Hooks und melodischen Klänge ihrer vorherigen Alben behalten sie jedoch bei. Nachdem einigen Auftritten bei Festivals startet ab September eine längere Tour durch Deutschland.

Stream: Eau Rouge "Don't Give In"

Live: Eau Rouge

06.08. Pegnitz - Waldstock-Festival
20.08. Niederwürschnitz - Homeward Festival
13.09. Mainz - Schon Schön
14.09. Stuttgart - Kulturquartier
15.09. Augsburg - Soho Stage
16.09. Leipzig - Moritzbastei
17.09. Ulm - Kulturnacht
18.09. München - Backstage
19.09. Hannover - Lux Hannover
20.09. Hamburg - Hebebühne
21.09. Berlin - Badehaus Berlin
22.09. Düsseldorf - The Tube Club
08.10. Konstanz - Kulturladen

+++ Die kanadische Pop-Punk-Band Rare Americans streamt die neue Single "Moving On". Der Track beschäftigt sich mit dem Ende einer Beziehung und blickt dabei hoffnungsvoll in die Zukunft, was auch das animierte Musikvideo zeigt. "Moving On" ist Teil des kommenden Albums "You're Not A Bad Person, It's Just A Bad World", das am 19. August erscheint. Fans können das Album auf der Band-Webseite vorbestellen.

Video: Rare Americans - "Moving On"

Stream: Rare Americans - "Moving On"

Cover: Rare Americans - "You're Not A Bad Person, It's Just A Bad World"

+++ "Mötley Crüe oder Steel Panther, Hauptsache Glamrock?" - so könnte das aktuelle Amazon-Motto lauten. Auf dem eigenen Streamingdienst "Amazon Prime" war bei der 2020 erschienenen Mötley-Crüe-Dokumentation "Rock 'n Roll Icon: Mötley Crüe" zeitweise fälschlich ein Bild von Steel Panther zu sehen. Die Verwirrung komplett machte die Tatsache, dass oben rechts ein Bild der "echten" Mötley Crüe zu sehen war, allerdings so abgeschnitten, dass man die Gesichter der Bandmitglieder nicht erkennen konnte. Zudem gibt es auch seit Jahren Streit zwischen den beiden Bands. So bezeichnete Nikki Sixx Steel Panther 2019 als "Arschlöcher" und "Verräter", nachdem deren Frontmann Michael Starr den Mötley-Crüe-Frontmann Vince Neil von den Toten auferstehen lassen würde, wenn er denn könnte - Neil erfreut sich allerdings nach wie vor bester Gesundheit. Die beiden Bands waren auch nach einer gemeinsamen Tour 2011 aneinandergeraten. Steel-Panther-Gitarrist Satchel erinnert sich in einem Radiointerview: "Mötley Crüe - die haben uns gehasst! Sie wollten uns umbringen. Jede Nacht wollten sie uns umbringen." Ob die Amazon-Verwechslung dabei hilfreich ist, darf man zumindest anzweifeln...

Kommentare (4) | » schreiben

KARSTEN,

Puh, der Steel Panther / Mötley Crüe-Text strotzt nur so vor Tippfehlern und Ausdrucksfehlern. Bestimmt 7 oder 8x alleine. Tut ja weh beim Lesen. ;)))))

poptheweasel,

Ja Karsten, da hast du vollkommen Recht!
Ich habe es mittlerweile aufgegeben, aber bis vor ein paar Jahren habe ich jeden Artikel gelesen und meine Anmerkungen darunter geschrieben....es wurde nicht besser.

Johan Pauly,

Puh, man kann aber auch übertrieben überempfindlich sein! Als Profi und Fachmann fällt mir nur ein Flüchtigkeitsfehler (aneinadergeraten - und da fehlt auch nur ein "n") auf!
Über den Satzbau mag man streiten können - muss man aber nicht! Ich kenne jedenfalls sehr viel schlimmere Fälle.

Dennis Drögemüller,

Hallo Karsten, Hallo Poptheweasel,

wir achten sehr auf korrekte Rechtschreibung/Grammatik, nichtsdestotrotz rutschen uns Dinge durch, gibt es schlechte Tage etc.

Es hilft aber, wenn ihr Fehler auch genau benennt. Dann können wir sie direkt korrigieren. So habe ich es etwa gerade bei dem Hinweis von Johan Pauly gemacht, danke dafür.

Beste Grüße
Dennis

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.